ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
3 verfasser
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Globuli auf Rezept

Stimmen insgesamt : 4

Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1818

Globuli auf Rezept Empty Globuli auf Rezept

Beitrag von Abriter Di 04 Jun 2024, 08:25

Gesundheitsminister Karl Lauterbach möchte den Krankenkassen die Bezahlung der freiwilligen Zusatzleistung für Homöopathie verbieten. Die Regierungskoalition ist sich da wohl noch nicht ganz einig.

Schwarz-Grüne Front für Globuli (TAZ)

Tatsächlich gibt es keinen wissenschaftlichen Nachweis über die Wirksamkeit homöopathischer Mittel, bei einigen Naturheilbehandlungen schon eher.

Der geleistete Aufwand für die freiwillige Zusatzleistung beträgt keine 0,02 % der Gesamtausgaben der Krankenkassen.

Sollten Gesetzlichen Krankenkassen die freiwillige Zusatzleistung für Homöopathie zahlen dürfen?
Katana
Katana
Genius
Genius

Männlich Anzahl der Beiträge : 3266
Ort : into the great wide open

Globuli auf Rezept Empty Re: Globuli auf Rezept

Beitrag von Katana Di 04 Jun 2024, 16:19

Doch die Nachweise gibt es durchaus , sie sind nur nicht allgemeingültig anwendbar .

Im Bereich der psychosomatischen Schmerzen können Globuli durchaus wirksam sein , da gab es schon so einige Fälle , wo es funktioniert hat .

Und wenn man den finanziellen Aufwand dagegen hält , der ja nun extrem überschaubar ist , ist ein Verbot nach meiner Ansicht unnötiger Aktionismus , da gibt es ganz andere Baustellen im Gesundheitswesen .

Herr Lauterbach ist als gelernter Berufsschaumschläger mit weiterführendem Studium der Dampfplauderei nur nicht kompetent genug zu sie zu erkennen .


_________________
Konfuzius sagt:

Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
Trulla
Trulla
Phänomen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4058
Ort : dat geiht di gor nix an

Globuli auf Rezept Empty Re: Globuli auf Rezept

Beitrag von Trulla Di 04 Jun 2024, 17:43

Ich sehe das ähnlich wie K.; wenn ein homöopathisches Mittel dafür sorgt, dass es dem Patienten besser geht, weil er fest an dessen Wirkung glaubt, spart das den Kassen eine Menge Geld. Und warum sollte ein natürliches Medikament nicht genau die Wirkstoffe enthalten, die es zur Linderung oder Heilung bestimmter Leiden braucht? Es muss ja nicht immer alles chemisch hergestellt werden, bzw. die chemisch hergestellten Stoffe bilden ja nur die natürlichen Stoffe nach. Vielleicht dauert es mit natürlichen Mitteln nur etwas länger, weil sie nicht so hochkonzentriert sind wie die chemisch hergestellten Mittel. Die Kassen hauen so viel mehr Geld für Hilfsmittel raus, da sind die genannten 0,02 Prozent für "Globuli" (oder auch nicht Globuli) doch ein Fliegenschiss.
Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1818

Globuli auf Rezept Empty Re: Globuli auf Rezept

Beitrag von Abriter Do 06 Jun 2024, 18:54

Da die freiwillige Zusatzleistung vonseiten der Kassen beschränkt ist und der Anteil des Aufwands an den Gesamtkosten nicht nennenswert ist, sollte Karl die Finger davon lassen. Überflüssige Gesundheitskosten könnte ich ihm einige benennen.
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 14 Jul 2024, 07:30