ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
2 verfasser

    Beruhigendes zum Jahresanfang

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3266
    Ort : into the great wide open

    Beruhigendes zum Jahresanfang  Empty Beruhigendes zum Jahresanfang

    Beitrag von Katana Mi 03 Jan 2018, 17:55

    Kann man in diesem Artikel der TAZ nachlesen .

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/am-liebsten-immer-noch-sauerbraten-15372285.html

    Die wesentlichen Punkte .

    -Der Fleischkonsum sinkt nur langsam
    -Schwachsinns Einrichtungen wie Bio Supermärkte werden bei weitem nicht so frequentiert wie von einigen Wirrköpfen erhofft
    -Die Nachfrage nach veganen Fleischersatzprodukten ist laut einiger Hersteller drastisch zurückgegangen

    Sehr beruhigend zu wissen, das die Mehrheit der Menschen sich nicht von einigen schwachsinnigen Veganern belehren lassen möchte, schon gar nicht mit den heuchlerischen
    "Fleischersatzprodukten" , die als fertig zusammengematschte Pampe mit fragwürdigen Inhaltsstoffen so tun als wären sie Frikadellen oder gar halbe Hähnchen . Wenn ich
    kein Fleisch mehr essen möchte brauch ich auch keinen Ersatz , der auf dem Teller so aussieht , als würde ich es doch noch tun .

    Liest man Absätze wie diesen .

    Zitat :
    Die Start-up-Branche hindert das nicht daran, weiter an einem Fleischersatz zu tüfteln, der dem Original noch näher kommt. Eines dieser Unternehmen heißt „Beyond Meat“, kommt aus Los Angeles und arbeitet mit Erbsenprotein. Sieben Jahre hat die Entwicklung einer angeblich täuschend echten, weil saftigen Burger-Frikadelle gedauert, finanziell gefördert unter anderem von Bill Gates und den Twitter-Gründern. In Amerika ist sie schon in vielen Supermarktketten erhältlich, die Expansion nach Europa ist geplant.
    Zitat Ende

    Fragt sich doch gleich ob "Beyond Brain" nicht ein besserer Firmenname gewesen wäre .
    7 Jahre Entwicklung für eine Ersatz Frikadelle mit Erbsenprotein , die am besten mit allerlei Konservierungs und Bindemitteln fertiggepanscht , eingefroren und in alle Welt verschickt werden soll .
    Sorry ihr durchgeknallten Pflanzenapostel , so einen Dreck könnt ihr selber fressen .

    Auch dieser Gedankengang , vegetarische Kost würde Natur und Umwelt schützen , Schwachsinn von vorne bis hinten . Nichts hat in den letzten Jahrhunderten die Landschaft derart verändert wie die Landwirtschaft und dabei eben in der Hauptsache der Gemüse und Getreide Anbau . Kilometer weit , immer größere Anbauflächen , ümgepflügt und abgeerntet ein besonders schöner Anblick und so gesund für die Natur , das eine Tierart nach der anderen ausstirbt , weil die natürlichen Lebensräume zu immer größeren Teilen der Agra Wirtschaft geopfert werden .

    Das Grundproblem unserer Ernährung ist nicht der Verzehr von Fleisch , sondern die maßlose menschliche Gier , die alles sofort , immer und in überflüssig riesigen Mengen zur Verfügung haben muß . Moderne Massentierhaltung in der heutigen Form , aber auch die Landschaftszerstörung durch immer größere Agraflächen , liegt nicht im essen von Fleisch ansich begründet , sondern im Verlagen nach ständigem Überfluss , der gar nicht notwendig wäre , um die Menschen vernünftig zu ernähren .
    Diese Anspruchshaltung wird durch die Bekehrung zum Vegetarier oder gar Veganer auch nicht geändert , denn die Herrschaften meckern ganz genau so , wenn ihr Körnerfutter nicht in internationaler Vielfalt und immer verfügbarem Überfluss vorhanden ist .

    Deswegen schon mal allen , einen guten Appetitt beim nächsten Steak , Huhn, Fisch und anderen Köstlichkeiten , einfach ein wenig Maß halten und dann würde es auch so passen .

    Und geht mir weg mit dem Bio Müll für selbst ernannte Weltverbesserer :-))
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Beruhigendes zum Jahresanfang  Empty Re: Beruhigendes zum Jahresanfang

    Beitrag von Gast Mi 03 Jan 2018, 17:58

    Fleisch ist mein Gemüse. Very Happy
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3713

    Beruhigendes zum Jahresanfang  Empty Re: Beruhigendes zum Jahresanfang

    Beitrag von gnadenlos Mi 03 Jan 2018, 18:08

    Katana schrieb: [...] Wenn ich kein Fleisch mehr essen möchte brauch ich auch keinen Ersatz , der auf dem Teller so aussieht , als würde ich es doch noch tun .

    [...] 7 Jahre Entwicklung für eine Ersatz Frikadelle mit Erbsenprotein , die am besten mit allerlei Konservierungs und Bindemitteln fertiggepanscht , eingefroren und in alle Welt verschickt werden soll .

    [...] Auch dieser Gedankengang , vegetarische Kost würde Natur und Umwelt schützen , Schwachsinn von vorne bis hinten .

    [...] Das Grundproblem unserer Ernährung ist nicht der Verzehr von Fleisch , sondern die maßlose menschliche Gier , die alles sofort , immer und in überflüssig riesigen Mengen zur Verfügung haben muß .
     

    Die aus meiner Sicht wichtigsten Punkte habe ich jetzt mal zitiert. Smile

    Klar: Massentierhaltung ist ein großes Problem. Es lässt sich aber ganz sicher nicht mit so einem gequirlten Mist lösen.
    Klar: Fleisch sollte man schon aus gesundheitlichen Gründen nur in Maßen essen.
    Klar: wer kein Fleisch mag, muss es nicht essen.
    Klar: eine ausgewogene Ernährung mit regional herstellbaren Lebensmitteln wäre die bessere Alternative.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 14 Jul 2024, 06:14