ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
3 verfasser

    Dosenfutter im Sterne-Restaurant

    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3701

    Dosenfutter im Sterne-Restaurant Empty Dosenfutter im Sterne-Restaurant

    Beitrag von gnadenlos Mo 30 Dez 2019, 12:47

    Da habe ich mir doch neulich eine Restaurant-Doku reingezogen und dabei feststellen müssen, dass die Mehrheit der Restaurants auf Fertigprodukte setzt.



    Klar, wenn der Gast im Massenbetrieb innerhalb weniger Minuten das Essen auf dem Teller erwartet, braucht man nicht an frisch zubereitete Speisen zu denken. Zeit ist Geld, auch in der Gastronomie. Aber auch Nobelrestaurants greifen auf das sogenannte Convenience-Food zurück. Das muss nicht immer schlecht sein, aber in der Regel stimmt hier das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr. Zudem lernen Azubis nicht, wie frische Lebensmittel zubereitet und gekocht werden. Traditionsküchen und -köche, wie Herr Rund, gibt es leider kaum noch.
    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4041
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Dosenfutter im Sterne-Restaurant Empty Re: Dosenfutter im Sterne-Restaurant

    Beitrag von Trulla Mo 30 Dez 2019, 13:01

    Ich habe jetzt nur die ersten Minuten geguckt und stelle fest, gerade die Gerichte, die eh nicht viel Zubereitungszeit benötigen, werden fix und fertig angeboten. Das erscheint mir nun ziemlich sinnlos. Rührei aus dem Pappkarton - uuuääääh.

    Aber es ist schon richtig, die Schuld an dem Fertigfraß im Restaurant trägt der ungeduldige Gast, der am liebsten innerhalb von wenigen Minuten den Mampf auf dem Tisch sehen will. Wie heißt es immer so schön: Gut Ding will Weile haben. So bleibt der Besuch eines Gasthauses auch etwas Besonderes. Wer keine Zeit hat für den Restaurantbesuch, sollte sich besser zuhause'ne Stulle schmieren oder zu McFress gehen.
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3701

    Dosenfutter im Sterne-Restaurant Empty Re: Dosenfutter im Sterne-Restaurant

    Beitrag von gnadenlos Mo 30 Dez 2019, 20:55

    Es gibt sogar das Spiegelei aus dem Pappkarton. No

    Zuhause kochen ist wohl die beste Möglichkeit. Aber die jungen Leut' lernen das ja nicht mehr. Früher war mehr Schmackofatz. Smile
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3241
    Ort : into the great wide open

    Dosenfutter im Sterne-Restaurant Empty Re: Dosenfutter im Sterne-Restaurant

    Beitrag von Katana Mo 30 Dez 2019, 21:02

    gnadenlos schrieb:

    Klar, wenn der Gast im Massenbetrieb innerhalb weniger Minuten das Essen auf dem Teller erwartet, braucht man nicht an frisch zubereitete Speisen zu denken. Zeit ist Geld, auch in der Gastronomie. Aber auch Nobelrestaurants greifen auf das sogenannte Convenience-Food zurück. Das muss nicht immer schlecht sein, aber in der Regel stimmt hier das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht mehr. Zudem lernen Azubis nicht, wie frische Lebensmittel zubereitet und gekocht werden. Traditionsküchen und -köche, wie Herr Rund, gibt es leider kaum noch.

    Kann ich so nicht so ganz sehen GN , dann muß ich die Speisekarte eben entsprechend eingrenzen .

    Was unser Türke in Alberstorf , bei dem man alles beobachten kann , auf die Reihe kriegt , sollte ein deutsches Restaurant , ich sag mal mit Preisen für Hauptgerichte ab 15 € ebenso hinbekommen .

    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3701

    Dosenfutter im Sterne-Restaurant Empty Re: Dosenfutter im Sterne-Restaurant

    Beitrag von gnadenlos Mo 30 Dez 2019, 21:27

    Kleinere Restaurants ohne Massenansturm und mit begrenzter Karte kriegen das sicher hin - wie das des Herrn Rund. Aber wer verirrt sich schon nach Oldendorf? Rolling Eyes
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3241
    Ort : into the great wide open

    Dosenfutter im Sterne-Restaurant Empty Re: Dosenfutter im Sterne-Restaurant

    Beitrag von Katana Di 31 Dez 2019, 16:16

    gnadenlos schrieb:Kleinere Restaurants ohne Massenansturm und mit begrenzter Karte kriegen das sicher hin - wie das des Herrn Rund. Aber wer verirrt sich schon nach Oldendorf? Rolling Eyes

    Gerade Restaurants mit Massenansturm tun gut daran die Karte in den Stoßzeiten zu begrenzen , alles andere ist Unfug . High Class in Massenabfertigung geht nicht , ging noch nie .

    Egal wo du solche Situationen hast , sind es meist 2-4 Gerichte , die für den Mittagstisch angeboten werden , dass ist definitiv dann immer Großküche mit entsprechenden Mengen ,
    hatten wir gerade auf der Bosch Schulung in Hamburg .Select Hotel , Hamburg Nord .

    Essen war gut und frisch , gab Zander oder Kassler mit Grünkohl und das war definitiv auch frisch , mag sein das der Zander bei den Mengen eingefroren kam , aber das ist okay , halt Großküche .

    Das bei solchen Mengen Zutaten wie Nudeln natürlich nicht frisch selbst gemacht werden , sollte klar sein .

    Gehe ich hier dagegen ins Burger Fährhaus , wird man für ein Mittagessen auch mal 35 € los , auch mit recht kleiner Karte und da erwarte ich 100% frisch .

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 15 Jun 2024, 15:07