ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
4 verfasser

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1706

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von Abriter Mi 29 Jun 2022, 22:01

    Wer mit einem SUV bei Rot über eine Ampel fährt, muss nach einem Urteil mit einem höheren Bußgeld als andere Autofahrer rechnen. Die Frankfurter Richter begründeten dies mit der Form der Geländewagen.

    Hessenschau

    Konkret wird das höhere Bußgeld damit begründet, dass die Größe und Form des Fahrzeug eine größere abstrakte Gefährdung mit sich bringt.

    Auch wenn ich diese nichtsnutzigen Kisten nicht ausstehen kann (und noch weniger die meisten LenkerInnen dieser Fehlkonstruktionen), kommt bei mir keine Schadenfreude auf. Denn mit dieser Argumentation müsste es für jeden Fahrzeugtyp und für jede Fahrzeugklasse einen eigenen Bußgeldkatalog geben. Das halte ich dann doch für ziemlich fragwürdig.

    Allerdings gab das Gericht auch weitere Gründe für die Erhöhung des Bußgeldes an: Der Fahrer hat schon mehrere Einträge, u.a. wegen Geschwindigkeitsübertretung und Handynutzung am Steuer. Bei solchen Eierköpfen, die offensichtlich strunzdoof sind, wünschte ich mir eine Verzehnfachung des Bußgeldes und ein lebenslanges Fahrverbot.
    M.M
    M.M
    Profi
    Profi

    Männlich Anzahl der Beiträge : 630

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Re: Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von M.M Mi 29 Jun 2022, 22:40

    Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm hat die Verurteilung eines Autofahrers zu einer hohen Geldstrafe bestätigt, der Ersthelfer und Rettungskräfte bei einem Unfall behindert und beleidigt hat. Über die verworfene Sprungrevision informierte das Gericht am Dienstag (Beschl. v. 10.03.2022, Az. III-4 RVs 2/22). Erstinstanzlich hatte das Amtsgericht (AG) Ibbenbüren den Autofahrer wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamten gleichstehenden Personen in Tatmehrheit mit Beleidigung und falscher Verdächtigungen zu einer Gesamtgeldstrafe von 7.150 Euro (110 Tagessätze zu 65 Euro) und einem viermonatigen Fahrverbot verurteilt.
    Bei einem Unfall im September 2019 in Ibbenbüren hatte sich ein Ersthelfer um eine am Kopf blutende ältere Radfahrerin gekümmert und sein Auto zur Sicherung auf die Fahrbahn gestellt. Ein Streifenwagen stellte sich schräg gegenüber. Durch die Lücke konnte der Verkehr einspurig abfließen. Obwohl der Angeklagte die blutende Frau am Boden liegend sah, blieb er mit seinem Auto stehen und beschwerte sich über die geparkten Fahrzeuge. Dem ankommenden Rettungswagen versperrte er so den Weg zur Unfallstelle und fuhr erst weiter, als er dazu mehrmals von der Polizei aufgefordert wurde. Allerdings hielt der Mann wenige Meter später erneut an, öffnete seine Fahrertür und blockierte den Krankenwagen weiter. Nach Überzeugung der Gerichte verzögerte er die Ankunft der Rettungskräfte so um mindestens eine Minute. Außerdem beleidigte der Mann Ersthelfer und stellte unzutreffende Strafanzeigen gegen Polizeibeamte.


    https://www.rettungsdienst.de/recht/fahrzeug-darf-rettungsdienst-keine-minute-behindern-68534:thumbsup::thumbsup:
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Re: Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von Gast Do 30 Jun 2022, 08:06

    Es gibt Menschen, die sind dermaßen egozentrisch, dass sie in die Anstalt gehören.
    Und die Leute werden immer aggressiver, wenn man etwas sagt, muss man heute Angst haben eine gescheppert zu bekommen.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3152
    Ort : into the great wide open

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Re: Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von Katana Do 30 Jun 2022, 10:08

    Solo schrieb:Es gibt Menschen, die sind dermaßen egozentrisch, dass sie in die Anstalt gehören.
    Und die Leute werden immer aggressiver, wenn man etwas sagt, muss man heute Angst haben eine gescheppert zu bekommen.

    Da gibt es reichlich von , kann ich bei uns in der Straße jeden Tag mindestens 20-30 Mal beobachten in einem Ort der kaum 900 Einwohner hat . Die Straße ist eine Zone 30 und ich würde mal schätzen , mittlerweile 80% der durchfahrenden Autos interessiert das nicht die Bohne .
    Leute die hier mit wenigstens 70-80 Klamotten durchnageln sind keine Seltenheit, Leute die sich halbwegs an die Regeln halten, kannst du an einer Hand abzählen und das sind nicht nur Auswärtige sondern auch genügend Anwohner .

    Dazu kein Sonntag, wo nicht irgendwo jemand den Benzinrasenmäher schwingt, auch wenn jeder weiß , Sonntags ist sowas nicht erlaubt.

    Soziale Verwahrlosung , wo man hinschaut und auch das macht irgendwann aggressiv, frag lieber nicht, wie oft mir bei diesen Idioten schon der Gedanke gekommen ist , ihnen beim vorbei rasen nen Pflasterstein in die Scheibe zu schmeißen , weil diese Asozialen es anders einfach nicht begreifen . Das einzige was einen davon abhält ist die Erkenntnis , dass man dann ja selber nicht besser wäre .

    Nach meiner Ansicht liegt das aber auch daran , dass kaum kontrolliert wird und das die Justiz das mögliche Strafmaß kaum mal ausnutzt. Siehe weiter oben diesen Idioten in seinem SUV , da wird dann trotz mehrfacher Einträge mal ein wenig die Geldstrafe angehoben , anstatt so einem Typen , der es einfach nicht lernen will mal für ein Jahr den Lappen wegzunehmen und ihn den selbigen anschließend neu machen zu lassen .
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Re: Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von Gast Fr 01 Jul 2022, 09:03

    Katana schrieb:

    Da gibt es reichlich von , kann ich bei uns in der Straße jeden Tag mindestens 20-30 Mal beobachten in einem Ort der kaum 900 Einwohner hat . Die Straße ist eine Zone 30 und ich würde mal schätzen , mittlerweile 80% der durchfahrenden Autos interessiert das nicht die Bohne .
    Leute die hier mit wenigstens 70-80 Klamotten durchnageln sind keine Seltenheit, Leute die sich halbwegs an die Regeln halten, kannst du an einer Hand abzählen und das sind nicht nur Auswärtige sondern auch genügend Anwohner .

    Dazu kein Sonntag, wo nicht irgendwo jemand den Benzinrasenmäher schwingt, auch wenn jeder weiß , Sonntags ist sowas nicht erlaubt.

    Soziale Verwahrlosung , wo man hinschaut und auch das macht irgendwann aggressiv, frag lieber nicht, wie oft mir bei diesen Idioten schon der Gedanke gekommen ist , ihnen beim vorbei rasen nen Pflasterstein in die Scheibe zu schmeißen , weil diese Asozialen es anders einfach nicht begreifen . Das einzige was einen davon abhält ist die Erkenntnis , dass man dann ja selber nicht besser wäre .

    Nach meiner Ansicht liegt das aber auch daran , dass kaum kontrolliert wird und das die Justiz das mögliche Strafmaß kaum mal ausnutzt.  Siehe weiter oben diesen Idioten in seinem SUV , da wird dann trotz mehrfacher Einträge mal ein wenig die Geldstrafe angehoben , anstatt so einem Typen , der es einfach nicht lernen will mal für ein Jahr den Lappen wegzunehmen und ihn den selbigen anschließend neu machen zu lassen .

    Die Justiz ist tatsächlich auch ein Problem. Ich sehe sie immer öfter eher hilflos. Auch in Bezug auf die Clankriminalität, wo die Täter dann nach 2 Stunden wieder auf freiem Fuß sind und sich über die Justiz totlachen.
    Wenn sich ganze Horden auf der Straße prügeln und die Polizeit teils mehr oder weniger hilflos gewähren lässt, dann ist in unserem Lande eine gewaltige schieflache.
    Vor
    Gericht werden Opfer immer noch zu wenig gehört, viel lieber wird in der Kindheit des
    Täters gestochert und mögliche psychische Probleme dienen zur
    Strafmilderung.
    Wie es dem Opfer ein Leben lang geht, danach fragt dann niemand mehr.
    Nichts gegen
    Ausländer, aber ich denke inzwischen, wir sind zu viele verschiedene Kulturen in einem Lande vereint' das führt eben auch zu extremen
    Spannungen. Und es kommen ja auch nicht nur die Netten hierher, sondern auch die Psychopathen,
    Soziopathen,
    Terroristen etc. Ich wüsste allerdings auch nicht, wie man dem ausreichend begegnet. Wer in
    Deutschland geboren Wurde kann ja nicht mal so eben ausgewiesen werden. Und wir haben inzwischen mehrere
    Generationen hier leben.
    Einsparungen bei der Justiz und Polizei sind zumindest deplatziert.

    Mit meinem Partner war ich kürzlich bei Mediamarkt, hab ein IPad gekauft.
    Verkäufer war ein älterer
    Türke. Man glaubt es kaum, ich wollte kaufen, aber gesprochen hat er mit meinem Partner, bis ich ihn deutlich darauf aufmerksam machte, dass ich diejenige bin, die hier Käuferin ist. Obwohl das eigentlich klar war.
    Absolut unhöflich. Nach der
    Ansage hat es dann auch gut geklappt, aber das noch im Jahre 2022….
    Passiert mir öfters, wenn ich mit Mann unterwegs bin, dass ich übergangen werde, nicht nur von ausländischen Männern.
    Wenn ich alleine bin, passiert mir sowas nicht.
    Und ich bin ja mit meinen 178cm nicht zu übersehen, also keine graue Maus.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1473
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Re: Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von Oskar Fr 01 Jul 2022, 23:38

    Abriter schrieb:Wer mit einem SUV bei Rot über eine Ampel fährt, muss nach einem Urteil mit einem höheren Bußgeld als andere Autofahrer rechnen. Die Frankfurter Richter begründeten dies mit der Form der Geländewagen.

    Hessenschau

    Konkret wird das höhere Bußgeld damit begründet, dass die Größe und Form des Fahrzeug eine größere abstrakte Gefährdung mit sich bringt.

    Auch wenn ich diese nichtsnutzigen Kisten nicht ausstehen kann (und noch weniger die meisten LenkerInnen dieser Fehlkonstruktionen), kommt bei mir keine Schadenfreude auf. Denn mit dieser Argumentation müsste es für jeden Fahrzeugtyp und für jede Fahrzeugklasse einen eigenen Bußgeldkatalog geben. Das halte ich dann doch für ziemlich fragwürdig.

    Allerdings gab das Gericht auch weitere Gründe für die Erhöhung des Bußgeldes an: Der Fahrer hat schon mehrere Einträge, u.a. wegen Geschwindigkeitsübertretung und Handynutzung am Steuer. Bei solchen Eierköpfen, die offensichtlich strunzdoof sind, wünschte ich mir eine Verzehnfachung des Bußgeldes und ein lebenslanges Fahrverbot.

    Wenn jemand bei Rot eine Ampel überfährt, erfolgt das meist so, dass man kurz Gas gibt um die Gelbphase noch zu schaffen, um dann festzustellen dass man "verwachst" hat und es halt Rot geworden ist. Insofern ist man nicht gerade langsam, wenn an in die Kreuzung einfährt, und da ist der Schadensquerschnitt bei so einem Panzer durchaus höher als bei einem herkömmlichen Auto.
    Besonders heftig wird es beim Kontakt mit einem Fußgänger: Wegen der hohen Frontpartie wird der Fußgänger gleich umgenietet und kommt unter die Räder.
    Beim flachen Normalauto wird er auf die Motorhaube gehoben und hat eine größere Überlebenschance. Insofern könnte man dies vielleicht hinnehmen.
    Noch besser wäre es, diese ökologischen Fehlkonstruktionen in Städten mit Ampeln prophylaktisch zu verbieten. Cool
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1473
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Re: Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von Oskar Fr 01 Jul 2022, 23:53

    Solo schrieb:

    Man glaubt es kaum, ich wollte kaufen, aber gesprochen hat er mit meinem Partner, bis ich ihn deutlich darauf aufmerksam machte, dass ich diejenige bin, die hier Käuferin ist. Obwohl das eigentlich klar war.
    Absolut unhöflich. Nach der
    Ansage hat es dann auch gut geklappt, aber das noch im Jahre 2022….

    Was auch in DE im Jahre 2022 noch passiert: Die Frau eines promovierten Akademikers wird automatisch mit "Frau Doktor" angeredet.

    Hat nun die Frau den Dr. Titel und wird entsprechend angeredet, so wird automatisch der Mann ebenfalls mit "Herr Doktor" angesprochen, da man selbstverständlich annimmt, dass er der Titelinhaber ist.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1706

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Re: Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von Abriter Mo 04 Jul 2022, 20:52

    Solo schrieb:
    Mit meinem Partner war ich kürzlich bei Mediamarkt, hab ein IPad gekauft.
    Verkäufer war ein älterer
    Türke. Man glaubt es kaum, ich wollte kaufen, aber gesprochen hat er mit meinem Partner, bis ich ihn deutlich darauf aufmerksam machte, dass ich diejenige bin, die hier Käuferin ist. Obwohl das eigentlich klar war.
    Absolut unhöflich. Nach der
    Ansage hat es dann auch gut geklappt, aber das noch im Jahre 2022….
    Passiert mir öfters, wenn ich mit Mann unterwegs bin, dass ich übergangen werde, nicht nur von ausländischen Männern.
    Wenn ich alleine bin, passiert mir sowas nicht.
    Und ich bin ja mit meinen 178cm nicht zu übersehen, also keine graue Maus.

    Ich kann und will das deinem Partner nicht unterstellen, aber oft liegt es daran, dass _der_ Partner aufgrund seines Verhaltens etwas dominant erscheint und zu allem Überfluss seine alles wissende Sabbel nicht halten kann. Und dann ist er meistens nicht dominant genug, dein Gegenüber kurz und präzise einzunorden.
    Als jemand, der täglich mit vielen, sehr unterschiedlichen Menschen zu tun hat, spreche ich aus Erfahrung. Wink
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Re: Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von Gast Di 05 Jul 2022, 10:27

    Abriter schrieb:

    Ich kann und will das deinem Partner nicht unterstellen, aber oft liegt es daran, dass _der_ Partner aufgrund seines Verhaltens etwas dominant erscheint und zu allem Überfluss seine alles wissende Sabbel nicht halten kann. Und dann ist er meistens nicht dominant genug, dein Gegenüber kurz und präzise einzunorden.
    Als jemand, der täglich mit vielen, sehr unterschiedlichen Menschen zu tun hat, spreche ich aus Erfahrung. Wink

    Er hatte da eigentlich gar nichts gesagt und sogar im Hintergrund gehalten, von uns beiden bin diesmal eher ich die tonangebende Person.
    -------
    Aber was du sagst, ist nicht verkehrt, der Mann davor, mein Ex, war sehr dominant und musste sich stets hervortun.
    Ich wollte eine Kaffeemaschine kaufen und er handelte mit dem Verkäufer, als wenn ich das nicht selber kann.
    Mir war das total peinlich, da er auch nicht nachgeben wollte und den Verkäufer regelrecht unter Druck setzte.
    Aber der Typ ging in Richtung starkt narzisstisch, war sehr kontrollierend und mega anstrengend.
    Dementsprechend kurz war die Beziehung, aus der ich dann aber trotzdem ziemlich krank raus ging(ptbs) und musste das alles auch lange verdauen.
    Inzwischen weiß ich worauf ich zu achten habe....

    Du liegst also nicht verkehrt.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1706

    Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV Empty Re: Erhöhtes Bußgeld für Rotsünder im SUV

    Beitrag von Abriter Di 05 Jul 2022, 13:18

    Solo schrieb:
    Du liegst also nicht verkehrt.

    Es sind ja nicht alle so. Aber nicht selten kommt der animalische Beschützerinstinkt durch ... Smile

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 15 Apr 2024, 01:17