ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
4 verfasser

    Verschwörungstheorien

    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1466
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Verschwörungstheorien Empty Verschwörungstheorien

    Beitrag von Oskar Di 27 Nov 2018, 14:31

    ...sind ja ständig hoch im Kurs. Die bekannteste ist wohl die, dass die Amerikaner gar nicht auf dem Mond waren, sondern das alles nur in einem Hollywood Studio nachgestellt wurde.

    Jetzt wollen die Russen dies durch eine eigene Mondlandung nachprüfen. Allerdings erst im Jahre 2030.

    https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/waren-die-amerikaner-gar-nicht-auf-dem-mond-russische-astronauten-wollen-das-nun-pruefen-clip

    Es dauert also noch eine Weile, bis festgestellt werden wird, dass in Wahrheit die Russen die Ersten auf dem Mond waren.....
    Tat2
    Tat2
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 543

    Verschwörungstheorien Empty Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von Tat2 Di 27 Nov 2018, 16:57

    Oskar schrieb:...sind ja ständig hoch im Kurs. Die bekannteste ist wohl die, dass die Amerikaner gar nicht auf dem Mond waren, sondern das alles nur in einem Hollywood Studio nachgestellt wurde.

    Jetzt wollen die Russen dies durch eine eigene Mondlandung nachprüfen. Allerdings erst im Jahre 2030.

    https://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/waren-die-amerikaner-gar-nicht-auf-dem-mond-russische-astronauten-wollen-das-nun-pruefen-clip

    Es dauert also noch eine Weile, bis festgestellt werden wird, dass in Wahrheit die Russen die Ersten auf dem Mond waren.....

    Es gibt nette Gründe zum Zweifeln. Aber ob sie bisher noch gar nicht auf dem Mond waren? Dafür müsste man sich da wirklich in die einzelnen Missionen einarbeiten und die "Argumente" der Zweifler prüfen.
    Ich erinnere gerade so aus dem Stehgreif nur an einige wenige Argumente.
    Hab eher damit gerechnet das die Chinesen die Nächsten sind die die Reise zum Mond machen.
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3651

    Verschwörungstheorien Empty Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von gnadenlos Di 27 Nov 2018, 21:24

    Die Bemerkung der russischen Seite, damit die US-Mondlandung nachprüfen zu wollen, kam nach anderen Berichten mit einem Schmunzeln und Augenzwinkern - dumme Antwort auf dumme Frage.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Verschwörungstheorien Empty Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von Gast Di 27 Nov 2018, 21:26

    gnadenlos schrieb:Die Bemerkung der russischen Seite, damit die US-Mondlandung nachprüfen zu wollen, kam nach anderen Berichten mit einem Schmunzeln und Augenzwinkern - dumme Antwort auf dumme Frage.

    lol!
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1466
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Verschwörungstheorien Empty Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von Oskar Di 27 Nov 2018, 21:29

    Tat2 schrieb:

    Es gibt nette Gründe zum Zweifeln. Aber ob sie bisher noch gar nicht auf dem Mond waren? Dafür müsste man sich da wirklich in die einzelnen Missionen einarbeiten und die "Argumente" der Zweifler prüfen.
    Ich erinnere gerade so aus dem Stehgreif nur an einige wenige Argumente.
    Hab eher damit gerechnet das die Chinesen die Nächsten sind die die Reise zum Mond machen.

    Nun ja, mir ist halt aufgefallen, dass es im Net für einige Fernsehsender plötzlich ein aktuelles Thema ist, mit Meldungen der russischen Raumfahrtbehörde wie dieser:

    ""Waren die Amerikaner wirklich auf dem Mond? Um die Mondlandung im Jahr 1969 ranken sich viele Verschwörungstheorien. Der Leiter der russischen Raumfahrtbehörde hat nun angekündigt, Russland werde die angebliche Landung zu überprüfen. Ein Schmunzeln konnte er dabei nicht verbergen.""

    Ich denke mal, es gibt genauso nette Gründe, um über die Verschwörungstheorien zu schmunzeln.

    So könnte so ein Fake Raumflug ablaufen:

    https://www.dailymotion.com/video/x2ccw0a

    (capricorn 1 oder Unternehmen Capricorn über eine simulierte Marslandung)
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3651

    Verschwörungstheorien Empty Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von gnadenlos Di 27 Nov 2018, 21:45

    Wären die Amis tatsächlich nicht auf dem Mond gewesen, hätten ihnen die Chinesen und Russen schon längst die Haut über die Ohren gezogen.
    Trulla
    Trulla
    Genius
    Genius

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 3973
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Verschwörungstheorien Empty Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von Trulla Di 27 Nov 2018, 21:46

    gnadenlos schrieb:Die Bemerkung der russischen Seite, damit die US-Mondlandung nachprüfen zu wollen, kam nach anderen Berichten mit einem Schmunzeln und Augenzwinkern - dumme Antwort auf dumme Frage.

    Zumindest spätere Mondlandungen der Amis kann man anhand der zurückgelassenen Fahrzeuge etc. nachweisen:

    https://www.wissenschaft-im-dialog.de/projekte/wieso/artikel/beitrag/kann-man-mit-den-teleskopen-einer-sternwarte-die-zurueckgelassenen-mondmobile-beobachten/

    Ob von der Apollo-11-Mission noch was übrig ist, geht daraus nicht hervor.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1466
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Verschwörungstheorien Empty Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von Oskar Di 27 Nov 2018, 22:29

    gnadenlos schrieb:Wären die Amis tatsächlich nicht auf dem Mond gewesen, hätten ihnen die Chinesen und Russen schon längst die Haut über die Ohren gezogen.

    Während der Apollo 11 Mission wollten die Russen im letzten Moment den Amis die Butter vom Brot stehlen.
    Für eine bemannte Mondlandung reichte es hinten und vorne nicht, aber man wollte eine Sonde absetzen, die eine Gesteinsprobe entnahm, die dann an einen Satelliten  andocken und diese Gesteinsprobe noch vor den Amerikanern zurückbringen sollte. Dies ging letztendlich schief. Die Russen sicherten den Amerikanern zu, dass ihr Unternehmen in keiner Weise die Mondlandung behindern werde.  Falls die Funksignale der Amerikaner von einem Filmstudio gekommen wären, hätten es die Russen sehr schnell gemerkt.

    Ich hatte seinerzeit mit größtem Vergnügen die Endphase der Mondlandung im Deutschlandsender (Radio DDR) verfolgt. Dort wurde in einer Sondersendung ununterbrochen von dem bahnbrechenden sowjetischen Unternehmen berichtet, bis die lapidare Meldung kam, Apollo Astronauten seien auf dem Mond gelandet.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Verschwörungstheorien Empty Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von Gast Di 27 Nov 2018, 22:49

    Oskar schrieb:

    Während der Apollo 11 Mission wollten die Russen im letzten Moment den Amis die Butter vom Brot stehlen.
    Für eine bemannte Mondlandung reichte es hinten und vorne nicht, aber man wollte eine Sonde absetzen, die eine Gesteinsprobe entnahm, die dann an einen Satelliten  andocken und diese Gesteinsprobe noch vor den Amerikanern zurückbringen sollte. Dies ging letztendlich schief. Die Russen sicherten den Amerikanern zu, dass ihr Unternehmen in keiner Weise die Mondlandung behindern werde.  Falls die Funksignale der Amerikaner von einem Filmstudio gekommen wären, hätten es die Russen sehr schnell gemerkt.

    Ich hatte seinerzeit mit größtem Vergnügen die Endphase der Mondlandung im Deutschlandsender (Radio DDR) verfolgt. Dort wurde in einer Sondersendung ununterbrochen von dem bahnbrechenden sowjetischen Unternehmen berichtet, bis die lapidare Meldung kam, Apollo Astronauten seien auf dem Mond gelandet.




    Was die bösen Russen dem armen Ami so alles antun, mir fehlen die Worte,
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1466
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Verschwörungstheorien Empty Re: Verschwörungstheorien

    Beitrag von Oskar Di 27 Nov 2018, 23:03

    Leon0822 schrieb:




    Was die bösen Russen dem armen Ami so alles antun, mir fehlen die Worte,

    Dummes Geschwätz!

    Auch im Westen wurde der Sinn Mondlandungen hinterfragt, der Nutzen war nicht für jeden erkennbar, Mondgestein könne man auch einfacher beschaffen hieß es von Kritikern. Es war das Vermächtnis Kennedys das man erfüllen wollte, danach ließ auch in den USA das Interesse an den Mondlandungen spürbar nach.


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 01 März 2024, 02:55