ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    Political Correctness bitte überall

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1748

    Political Correctness bitte überall Empty Political Correctness bitte überall

    Beitrag von Abriter Sa 11 Jun 2022, 10:01

    In einer filmreifen und in Hessen einzigartigen Kulisse feiern Western-Fans ein großes Country-Fest im Vogelsberg. Uni-Forscher finden das mit Blick auf Rassismus und das Indianer-Schicksal fragwürdig.

    Hessenschau

    Ja, der Wilde Westen war nicht so cool und korrekt, wie man ihn aus Romanen und Filmen kennt, wie mancher ihn sich gerne erträumt. Er hat seine Geschichte: Krieg, Rassismus, Vertreibung, Mord und Totschlag.
    Muss man deshalb in der Freizeit, im Hobby und im Spiel stets die dunklen Seiten der Geschichte an vorderste Stelle rücken? Sind Fantasie und Spaß nur noch dann möglich, wenn man gleichzeitig die Fahne des Bösen nach oben hält?

    Ich selbst bin ja kein Fan von Wildwest, Country & Co., auch wenn ich als Kind selbstverständlich Cowboy und Indianer spielte, ebenso wie Räuber und Gendarm. Und da gibt es auch noch das Mittelalter und die Ritter. Dummerweise eine ebenso belastete Vorzeit mit Hauen, Stechen, Foltern, Morden, Vertreibung, Müll und Pest. Kein heutiger Mensch würde im Mittelalter leben wollen, trotzdem pflegen wir die Burgen und veranstalten Ritterspiele. Es wird nicht mehr lange dauern, dann schwebt auch über mittelalterlichen Veranstaltungen der erhobene Zeigefinger der "Geschichtswissenden".

    Aber es geht noch eine Nummer deftiger: LEGO hat sich erdreistet, ein kleines Bauernhof-Set für 4-Jährige auf den Markt zu werfen. Ein kleiner Spiel-Bauernhof mit Schweinchen und Kühen. Nach Meinung der Tierschutzorganisation Peta geht das überhaupt nicht. Schließlich habe das mit der Realität der (Massen-)Tierhaltung und der damit verbundenen Tierquälerei nichts zu tun, den Kindern wird eine nicht existierende Idylle aufgetischt … bla, bla, bla.

    Man kann es mit Geschichte, Tierschutz, Ernährung, Gendern, Sexualpräferenzen und mehr ganz schön übertreiben. Es nervt mich zunehmend. Vielleicht bin ich zu alt für den Scheiß. Smile

    Anonymous
    Gast
    Gast

    Political Correctness bitte überall Empty Re: Political Correctness bitte überall

    Beitrag von Gast Sa 11 Jun 2022, 13:01

    Nicht ärgern, nur wundern, die Zeiten ändern sich eben. Alles muss durchgekaut und analysiert werden.
    Mitmachen muss man ja nicht...

    Was die Vergangenheit Wildwest und Mittelalter betrifft, ich denke das Bild wird so aufrecht erhalten durch
    Fernsehen und Co. Es gibt genügend Filme aus der Zeit, oftmals stark verklärte Liebesschnulzen,
    die unser Miteinander auch wieder prägen und mit der Realität wenig zu tun haben.

    Was Peta betrifft, die sind so und so sehr radikal und überzogen in ihren Ansichten.
    Ich schätze, dass ein großter Teil der Leute, die sich dort engagieren, ihren Machtdurst, Kontrolle und ihre Psychosen dort ausleben. Alles unter dem Deckmantel des Tierschutzes.

    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4023
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Political Correctness bitte überall Empty Re: Political Correctness bitte überall

    Beitrag von Trulla Sa 11 Jun 2022, 13:19

    Abriter schrieb:
    Aber es geht noch eine Nummer deftiger: LEGO hat sich erdreistet, ein kleines Bauernhof-Set für 4-Jährige auf den Markt zu werfen. Ein kleiner Spiel-Bauernhof mit Schweinchen und Kühen. Nach Meinung der Tierschutzorganisation Peta geht das überhaupt nicht. Schließlich habe das mit der Realität der (Massen-)Tierhaltung und der damit verbundenen Tierquälerei nichts zu tun, den Kindern wird eine nicht existierende Idylle aufgetischt … bla, bla, bla.

    Dann sollte PETA etwas dagegen tun und die Idylle wieder herstellen, anstatt den Kindern die Freude am Spielen zu verderben. Stirnpatsch
    M.M
    M.M
    Profi
    Profi

    Männlich Anzahl der Beiträge : 631

    Political Correctness bitte überall Empty Re: Political Correctness bitte überall

    Beitrag von M.M Sa 11 Jun 2022, 13:22

    Solo schrieb:

    Was Peta betrifft, die sind so und so sehr radikal und überzogen in ihren Ansichten.
    Ich schätze, dass ein großter Teil der Leute, die sich dort engagieren, ihren Machtdurst, Kontrolle und ihre Psychosen dort ausleben. Alles unter dem Deckmantel des Tierschutzes.


    Es geht um Geid...

    Wenn man an eine Organisation spendet, die mit dem Werbe-Claim wirbt, dass die Tierquälerei stoppen würden – was erwartet man dann, welcher Anteil einer Spende in den Tierschutz gehen würde? Vielleicht mindestens die Hälfte und besser noch mehr. Tierschutz kostet ja Geld und man erwartet von einer Organisation, die vom deutschen Staat für Tierschutz gefördert wird, ja durchaus aus, dass – egal wie groß sie ist und wie viel Geld sie haben mag – der Großteil der Ausgaben dieses Vereins für den Tierschutz verwendet wird. Bei PETA Deutschland e.V. allerdings ist das seit etlichen Jahren anders. Die Position “karitativer Tierschutz” taucht überhaupt erst seit zwei Jahren auf den jährlichen Abrechnungen auf.

    http://zoos.media/medien-echo/peta-nicht-mal-10-prozent-spende-in-tierschutz/

    Aber in eigenen Tierheimen töten sie.

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3199
    Ort : into the great wide open

    Political Correctness bitte überall Empty Re: Political Correctness bitte überall

    Beitrag von Katana Sa 11 Jun 2022, 14:31

    Abriter schrieb:

    Man kann es mit Geschichte, Tierschutz, Ernährung, Gendern, Sexualpräferenzen und mehr ganz schön übertreiben. Es nervt mich zunehmend. Vielleicht bin ich zu alt für den Scheiß. Smile


    Es liegt denke ich mal in der Hauptsache an der Tatsache , dass diejenigen die am lautesten schreien und die radikalsten Ansichten vertreten in dieser Welt immer noch die größte Aufmerksamkeit bekommen .

    Vernünftige, realistische und pragmatische Denkweisen erzielen zwar , wenn sie sich durchsetzen die besten Ergebnisse , die stehen dann aber leider nicht im Rampenlicht , da sie meist wenig plakativ und publikumswirksam sind.

    Dazu kommen gerade im Bezug auf Geschichte aber auch Rassismus zementierte Weltbilder dazu , die einer realistischen Betrachtung kaum standhalten . Der so genannte "Wilde Westen" ist zum Beispiel ein Märchen , was nahezu vollständig von Hollywood erfunden wurde .
    Weder gab es diese ständigen Schießereien und Revolverduelle , noch stimmt das Bild der Indianer als "edle Wilde" , die vom bösen weißen Mann systematisch vernichtet wurden . Vielmehr waren die Stämme der Prärieindianer gerade mal knapp 100 bis 200 Jahre vor den Weißen in den Westen gekommen und haben sich ihre Gebiete ganz ähnlich in brutalen und blutigen Stammeskämpfen erobert .
    Und Schießereien gabs wenn dann in der Hauptsache in Saloons, wenn Alkohol und Schusswaffen zusammen kamen .

    Warum ist wohl die Schießerei am OK Corall in Tombstone/Arizona zwischen Wyatt Earp und seinen Widersachern derart berühmt geworden , eine der größten Legenden des wilden Westens ...........eben weil es ein ziemlich seltenes und besonderes Ereignis war und nicht eine Geschichte die ständig vorkam .

    Nicht anders sieht es beim Rassismus aus, wo es nicht wenige Wirrköpfe gibt, die meinen Rassismus bestehe grundsätzlich in der Unterdrückung von Schwarzen oder Andersfarbigen durch Weiße , was nun so ziemlich der dümmste Quatsch ist , den man sich vorstellen kann . Rassismus ist absolut farbenblind und kommt in jeder Weltgegend zwischen sämtlichen Hautfarbe ja allermeist sogar zwischen Ethnien mit der gleichen Hautfarbe vor .  

    Man denke dabei nur mal an den Völkermord in Ruanda zwischen Hutu und Tutsi , dessen Brutalität einfach unbeschreiblich war .

    Mal ganz abgesehen davon das sich die so genannten Antirassisten unserer Gesellschaft auch immer den einfachsten und billigsten Weg des Protestes suchen , oder warum darf eine zutiefst rassistische und totalitäre Institution wie die katholische Kirche noch so ungestört beziehungsweise extra vom Staat beschützt noch in ihrer derzeitigen Form existieren ?
    Keine Institution hat mehr Tote und mehr Kriege zu verantworten , als die katholische Kirche , selbst alle Diktatoren der modernen Weltgeschichte von Hitler über Stalin bis Mao haben zusammen nicht so viele Menschen direkt oder indirekt umgebracht , wie es die katholische Kirche zu verantworten hätte .
    Und selbst heute billigt man dieser Institution noch " interne Aufarbeitung" von Sexualverbrechen zu , für die jeder Normalbürger hinter Gitter kommen würde .

    Wo sind denn da die engagierten Antirassisten und Menschenrechtler ???
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1748

    Political Correctness bitte überall Empty Re: Political Correctness bitte überall

    Beitrag von Abriter Sa 11 Jun 2022, 15:15

    In diesem Zusammenhang fällt mir ein, dass die Bibel dringend zensiert werden müsste. Schließlich will man auch Max & Moritz, Hänsel & Gretel, Pippi Langstrumpf und andere grausamen, sexistischen, rassistischen und diskriminierenden Bücher umschreiben. Smile
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Political Correctness bitte überall Empty Re: Political Correctness bitte überall

    Beitrag von Gast Sa 11 Jun 2022, 15:45

    Katana schrieb:





    Es liegt denke ich mal in der Hauptsache an der Tatsache , dass diejenigen die am lautesten schreien und die radikalsten Ansichten vertreten in dieser Welt immer noch die größte Aufmerksamkeit bekommen .

    Das passt doch perfekt zum Zitat des Tages hier im Forum:

    Wer interessieren will, muß provozieren.
    Salvador Dali
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3199
    Ort : into the great wide open

    Political Correctness bitte überall Empty Re: Political Correctness bitte überall

    Beitrag von Katana Sa 11 Jun 2022, 19:53

    Solo schrieb:

    Das passt doch perfekt zum Zitat des Tages hier im Forum:

    Wer interessieren will, muß provozieren.
    Salvador Dali

    Genau da liegt aber der Punkt warum sich diese Menschheit gefühlt zurück anstatt weiter entwickelt .

    Ein solches Verhalten produziert die Trumps, Bolsonaros und auch Putins dieser Welt und die Geschichte wird laufend wiederholt.

    Dabei ist es absurd, dass sich dieses Verhalten nicht ändert, wo es doch jeder schon in der Schule, spätestens im Berufsleben anders lernt.
    Es sind die ruhigen Lehrer, die eingängig erklären, bei denen man wirklich was lernt und in der Lehre später sind es meist nicht die Chefs, sondern erfahrene, langjährige Mitarbeiter und Gesellen, die einem was erklären, was man auch wirklich kapiert.

    Warum wählen die Menschen nach diesen Erfahrungen nur immer die Schreihälse und Radikalen wie einen Trump, den Typen hört man doch nur einmal zu und würde ihn anschließend nicht einmal ne öffentliche Toilette regieren lassen.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Political Correctness bitte überall Empty Re: Political Correctness bitte überall

    Beitrag von Oskar Sa 11 Jun 2022, 22:04

    Abriter schrieb:[b]

    Aber es geht noch eine Nummer deftiger: LEGO hat sich erdreistet, ein kleines Bauernhof-Set für 4-Jährige auf den Markt zu werfen. Ein kleiner Spiel-Bauernhof mit Schweinchen und Kühen. Nach Meinung der Tierschutzorganisation Peta geht das überhaupt nicht. Schließlich habe das mit der Realität der (Massen-)Tierhaltung und der damit verbundenen Tierquälerei nichts zu tun, den Kindern wird eine nicht existierende Idylle aufgetischt … bla, bla, bla.


    Das Problem hat Loriot 1978 schon gelöst. Bei Hoppenstedts war im Weihnachtsgeschenk neben den Kühen ein Atomkraftwerk dabei, welches realitätsnah "Pufff" genacht hat, wobei dann die Kühe umgefallen sind.

    Atomkraftwerke sind nicht mehr zeitgemäß, vielleicht sollte Lego ein Windrad zu dem Bauernhof stellen. Dann würde der Bauernhof garantiert ein Qualitätssiegel erhalten. Razz
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Political Correctness bitte überall Empty Re: Political Correctness bitte überall

    Beitrag von Gast So 12 Jun 2022, 07:55

    Katana schrieb:

    Warum wählen die Menschen nach diesen Erfahrungen nur immer die Schreihälse und Radikalen wie einen Trump, den Typen hört man doch nur einmal zu und würde ihn anschließend nicht einmal ne öffentliche Toilette regieren lassen.


    Ja, das ist eine gute Frage, zumal doch (eigentlich) deutlich zu erkennen ist, dass der Mann massive psychische Probleme hat.
    Er vermag es die Massen zu begeistern. Ist in seiner Persönlichkeit begründet und die Leute glauben den Mist, den er ihnen erzählt.
    Er wird ja mitunter wie ein Heiliger verehrt. Die Leute werden massivem Gaslighting ausgesetzt und durch die Mangel gedreht.
    Er gibt ihnen das Gefühl, er wäre der große Macher und sie können ihm vertrauen.
    Er täuscht und blendet die Massen.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 23 Apr 2024, 23:02