ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
2 verfasser

    Der linke Mietendeckel

    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3701

    Der linke Mietendeckel Empty Der linke Mietendeckel

    Beitrag von gnadenlos Sa 22 Feb 2020, 15:56

    In Berlin, dem Armenhaus Deutschlands, kriegt man einfach nichts gebacken. Nicht einmal den Wohnungsbau oder gar gesetzliche Regelungen zur Miete. Man (also die völlig verblödeten Politiker in Berlin) wisse nicht, ob der neue Mietendeckel juristisch Bestand hat, zudem er - neben dem Bundesrecht - sowieso nur fünf Jahre Gültigkeit hat und der anschließende Übergang ungeregelt ist. Da empfiehlt die Wohnen-Senatorin doch tatsächlich den Mietern, die Mietersparnis lieber an die Seite zu legen, da sie unter Umständen - zuzüglich zwischenzeitlicher Mieterhöhung nach Bundesrecht - nachgezahlt werden müsse.

    Der Tagesspiegel

    Bei so viel gequirlter Scheiße, die in Berlin produziert wird, kann ich mir nicht einmal mehr an den Kopf fassen. Die gehören doch in die geschlossene Psychiatrie!
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3241
    Ort : into the great wide open

    Der linke Mietendeckel Empty Re: Der linke Mietendeckel

    Beitrag von Katana Sa 22 Feb 2020, 20:42

    gnadenlos schrieb:In Berlin, dem Armenhaus Deutschlands, kriegt man einfach nichts gebacken. Nicht einmal den Wohnungsbau oder gar gesetzliche Regelungen zur Miete. Man (also die völlig verblödeten Politiker in Berlin) wisse nicht, ob der neue Mietendeckel juristisch Bestand hat, zudem er - neben dem Bundesrecht - sowieso nur fünf Jahre Gültigkeit hat und der anschließende Übergang ungeregelt ist. Da empfiehlt die Wohnen-Senatorin doch tatsächlich den Mietern, die Mietersparnis lieber an die Seite zu legen, da sie unter Umständen - zuzüglich zwischenzeitlicher Mieterhöhung nach Bundesrecht - nachgezahlt werden müsse.

    Der Tagesspiegel

    Bei so viel gequirlter Scheiße, die in Berlin produziert wird, kann ich mir nicht einmal mehr an den Kopf fassen. Die gehören doch in die geschlossene Psychiatrie!

    Jepp , wobei sie einen Großteil der Berliner Bevölkerung gleich mit wegsperren können , die ist nämlich genauso bekloppt , wie die Politiker .

    Wer lauthals wegen steigenden Mieten jammert und sich gleichzeitig mit Händen und Füßen gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes wehrt , weil man mitten in der Stadt doch lieber eine
    riesige Freifläche zum rumtollen haben möchte , der gehört genauso in die Geschlossene .


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 15 Jun 2024, 15:50