ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von Katana Mi 22 Jun 2022, 22:01

    Auf die Frage eines Abgeordneten im Bundestag heute , warum Deutschland den Flakpanzer Gepard an die Ukraine liefert, aber mit dem Marder und dem Kampfpanzer Leopard weiter zögert , antwortete unsere Verteidigungsministerin Lambrecht so wörtlich :

    " Der Gepard ist kein Panzer" und weiter "Der Gepard ist ja dafür da, Infrastruktur zu schützen dadurch, dass er dann mit diesem Rohr in die Luft schießt"

    Zitat Ende


    Zur Information , der Flakpanzer Gepard basiert auf dem Fahrgestell des Kampfpanzers Leopard 1 , im Prinzip ist er mit diesem bis auf den Turm mit dem unterschiedlichen Waffensystem identisch . Im Gegensatz zum Kampfpanzer Leopard verfügt er über zwei 35mm Geschütze , die übrigens nicht nur Luftziele sondern auch gepanzerte Bodenziele zerstören können . Dafür ist grundsätzlich ein Munitionsmix aus Flugabwehr Geschossen und Hartkernmunition zur Bekämpfung beispielsweise feindlicher Schützenpanzer an Bord und kann vom Richtschützen ausgewählt werden .

    Selbstverständlich ist der Gepard ohne wenn und aber ein Panzer .

    Man kann sich jetzt aussuchen, ob man einfach nur entsetzt ist , ob der augenscheinlichen Inkompetenz dieser Verteidigungsministerin, die scheinbar auch vollkommen unfähig ist, sich ein Minimum an Fachwissen auch nur anzulesen, wenn sie zu einem Waffensystem "Ihrer" Bundeswehr im Parlament Stellung nehmen soll .
    Oder aber man ärgert sich noch zusätzlich über die unglaubliche Heuchelei und Unverfrorenheit, mit der die Dame um die berechtigte Frage rumeiert , warum man angeblich keine Panzer aus westlicher Fertigung liefern möchte, es aber dann doch tut , mit der Argumentation das der eine Panzer auch einer ist , der andere aber angeblich nicht , nur weil sich die primären Einsatzzwecke unterscheiden .

    Am peinlichsten für eine Verteidigungsministerin ist die laienhafte Wortwahl , sicher Frau Lamprecht , ein Gepard schießt mit diesem Rohr in die Luft und Sturmgewehre sind die Stöckchen aus denen es "Bumm" macht . Rolling Eyes
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1481
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Re: Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von Oskar Mi 22 Jun 2022, 22:37

    Katana schrieb:Auf die Frage eines Abgeordneten im Bundestag heute , warum Deutschland den Flakpanzer Gepard an die Ukraine liefert, aber mit dem Marder und dem Kampfpanzer Leopard weiter zögert , antwortete unsere Verteidigungsministerin Lambrecht so wörtlich :

    " Der Gepard ist kein Panzer" und weiter "Der Gepard ist ja dafür da, Infrastruktur zu schützen dadurch, dass er dann mit diesem Rohr in die Luft schießt"

    Zitat Ende


    Zur Information , der Flakpanzer Gepard basiert auf dem Fahrgestell des Kampfpanzers Leopard 1 , im Prinzip ist er mit diesem bis auf den Turm mit dem unterschiedlichen Waffensystem identisch . Im Gegensatz zum Kampfpanzer Leopard verfügt er über zwei 35mm Geschütze , die übrigens nicht nur Luftziele sondern auch gepanzerte Bodenziele zerstören können . Dafür ist grundsätzlich ein Munitionsmix aus Flugabwehr Geschossen und Hartkernmunition zur Bekämpfung beispielsweise feindlicher Schützenpanzer an Bord und kann vom Richtschützen ausgewählt werden .

    Selbstverständlich ist der Gepard ohne wenn und aber ein Panzer .

    Man kann sich jetzt aussuchen, ob man einfach nur entsetzt ist , ob der augenscheinlichen Inkompetenz dieser Verteidigungsministerin, die scheinbar auch vollkommen unfähig ist, sich ein Minimum an Fachwissen auch nur anzulesen, wenn sie zu einem Waffensystem "Ihrer" Bundeswehr im Parlament Stellung nehmen soll .
    Oder aber man ärgert sich noch zusätzlich über die unglaubliche Heuchelei und Unverfrorenheit, mit der die Dame um die berechtigte Frage rumeiert , warum man angeblich keine Panzer aus westlicher Fertigung liefern möchte, es aber dann doch tut , mit der Argumentation das der eine Panzer auch einer ist , der andere aber angeblich nicht , nur weil sich die primären Einsatzzwecke unterscheiden .

    Am peinlichsten für eine Verteidigungsministerin ist die laienhafte Wortwahl , sicher Frau Lamprecht , ein Gepard schießt mit diesem Rohr in die Luft und Sturmgewehre sind die Stöckchen aus denen es "Bumm" macht . Rolling Eyes

    Darüber wollte ich auch gerade schreiben. Man glaubt es echt nicht.

    Andererseits, man muss der guten Frau Lambrecht erhöhten Stress zugestehen, bei den vielen Frisörterminen die sie wahrnehmen muss. Weiterhin zeigt es sich, dass die 261 Mio. an Beratungskosten, welche die Ampelkoalition bisher ausgegeben hat, doch zu wenig sind.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1774

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Re: Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von Abriter Mi 22 Jun 2022, 22:37

    Die Gedankengänge unserer Verteidigungsministerin sind so marode wie die Bundeswehr. Vermutlich wollte sie den Gepard außerhalb "Schwerer Waffen" (auch so ein Kunstbegriff) sehen, was ja nach Klassifizierung diverser Rüstungsverträge, z.B. KSE, wohl auch richtig wäre. Da die Armeen dieser Welt keine einheitlichen Klassifizierungen für auch nur irgendwas haben, ist das freilich ein schwieriges Terrain. Wer sich aber dermaßen unbeholfen ausdrückt, hat als VerteidigungsministerIn definitiv den falschen Job. Denkbar ist allerdings auch, dass die Heeresführung unsere Ministerin - bewusst oder unbewusst - aufs Glatteis geführt hat. Smile
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Re: Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von Katana Mi 22 Jun 2022, 22:52

    Abriter schrieb:Die Gedankengänge unserer Verteidigungsministerin sind so marode wie die Bundeswehr. Vermutlich wollte sie den Gepard außerhalb "Schwerer Waffen" (auch so ein Kunstbegriff) sehen, was ja nach Klassifizierung diverser Rüstungsverträge, z.B. KSE, wohl auch richtig wäre. Da die Armeen dieser Welt keine einheitlichen Klassifizierungen für auch nur irgendwas haben, ist das freilich ein schwieriges Terrain. Wer sich aber dermaßen unbeholfen ausdrückt, hat als VerteidigungsministerIn definitiv den falschen Job. Denkbar ist allerdings auch, dass die Heeresführung unsere Ministerin - bewusst oder unbewusst - aufs Glatteis geführt hat. Smile

    Klar und die Panzerhaubitze 2000 bewegt sich natürlich auch außerhalb des Bereiches "Schwerer Waffen " Very Happy Very Happy


    Auch dieses Schätzchen ist sehr vielseitig und kann sich durchaus auch mit gegnerischen Kampfpanzern befassen .

    Kommt nur drauf an , womit man das Geschütz füttert .

    Zitat Rheinmetall Defence :

    155 mm Suchzündermunition DM702 – SMArt

    Die Suchzünder-Munition für die Artillerie im Kaliber 155 mm SMArt®155 – DM702 – ist ein intelligentes, autonomes und hochwirksames "fire and forget"-Artilleriegeschoss mit hoher Kosteneffektivität. SMArt®155 kann aus jedem 155 mm Artilleriegeschütz verschossen werden. Diese Munition versetzt die Artillerie in die Lage, stehende und fahrende, getarnte und ungetarnte, schwach und stark gepanzerte harte Ziele im "top-attack" punktgenau bei jeder Witterung und in jeder Umgebung wirkungsvoll zu bekämpfen.

    Zitat Ende

    Natürlich ist es auch hier nicht die primäre Aufgabe einer Panzerhaubitze , gegnerische Panzer einzeln im Direktbeschuss zu bekämpfen , aber sie kann es , wenn sie muss und in einem Panzer der von einer 155mm Granate getroffen wird , möchte ich nicht sitzen .
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1481
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Re: Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von Oskar Mi 22 Jun 2022, 22:55

    Abriter schrieb:Die Gedankengänge unserer Verteidigungsministerin sind so marode wie die Bundeswehr. Vermutlich wollte sie den Gepard außerhalb "Schwerer Waffen" (auch so ein Kunstbegriff) sehen, was ja nach Klassifizierung diverser Rüstungsverträge, z.B. KSE, wohl auch richtig wäre. Da die Armeen dieser Welt keine einheitlichen Klassifizierungen für auch nur irgendwas haben, ist das freilich ein schwieriges Terrain. Wer sich aber dermaßen unbeholfen ausdrückt, hat als VerteidigungsministerIn definitiv den falschen Job. Denkbar ist allerdings auch, dass die Heeresführung unsere Ministerin - bewusst oder unbewusst - aufs Glatteis geführt hat. Smile

    Letzteres ist durchaus denkbar. Im Verteidigungsministerium hatte man wie für alle Vorgängerinnen einen einwöchigen Kompaktkurs zur Einweisung in die Materie und Befehlsstrukturen vorbereitet. Man habe sich von den Anforderungen her an ihrer Vorgängerin KKB orientiert, also  die Anforderungen nicht allzu hoch angesetzt, wie Der Spiegel berichtete. Doch Lamabertine ignorierte die Veranstaltungen weitestgehend und fiel nicht durch nächtelanges Aktenstudium auf sondern erschien in der Regel so ab 9 Uhr zum Dienst um ab dem frühen Nachmittag ihren privaten Terminen nachzugehen.
    Durchaus möglich dass man sie nun gezielt auflaufen lässt.
    Von Scholz bekommt sie anscheinend noch Rückendeckung.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Re: Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von Katana Mi 22 Jun 2022, 23:07

    Oskar schrieb:
    Durchaus möglich dass man sie nun gezielt auflaufen lässt.
    Von Scholz bekommt sie anscheinend noch Rückendeckung.

    Hoffentlich nicht mehr lange , Inkompetenz einer Verteidigungsministerin ist schon schlimm , aber Inkompetenz gepaart mit Desinteresse ist tödlich, insbesondere wenn so eine Person auch noch 100 Milliarden Sonderzulage in die Finger bekommt .
    M.M
    M.M
    Profi
    Profi

    Männlich Anzahl der Beiträge : 631

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Re: Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von M.M Do 23 Jun 2022, 20:32




    Beispiel gefällig..
    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4030
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Re: Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von Trulla Do 23 Jun 2022, 21:30

    M.M schrieb:Beispiel gefällig..

    "Einzig und allein zur Selbstverteidigung."

    800 m Reichweite - wie viel Reichweite hat denn ein Panzer? Etwa weniger?
    M.M
    M.M
    Profi
    Profi

    Männlich Anzahl der Beiträge : 631

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Re: Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von M.M Do 23 Jun 2022, 23:26

    Trulla schrieb:

    "Einzig und allein zur Selbstverteidigung."

    800 m Reichweite - wie viel Reichweite hat denn ein Panzer? Etwa weniger?

    (Panzerhaubitze)
    Die maximale Reichweite der Waffenanlage beträgt 30 km mit Standardgeschossen, 40 km mit ERFB-Geschossen und bis zu 56 km mit V-LAP-Munition.


    (Leopard)
    Seine Hauptwaffe ist eine 120-Millimeter-Glattrohrkanone. Damit kann der Leopard Ziele in einer Entfernung von mehreren tausend Metern stehend und fahrend bekämpfen. Seine maximale Kampfentfernung beträgt 5.000 Meter.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Die Krönung der Fachkompetenz !! Empty Re: Die Krönung der Fachkompetenz !!

    Beitrag von Katana Fr 24 Jun 2022, 12:00

    M.M schrieb:

    (Panzerhaubitze)
    Die maximale Reichweite der Waffenanlage beträgt 30 km mit Standardgeschossen, 40 km mit ERFB-Geschossen und bis zu 56 km mit V-LAP-Munition.


    (Leopard)
    Seine Hauptwaffe ist eine 120-Millimeter-Glattrohrkanone. Damit kann der Leopard Ziele in einer Entfernung von mehreren tausend Metern stehend und fahrend bekämpfen. Seine maximale Kampfentfernung beträgt 5.000 Meter.

    Wobei man hier klar zwischen ballistischer Flugbahn und gestreckter Flugbahn unterscheiden muss .

    Im direkten Beschuss ist der Leopard naturgemäß stark überlegen , da er auch auf Entfernungen bis 3000m seine Ziele im Direktbeschuss mit gestreckter sprich gerade Flugbahn bekämpft . Dafür verfügt er über sehr viel aufwendigere Instrumente zur Zielerfassung , über welche die Haubitze nicht verfügt , da es eben nicht ihre primäre Aufgabe ist , einzelne Ziele im Direktbeschuss zu bekämpfen .

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 18 Mai 2024, 06:42