ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1482
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von Oskar Do 25 März 2021, 22:58

    Zehn Schlepper bekommen ein Conainerschiff im Suezkanal in 10 Stunden nicht frei.
    In wie viel Stunden bekommen es 15 Schlepper nicht frei?

    Aber man sucht ja nach Alternativlösungen:

    https://www.handelsblatt.com/politik/international/welthandel-industrie-besorgt-festgefahrener-frachter-sorgt-fuer-immer-groesseren-stau-am-suezkanal/27039370.html

    Das Bild könnte ein Cartoon von Loriot sein. Laughing

    Da scheint sich ein Problem anzubahnen. Wie in B5-Aktuell berichtet wurde, hofft man auf das Wochenende wo durch entsprechende Windverhältnisse die Flut besonders kräftig von Süden in den Suezkanal drücken soll.
    Andere Experten sind der Meinung, dass es Wochen dauern könnte, bis der Kanal wieder befahrbar ist.

    So lange staut sich der gesamte Warenverkehr von Fernost nach Europa vor dem Kanal.
    Bleibt zu hoffen, dass sich keine Frachter mit FFP2 Masken und/oder Toilettenpapier in dem Stau befinden, sonst könnte es über Ostern wieder eng werden.

    Andererseits werden solch strategische Artikel wie Toilettenpapier wieder zunehmend in heimischer Produktion hergestellt, insofern gibt es durchaus Anlass zu begrenztem Optimismus.
    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4031
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Re: Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von Trulla Fr 26 März 2021, 10:33

    Ich würde ja als erstes mal versuchen, einen großen Teil der Fracht zu entladen, damit der Kahn leichter wird und sich besser manövrieren lässt. Herrje, der hat sich aber auch richtig verkeilt. Und vollgepackt bis obenhin. Shocked
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1482
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Re: Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von Oskar Fr 26 März 2021, 21:17

    Trulla schrieb:Ich würde ja als erstes mal versuchen, einen großen Teil der Fracht zu entladen, damit der Kahn leichter wird und sich besser manövrieren lässt. Herrje, der hat sich aber auch richtig verkeilt. Und vollgepackt bis obenhin. Shocked

    So etwa in die Richtung soll es auch gehen. Kombination von Schlepper, höhere Tide am Samstag oder Sonntag, Erleichterung durch Entladen.

    Das Einfachste ist zunächst mal Wasser (Trinkwasser, Brauchwasser) abzulassen. Das könnte man direkt in den Kanal ablassen. Dann natürlich die ca. 10.000 to Dieselöl, sie würden den Kahn schon leichter machen, müssten aber abgepumpt und umgeladen werden, d. h. es bedarf einer gewissen Vorbereitung. Bisher liest man davon nichts.
    Eine teilweise Entladung der Container von Hand dürfte äußerst aufwändig sein und muss auch vorbereitet werden.

    Da die ägyptischen Behörden der Meinung sind, der Kanal sei in 48, spätestens 72 h wieder befahrbar, gehen sie wohl davon aus, dass es die Schlepper in Verbindung mit der höheren Tide am Wochenende richten werden.

    Man wird sehen..
    M.M
    M.M
    Profi
    Profi

    Männlich Anzahl der Beiträge : 631

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Re: Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von M.M Fr 26 März 2021, 21:26

    Es wird mit Hochdruck dort versucht das Problem zu lösen.

    https://twitter.com/JoeStreckert/status/1375129180883480578/photo/1
    M.M
    M.M
    Profi
    Profi

    Männlich Anzahl der Beiträge : 631

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Re: Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von M.M Fr 26 März 2021, 21:40

    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4031
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Re: Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von Trulla Fr 26 März 2021, 21:46

    Oskar schrieb:gehen sie wohl davon aus, dass es die Schlepper in Verbindung mit der höheren Tide am Wochenende richten werden.

    Kann dann ja nur gegen den Uhrzeigersinn von beiden Seiten aus funktionieren:

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Schlep10


    Und wenn sich der Kahn dann löst, müssen die Schlepper zusehen, dass sie nicht an die Kanalwände donnern. What a Face

    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1482
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Re: Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von Oskar Fr 26 März 2021, 22:47

    Trulla schrieb:

    Kann dann ja nur gegen den Uhrzeigersinn von beiden Seiten aus funktionieren:

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Schlep10


    Und wenn sich der Kahn dann löst, müssen die Schlepper zusehen, dass sie nicht an die Kanalwände donnern. What a Face


    Geht halt nichts über TM! Smile

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Re: Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von Abriter Sa 27 März 2021, 00:04

    In diesem Stau möchte ich nicht stehen. :-)
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Re: Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von Katana Sa 27 März 2021, 13:16

    Schaut man sich die Konstruktion dieser Kästen an , war das ein Unfall mit Ansage durch kollektiven Größenwahn in Verbindung mit wahnhaftem Sparzwang .

    Wie man so ein Schiff überhaupt konstruieren kann und sämtliche Prüf und Kontrollbehörden diese Fehlkonstruktion auch noch absegnen und auf den Schiffsverkehr loslassen , ist für mich vollkommen unbegreiflich .

    400 Meter Länge mit einem flachen Kiel , um eine möglicht hohe Anfangsstabilität und somit hohe Ladekapazitäten zu erreichen , keinerlei Bug oder Heckstrahlruder verbaut und als
    Krönung EINE EINZIGE Maschine , EINE Schraube und EIN Ruder .

    Da kommt wirklich alles an Schwierigkeiten zusammen , was man sich nur ausdenken kann . Höchstmögliche Windanfälligkeit und seitliche Abdrift des Rumpfes bei minimaler
    Manövrierfähigkeit . Wenn ich schätzen sollte , würde ich meinen , bei mehr als 5 Windstärken Seitenwind , war es für dieses Schiff vollkommen unmöglich durch diese Engstelle ohne
    Schlepperunterstützung durchzukommen . Das war pure Inkompetenz des Kapitäns aber auch der Verantwortlichen für die Sicherheit im Sueskanal .
    Dazu kommt , daß diese Konstruktion über absolut keine Sicherheitsreserven bei Ausfall von Maschine oder Ruderanlage besitzt . Fällt nur eine der beiden Komonenten aus , ist das Schiff sofort komplett manövrierunfähig .

    Selbst auf der größtenteils sehr viel breiteren Elbe , werden diese Schiffe normal SO und nicht anders den Fluss hochgebracht, nämlich mit wenigstens drei Schleppern .

    Rechenaufgabe (Suezkanal) 1920px-The_MOL_Triumph_bound_for_Hamburg_on_the_river_Elbe

    Und selbst so hat es das gleiche Schiff was jetzt im Sueskanal festhängt 2019 auf Höhe Blankenese geschafft den Fähranleger zu rammen und ne Fähre schwer zu beschädigen .


    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Rechenaufgabe (Suezkanal) Empty Re: Rechenaufgabe (Suezkanal)

    Beitrag von Abriter Sa 27 März 2021, 19:33

    Katana schrieb:

    400 Meter Länge mit einem flachen Kiel , um eine möglicht hohe Anfangsstabilität und somit hohe Ladekapazitäten zu erreichen , keinerlei Bug oder Heckstrahlruder verbaut und als
    Krönung EINE EINZIGE Maschine , EINE Schraube und EIN Ruder .


    Wie ich hörte, war es wohl der Ausfall einer dieser Komponenten. Da ist man als Kapitän ziemlich machtlos.
    Und ich naives Landei dachte, solche ungelenken Flacheisen werden grundsätzlich durch den Kanal gezogen.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Mai 2024, 23:03