ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
2 verfasser

    Klimanotstand

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1795

    Klimanotstand Empty Klimanotstand

    Beitrag von Abriter Fr 28 Jun 2019, 18:06

    Eine Kommune nach der anderen ruft den "Klimanotstand" aus. Das ist jetzt wohl der neueste Hit.

    Ich halte es für eine platte Selbstverständlichkeit, dass politische Beschlüsse und Maßnahmen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf Klima, Umwelt und Arten zu überprüfen und gegebenenfalls in Einklang zu bringen sind. Dafür braucht’s aber kein Phrasenpapier, sondern einfach mehr Hirn.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3241
    Ort : into the great wide open

    Klimanotstand Empty Re: Klimanotstand

    Beitrag von Katana Fr 28 Jun 2019, 18:58

    Sinnloser Aktionismus um Gängelungen des einfachen Bürgers zu rechtfertigen , weil man nicht fähig oder willens ist , die wirklichen Probleme anzugehen .

    Ich möchte weniger Plastikmüll , kein Thema.

    1. Die idiotische EU Aufhebung der Verpackungsgrößen wieder einstampfen, kein Mensch braucht 60g Aufschnitt in Verpackungen wo auch 100 oder gar 150g reingehen .

    2. Alle Plastikflaschen Benutzer mit dem Dosenpfand belegen , ja auch Safthersteller und gesetzlich gegen die großen Getränkekonzerne
    vorgehen , die durch ihre Preispolitik systematisch das deutsche Pfandsystem untergraben . Wenn ein Liter Cola in der Petflasche 0,65€ in der Pfandflasche aber 0,99€ kostet ,
    was kaufen die Leute wohl häufiger ?

    Ich möchte den Schadstoffausstoss des Verkehrs reduzieren , auch nicht schwer .

    KFZ Steuer schlicht nach realem Ausstoss berechnen und nicht nach Fahrzeugklassen , oder noch einfacher , je mehr das Auto verbraucht , je mehr Steuern sind zu zahlen .

    Apropos Schadstoffe , schauen wir doch mal , ob die Kommunen ihre Bauhöfe mal wieder mit Handwerkszeug , wie großen Besen usw. ausstatten und es nachlassen , jedwede
    Garten und Landschaftsarbeit von adipösen "Arbeitern" mit ausschließlich Benzin betriebenen Sensen , Laubbläsern und anderem Nervzeug erledigen zu lassen . Das wäre auch
    für die Reduzierung der Lärmemissionen mal ganz passend . Freut einen nämlich immer besonders im Herbst zu sehen , wenn wieder so eine dicke Sau in Orange mit nem Benzinlaubbläser
    an den Straßenrändern entlang marschiert , wo er mit nem Besen nicht nur leiser , sondern auch schneller wäre . Sauberer obendrein .

    So könnte man den ganzen Tag weiter machen , aber da müssten die unfähigen Politdeppen ja mal mehr tun , als Bürger schikanieren .

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 15 Jun 2024, 15:44