ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
3 verfasser

    Micro-Plastik

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Micro-Plastik  - Seite 2 Empty Re: Micro-Plastik

    Beitrag von Katana Fr 13 Okt 2023, 17:19

    Abriter schrieb:Die Edeka-Idee, die Trulla erwähnte, hat eine ähnliche Problematik. Ich z.B. kaufe nicht ausschließlich bei nur einem Markt, sondern mal hier, mal da. Wie viele Pfandbehälter unterschiedlicher Systeme soll ich denn zuhause stapeln - und habe ich beim nächsten Einkauf die richtigen Behälter dabei bzw. bin ich im richtigen Markt?

    Die Grundproblematik liegt da in der Haftungsfrage bzw. in der Gesetzgebung zur Hygiene ,vielleicht wäre ein bisschen mehr Eigenverantwortlichkeit nicht der dümmste Weg indem ich den Verkäufer aus der Haftung nehme , wenn ich mit eigenen Behältnissen ankomme .

    Man kann ja seitens des Gesetzgebers durchaus vorschreiben wie die Behältnisse beschaffen sein müssen, aber ob sie sauber sind , diese Verantwortung kann ich nach meiner Ansicht auch dem Verbraucher übertragen .

    So könnten die Verbraucher ohne Händlersystem ihre Mehrweg Behälter selber mitbringen und sie sich befüllen lassen .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4032
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Micro-Plastik  - Seite 2 Empty Re: Micro-Plastik

    Beitrag von Trulla Fr 13 Okt 2023, 18:44

    Katana schrieb:

    Die Grundproblematik liegt da in der Haftungsfrage bzw. in der Gesetzgebung zur Hygiene ,vielleicht wäre ein bisschen mehr Eigenverantwortlichkeit nicht der dümmste Weg indem ich den Verkäufer aus der Haftung nehme , wenn ich mit eigenen Behältnissen ankomme .

    Man kann ja seitens des Gesetzgebers durchaus vorschreiben wie die Behältnisse beschaffen sein müssen, aber ob sie sauber sind , diese Verantwortung kann ich nach meiner Ansicht auch dem Verbraucher übertragen .

    So könnten die Verbraucher ohne Händlersystem ihre Mehrweg Behälter selber mitbringen und sie sich befüllen lassen .

    Man darf halt keinen mitgebrachten Behälter über den Tresen in den Hygienebereich reichen. Das Problem wäre auch gelöst, wenn die Ware in Papier eingeschlagen über den Tresen an den Kunden überreicht wird und dieser packt das Zeugs selbst in den Behälter, den er im Einkaufswagen liegenlässt. Den Bon muss er dann halt auch selbst draufbacken. Ginge alles. Nur wenn einer keine Dose dabei hat, muss die Plastikverpackung wieder herhalten.

    Wie konnten wir nur unsere Jugend überleben ...

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Mai 2024, 15:11