ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
2 verfasser

    Ursprung der Pandemie

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Ursprung der Pandemie  Empty Ursprung der Pandemie

    Beitrag von Katana So 26 Jun 2022, 13:41

    Einen bemerkenswerten Beitrag zur Entstehung der Sars-CoV-2 Pandemie kann man heute bei NTV finden .




    Auch auf die Gefahr in die Ecke der Verschwörungstheoretiker gestellt zu werden, halte ich die Ausführungen in dem Artikel für vollkommen richtig, da eine natürliche Übertragung und auch ein natürlicher Ursprung des Virus in seiner derzeitigen Form mir höchst unwahrscheinlich erscheint . Es gibt da eine ganze Reihe Ungereimtheiten, die mich an der Übertragung durch Tiere zweifeln lässt .

    Erinnern wir uns nochmal an den Beginn der Seuche in Wuhan . Ursprung soll angeblich ein Tiermarkt sein , auf dem die ersten Fälle aufgetaucht sind , gleichzeitig befindet sich aber auch in der typisch menschenverachtenden chinesischen Art und Weise ein Hochsicherheitslabor in dem genau mit den betreffenden Viren geforscht und experimentiert wird , mitten in der Metropole Wuhan in direkter Nachbarschaft zum besagten Tiermarkt .

    Erinnern wir uns ebenso daran, wie rasant sich dieses Virus anschließend weltweit ausgebreitet hat und diese rasante Ausbreitung ist ein Fakt der nicht widerlegbar ist. Die Ansteckungsgefahr ist also nachgewiesen extrem hoch .

    Wie kann es da sein , dass sich kein einziger Fall unter den Menschen ergeben hat, die den intensivsten Kontakt mit den in Verdacht stehenden Tieren hatten und zwar schon lange bevor diese überhaupt diesen Tiermarkt in Wuhan erreicht hatten .
    Gemeint sind natürlich die Tierfänger, Betreuer und Händler .
    Bei einer derart hohen Ansteckungsgefahr, so hoch das die wenigen Wissenschaftler die Höhlen der Fledermäuse, die angeblich hauptverdächtig sind, das Virus übertragen zu haben, nur im Vollschutzanzug mit eigener Luftversorgung betreten, gab es keinen Fall vorher unter den Tierfängern .

    Sorry, aber das ist für mich vollkommen unglaubwürdig auch in Bezug auf das Verhalten vergleichbar gefährlicher und ansteckender Viren weltweit.

    Die einzig logische Erklärung für diesen Umstand ist die, dass es sich bei dem Virus um eine genetisch veränderte sprich künstlich mutierte und verstärkte Version des Erregers handelt . Nur dann ist es wahrscheinlich und logisch, dass die ersten Fälle eben erst in der Metropole Wuhan aufgetreten sind und zwar eben nicht durch eine tierische Übertragung, sondern von Mensch zu Mensch, weil in dem Labor entweder Fehler gemacht wurden .

    Auch das weitere Verhalten des Virus ist für eines natürlichen Ursprungs in vielerlei Hinsicht vollkommen untypisch.

    1) Sind Viren an ihren ursprünglichen Lebensraum angepasst , der Hauptgrund warum es beispielsweise in Europa keine Ausbreitung von Ebola gibt . Das Virus stirbt normaler Weise in unseren Breiten nahezu sofort ab, Temperatur und andere Umweltbedingungen sorgen dafür . Auch Covid stammt aus einer solchen Gegend , wenn man der Fledermaus Theorie Glauben schenken mag , trotzdem wurde festgestellt , dass dieses Virus bei uns im Winter bei Temperaturen unter 10 Grad über 2 Wochen auf Gegenständen wie Türgriffen virulent bleibt . DAS ist kein natürliches Verhalten .

    2) Selbst das potentiell tödlichste Virus auf unserem Planeten, wie genannt Ebola, schwächt sich in jeder Generation ab . Eine zu Beginn mit über 80% angegebene Sterblichkeitsrate sinkt mit jeder weiteren Generation des auftretenden Virenstammes und eine regionale Seuche klingt irgendwann gänzlich ab.
    Covid tut angeblich das genaue Gegenteil , es mutiert immer wieder und brachte im Verlauf der Pandemie immer virulentere Versionen hervor , auch dies ist absolut kein natürliches Verhalten sondern eines was normal nur bei Viren auftritt , die man beispielsweise mit Krebszellen genetisch verstärkt um biologische Waffen zu erzeugen.

    Letztendlich ist genau das meine Befürchtung, dass es sich um eine frühe Version einer biologischen Waffe handelt , die aus Versehen aus diesem Labor entkommen ist . Dazu muss man sich den Sinn dieser Waffen abseits irgendwelcher Hollywood Klischees vor Augen führen .
    Biowaffen sind nicht dazu da sämtliche Gegner zu töten, so ein Vorgehen wäre Quatsch , mit Kriegen will man keinen Massenmord begehen sondern Dinge, Länder und Ressourcen erobern . Bio Waffen sind daher Waffen mit denen man in der Hauptsache Panik erzeugt und die Infrastruktur des Gegners zum zusammenbrechen bringt .

    Und genau das bewirkt diese Pandemie , wie wir in den letzten beiden Jahren feststellen durften . Sie hat nicht unsere komplette Bevölkerung umgebracht sondern schlicht dafür gesorgt , das Wirtschaft und Gemeinwesen beinahe zusammengeklappt wären .
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1774

    Ursprung der Pandemie  Empty Re: Ursprung der Pandemie

    Beitrag von Abriter So 26 Jun 2022, 14:56

    Nach wie vor halte ich beide Varianten für möglich, also den Übersprung von Tier auf Mensch und das Entfleuchen einer Labormutation.

    Wir wissen nicht, ob es nicht lange vor Wuhan schon eine Epidemie gab, eben in den ärmeren Schichten der Tierfänger und der Landbevölkerung. In einem Unterdrückungs-, Kontroll- und Vertuschungsstaat wie China ist das nicht überprüfbar.

    Flora und Fauna passen sich den geänderten klimatischen Verhältnissen an, verlagern oder erweitern ihren Lebensraum. Bei Viren kann ich mir ähnliche Veränderungen vorstellen. Hinzu kommt die neumodische Mobilität der Menschheit, die für eine unglaublich schnelle Ausbreitung und damit für eine langsamere Abmutation sorgt. Findet ein Virus Opfer in ausreichender Zahl und in ständig neuer Frische, hat es keinen Anlass fürs eigene Überleben schwächer zu werden.

    Die Wissenschaft kann leider nicht mit Gewissheit sagen, ob es sich um ein natürliches Virus oder eine Laborzüchtung handelt. Ebenso hat sie keine gesicherten Erkenntnisse darüber, wie sich ein Virus natürlich zu verhalten hat. Erst neulich entdeckte man ein Bakterium, welches eine sagenhafte Größe von bis zu zwei Zentimetern erreicht. Hatte man wohl nicht auf dem Schirm …

    Die Labortheorie ist leider auch nicht auszuschließen. Das hat nichts mit Verschwörungstheorie zu tun, sondern ganz einfach damit, dass China ein unglaubwürdiger Unrechtsstaat ist. Meine Hoffnung, dass man von solchen Staaten wirtschaftlich einen möglichst großen Abstand nimmt, scheint sich nicht zu verwirklichen. Die Menschheit bleibt einfach zu gierig und zu blöde.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 18 Mai 2024, 06:27