ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
+3
gnadenlos
M.M
Abriter
7 verfasser

    Tempolimit auf Autobahnen

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Tempolimit auf Autobahnen

    Beitrag von Abriter Sa 19 Jan 2019, 21:03

    Tempo 130 max. auf deutschen Autobahnen.

    t-online

    Hui, da soll ein heilig's Blechle geschlachtet werden Very Happy

    Ich fahre auch gerne schnell, auf längeren Strecken beinahe ausschließlich links (halte mich aber stets an das Rechtsfahrgebot).
    Aus Erfahrung muss ich allerdings sagen, dass es nichts bringt. Die Durchschnittsgeschwindigkeit, die man auf deutschen Autobahnen erreichen kann, ist wegen Schleichern, Rasrern und anderen Idioten deutlich niedriger als bspw. in Frankreich, wo ein Tempolimit zw. 90 und 130 km/h gilt (und eingehalten wird).
    Erst dieser Tage bin ich längs durch Frankreich gerödelt. Tempomat rein, über 600 Kilometer ohne auf die Bremse latschen zu müssen - das hat was.
    M.M
    M.M
    Profi
    Profi

    Männlich Anzahl der Beiträge : 631

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Re: Tempolimit auf Autobahnen

    Beitrag von M.M So 20 Jan 2019, 11:12

    Zitat

    . in Frankreich, wo ein Tempolimit zw. 90 und 130 km/h gilt (und eingehalten wird).

    Kein Wunder sind die Strafen auch höher.
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3693

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Re: Tempolimit auf Autobahnen

    Beitrag von gnadenlos So 20 Jan 2019, 11:29

    M.M schrieb:Zitat

    . in Frankreich, wo ein Tempolimit zw. 90 und 130 km/h gilt (und eingehalten wird).

    Kein Wunder sind die Strafen auch höher.

    Ebenso die Kontrolldichte. Smile
    M.M
    M.M
    Profi
    Profi

    Männlich Anzahl der Beiträge : 631

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Re: Tempolimit auf Autobahnen

    Beitrag von M.M So 20 Jan 2019, 11:33

    gnadenlos schrieb:

    Ebenso die Kontrolldichte. Smile


    Deswegen auch Tempomat Idea und Benutzung der Autobahn.
    Denn die Kreisel auf den National Straßen nerven Shocked
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Re: Tempolimit auf Autobahnen

    Beitrag von Katana So 20 Jan 2019, 14:07

    Die Richtgeschwindigkeit zur Höchstgeschwindigkeit zu machen wäre vollkommen unproblematisch .

    Die stressfreie Durchschnittsgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen beträgt eh ca. 100 Km/H , alles andere artet aus , denn nur auf 120 Km/H zu kommen bedeutet schon teilweise mit 180 Sachen über die Bahn krachen zu müssen und das ist Stress pur auf längeren Strecken .

    Die einzige Problematik , die sich ergäbe in Deutschland , wären die idiotischen deutschen Autofahrer selber , die nur extremes Geschleiche oder extremes Geheize kennen , schon heute hat man oft genug die Arschkarte gezogen , wenn man ganz normal im Bereich der Richtgeschwindigkeit unterwegs ist . Entweder du wirst von Idioten ausgebremst die meinen mit hundert nen LKW überholen zu müssen oder du wirst von Idioten bedrängt , denen 130-140 als Überholgeschwindigkeit zu langsam sind .

    Die Erkenntnis , dass man sich bei Nennung der Richtgeschwindigkeit durchaus was gedacht hat , was sich Praxistauglichkeit nennt , zur der sind die meisten leider nicht fähig .
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3693

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Re: Tempolimit auf Autobahnen

    Beitrag von gnadenlos So 20 Jan 2019, 15:33

    Katana schrieb:Die Richtgeschwindigkeit zur Höchstgeschwindigkeit zu machen wäre vollkommen unproblematisch .

    Die stressfreie Durchschnittsgeschwindigkeit auf deutschen Autobahnen beträgt eh ca. 100 Km/H , alles andere artet aus , denn nur auf 120 Km/H zu kommen bedeutet schon teilweise mit 180 Sachen über die Bahn krachen zu müssen und das ist Stress pur auf längeren Strecken .

    Die einzige Problematik , die sich ergäbe in Deutschland , wären die idiotischen deutschen Autofahrer selber , die nur extremes Geschleiche oder extremes Geheize kennen , schon heute hat man oft genug die Arschkarte gezogen , wenn man ganz normal im Bereich der Richtgeschwindigkeit unterwegs ist . Entweder du wirst von Idioten ausgebremst die meinen mit hundert nen LKW überholen zu müssen oder du wirst von Idioten bedrängt , denen 130-140 als Überholgeschwindigkeit zu langsam sind .

    Die Erkenntnis , dass man sich bei Nennung der Richtgeschwindigkeit durchaus was gedacht hat , was sich Praxistauglichkeit nennt , zur der sind die meisten leider nicht fähig .

    Ganz genau so schaut's aus.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1482
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Re: Tempolimit auf Autobahnen

    Beitrag von Oskar So 20 Jan 2019, 15:48

    Was das Tempolimit angeht, könnte auf die Bundesregierung Druck aus einer ganz anderen Richtung kommen.
    Stichwort Klimaschutz, momentan die oberste Religion, laut dem PIK Professor Schellnhuber sind wir ja kurz vor dem Abnibbeln, wenn nicht schleunigst etwas gegen die CO2 Emission unternommen wird. Es ist zwar überhaupt nicht erwiesen, dass CO2 als Treibhausgas wirkt, aber man hat etwas was man verdammen kann.
    Nun hat Deutschland sämtliche Klimavereinbarungen unterschrieben, man möchte Vorreiter in der CO2 Reduktion sein, verfehlt aber ständig die angestrebten Ziele.
    Einen wesentlichen Beitrag zum CO2 Ausstoß leistet der Straßenverkehr und dessen Beitrag könnte man durch ein Tempolimit ohne jeglichen technischen Aufwand reduzieren.
    Hier könnte Druck seitens der EU kommen, haben doch sämtliche europäische Länder (auch nicht EU Staaten) ein Tempolimit.
    Dieser Argumentation wird sich Deutschland auf Dauer nicht entziehen können.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Re: Tempolimit auf Autobahnen

    Beitrag von Katana So 20 Jan 2019, 16:04

    Oskar schrieb:Was das Tempolimit angeht, könnte auf die Bundesregierung Druck aus einer ganz anderen Richtung kommen.
    Stichwort Klimaschutz, momentan die oberste Religion, laut dem PIK Professor Schellnhuber sind wir ja kurz vor dem Abnibbeln, wenn nicht schleunigst etwas gegen die CO2 Emission unternommen wird. Es ist zwar überhaupt nicht erwiesen, dass CO2 als Treibhausgas wirkt, aber man hat etwas was man verdammen kann.
    Nun hat Deutschland sämtliche Klimavereinbarungen unterschrieben, man möchte Vorreiter in der CO2 Reduktion sein, verfehlt aber ständig die angestrebten Ziele.
    Einen wesentlichen Beitrag zum CO2 Ausstoß leistet der Straßenverkehr und dessen Beitrag könnte man durch ein Tempolimit ohne jeglichen technischen Aufwand reduzieren.
    Hier könnte Druck seitens der EU kommen, haben doch sämtliche europäische Länder (auch nicht EU Staaten) ein Tempolimit.
    Dieser Argumentation wird sich Deutschland auf Dauer nicht entziehen können.


    Was ja auch selbst ab vom ökologischen Aspekt vollkommen schlüssig wäre .

    Die heutigen Unfallstatistiken sind leider in ihrer Interpretation zu einseitig , sie geben beispielsweise falsch interpretiert ein Bild ab , als ob Raserei die hauptsächliche Unfallursache wäre ,was aber so pauschal nicht stimmt . In fast allen Statistiken wird "nicht angepasste Geschwindigkeit " genannt , was eben nicht automatisch zu schnell sein muß .

    Viel wichtiger ist schlicht der extreme Geschwindigkeitsunterschied der zum Unfall führt und eben nicht nur durch zu schnelles sondern gleichermaßen durch zu langsames fahren verursacht wird .

    Klassisches Beispiel , ausscheren um LKWs zu überholen , wobei jeder da ruhig mal in die Straßenverkehrsordnung schauen darf und sich in Erinnerung rufen darf , dass ein Überholmanöver laut dieser mit "erheblichem" Geschwindgkeitsunterschied stattzufinden hat und eben nicht mit hundert einen LKW überholen der neunzig fährt und sich dann beschweren , weil einem einer hinten rein rauscht , der erheblich schneller unterwegs war , was in dem Falle ein korrektes Verhalten darstellt .

    Besonders schlimm , dass solche Aktionen von Oberlehrern im Straßenverkehr auch noch mit Absicht veranstaltet werden , um vermeindliche "Raser" auszubremsen . Das gleiche Phänomen tritt hier bei uns auf der Ecke jetzt schon auf Landstraßen auf , wenn hundert erlaubt ist und einige Oberlehrer meinen dem Rest der Welt vorzuschreiben , dass siebzig doch viel vernünftiger wäre . Die gehen bereits soweit einen erst auszubremsen und wenn man überholt mit Absicht Gas zu geben . Leider ist so ein nach meiner Ansicht absolut kriminelles Verhalten schwer nachzuweisen , in meinen Augen klar eine versuchte Körperverletzung .
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Tempolimit.....

    Beitrag von Gast Mo 21 Jan 2019, 01:01

    Ein Tempolimit ist schon seit über 30 Jahren überfällig! Ich bin damals mehrmals nach Spanien gefahren, und es war sehr angenehm.
    Aber wir brauchen ja "Freie Fahrt für Freie Bürger!" ! Schwachsinn!
    Der ADAC riet seinerzeit, den Motor möglichst niedrigtourig zu betreiben. Andererseits fand der ADAC, dass Tempolimits auf Autobahnen keine Einsparungen bringen. Seltsam!
    (Irgendwo hab ich auch noch die Motorwelt....)
    Vernunft ist schon ne tolle Sache!
    Aber die bei Menschen zu finden, ....... einfach unmöglich!
    Natürlich brauchen wir SUV's, natürlich brauchen wir Elektroautos mit 400 PS und mehr......
    Klar, aber wofür eigentlich?
    Doch nur für irgendwelche Spinner, die meinen, mit nem Traktor durch die Gegend rollen zu müssen, oder für überprivilegierte Hausfrauen, die ihre KInderchen verteilen müssen!
    Natürlich auch für die Poser, die die Straßen unsicher machen!
    Fang doch mal an zu denken, Menschheit! Auch wenn es weh tut!

    Und ich?
    Ich habe kein Auto mehr!
    Ich brauche auch kein Auto!
    Und wie gerne bin ich mit über 250 über die Piste gedüst....
    ....aber da war das auch noch möglich!

    Und morgen gehts wieder in die Stadt!
    Per pedes.
    Nachtchen.
    Smile

    Tat2
    Tat2
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 543

    Tempolimit auf Autobahnen Empty Re: Tempolimit auf Autobahnen

    Beitrag von Tat2 Mo 21 Jan 2019, 11:01

    Das Auto ist inzwischen mehr als nur ein Lastenesel und Transportmittel.
    Statussymbol war es eigentlich schon immer. War es früher meist so das nicht jede Familie ein Auto hatte, so haben heute Familien meist mindestens 1, sehr oft aber 2, und bei erwachsenen Kindern auch mehr.
    Meine Frau und ich haben zusammen 3 Autos. Benötigen täten wir 1. Die beiden anderen sind Wohlstandsspielereien die man sich einfach aus Spaß und Bequemlichkeit leistet.

    Wollte ich darauf verzichten? Nein, natürlich nicht. Vielleicht werden wir mal auf 1-2 runter gehen wenn wir Rentner sind. Aber vorerst ist es nicht in Sicht.
    Ich halte 130 als Höchstgeschwindigkeit übrigens für knapp bemessen, auf längeren Strecken liegt meine durchschnittliche Geschwindigkeit zwischen 140 und 160.
    Schneller kann man selten und macht mir inzwischen auch immer weniger Spaß.
    Vermutlich würde ich aber auch gegen ein generelles Tempolimit stimmen.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Mai 2024, 22:07