ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
+2
Katana
Trulla
6 verfasser

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Anonymous
    Gast
    Gast

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von Gast So 30 Jun 2019, 12:22

    CO2-Steuer Umweltbundesamt will Heizöl und Benzin verteuern - aber Strompreise senken

    In die Diskussion über eine CO2-Steuer hat sich nun auch das Umweltbundesamt eingeschaltet. Die Behörde rät für den Klimaschutz zu höheren Steuern auf Heizöl, Erdgas, Benzin und Diesel. Die Einnahmen aus einem solchen CO2-Aufschlag sollen die Bürger durch die Senkung der Ökostrom-Umlage (EEG) und auf anderen Wegen wieder zurückerhalten.





    https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/klimaschutz-umweltbundesamt-will-hoehere-steuern-fuer-heizoel-und-benzin-a-1275059.html

    Das war doch klar. Es wird teuer cheers
    Ich denke mir nur vom Bürger wird doch stets Flexibilität erwartet. Darauf basiert unsere gesamte Wirtschaft, das gilt auch für das Autofahren. Wir alle (fast) müssen fahren und wir müssen auch heizen. Ich sehe hier keinerlei Einsparung in Bezug auf CO", sondern nur ein "Herumbasteln". Ist doch immer der einfachste Weg, die Bürger ein wenig mehr schröpfen, schon wird gedacht, es wird was gemacht (reimt sich sogar). Das ist aber doch nicht so.

    Um das Grundproblem wird doch herum gebastelt, da müsste doch ganz woanders angesetzt werden, nur dort wird es unbequem, auch für die Lobbyisten (Autoindustrie, Politiker).
    Gut, die Steuer auf Fliegen zu erhöhen ist evtl. sinnvoll, denn dort sitzen mit die größten Dreckschleudern. Flugreisen müssen überdacht werden. Aber selbst wenn, wer fliegen will, der macht es und lässt sich noch von einer "Strafsteuer" abhalten.
    Das gesamte System müsste geändert werden. Allerdings und das gebe ich zu, ich wüsste nicht, wie. Aber ich bin ja auch kein Politiker.

    Trulla
    Trulla
    Genius
    Genius

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 3888
    Ort : dat geiht di gor nix an

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty Re: CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von Trulla So 30 Jun 2019, 14:02

    Cat1 schrieb: ich wüsste nicht, wie. Aber ich bin ja auch kein Politiker.

    Das Eine schließt das Andere ja nicht aus. Die haben doch auch keinen Plan. What a Face
    Anonymous
    Gast
    Gast

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty Re: CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von Gast So 30 Jun 2019, 14:08

    Trulla schrieb:

    Das Eine schließt das Andere ja nicht aus. Die haben doch auch keinen Plan. What a Face

    Kleine Korrektur:

    Aber selbst wenn, wer fliegen will, der macht es und lässt sich doch von einer "Strafsteuer" (nicht) abhalten.

    Das nicht habe ich doch glatt vergessen.

    Ich weiß es auch nicht, ich weiß nur, dass was passieren muss. Das, was wir an Temperaturen und Trockenheit hier haben oder aber, vor einigen Jahren im Sommer fast abgesoffen sind, ist nicht mehr normal.
    Vielleicht bringt der Blick zu den nördlichen Nachbarn etwas die, was die Energiewende betrifft  weiter sind als wir. Wenn es nicht so und so schon zu spät ist.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3056
    Ort : into the great wide open

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty Re: CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von Katana So 30 Jun 2019, 14:44

    Cat1 schrieb:

    Kleine Korrektur:

    Aber selbst wenn, wer fliegen will, der macht es und lässt sich doch von einer "Strafsteuer" (nicht) abhalten.

    Das nicht habe ich doch glatt vergessen.

    Ich weiß es auch nicht, ich weiß nur, dass was passieren muss. Das, was wir an Temperaturen und Trockenheit hier haben oder aber, vor einigen Jahren im Sommer fast abgesoffen sind, ist nicht mehr normal.
    Vielleicht bringt der Blick zu den nördlichen Nachbarn etwas die, was die Energiewende betrifft  weiter sind als wir. Wenn es nicht so und so schon zu spät ist.

    Ich bin da leider ziemlich pessimistisch und denke , der Mensch wird es nicht packen und die kommenden Generationen hier in Europa werden strampeln können wie sie wollen und dabei nur die wachsende Zerstörung und deswegen die schrittweise Vernichtung des eigenen Lebensraumes mit ansehen dürfen .

    Das Problem liegt für mich in der geistigen Grundhaltung , die auch von maßgeblichen Leuten und ihren Aussagen geprägt wird .
    Verbreitetes ökonomisches Dogma ist leider die Ansicht , dass die Wirtschaft nur mit ständigem Wachstum gesund bleiben kann , dagegen die Tatsache aus ökologischer Sicht , dass weiteres Wachstum diesen Planeten dauerhaft für uns unbewohnbar macht .

    Auch und gerade Politiker sind in diesem Teufelskreis gefangen , als Beispiel dazu die Warnung des FDP Vorsitzenden Lindner der wörtlich auf dem Parteitag der FDP äußerte " Man dürfe aus ökologischen Gründen nicht demokratische Freiheiten aufgeben " .
    Diese Aussage ist für mich eine geistige Bankrotterklärung , weil sie demokratische Freiheiten über das Überleben unserer Spezies stellen möchte.

    Die dahinter stehende Haltung von Menschen wie Herrn Lindner außer "nach mir die Sindflut" , ist einfach das fehlende Verständnis für Prioritäten mit der simplen Erkenntnis , dass Tote keine demokratischen Freiheiten genießen können .

    Herumspielen am bestehenden System Kapitalismus macht einfach keinen Sinn mehr , wenn der Mensch überleben will , muss die Menschheit sich in jeglicher Hinsicht gesund schrumpfen ,
    eine andere Möglichkeit gibt es einfach nicht mehr .

    Wir sind einfach zu viele , um nachhaltig weiter existieren zu können , müsste die Menschheit heute schon um gut die Hälfte schrumpfen und die Ansprüche nach Luxus und Lebensart müssten mit
    schrumpfen . Längstens aber , wenn ich nach Süden oder Osten schaue , kommt die Erkenntnis , dass diese Einsicht nicht erfolgen wird .
    Wir sind heute schon in einer Situation , wo man eine Naturkatastrophe mit 5-10 Millionen Toten in Südost Asien oder Afrika aus ökologischer Sicht nur positiv bewerten könnte und da muss man mal drüber nachdenken . Im Bezug auf den Zustand dieses Planeten müsste man glatt Beifall klatschen , wenn sowas passiert und sagen , okay bitte noch 5-10 Mal das Ganze , dann wirds so langsam sinnvoll.

    Wenn man in dieser Hinsicht nicht bald global humane Lösungen bezüglich einer weltweiten Geburtenkontrolle findet , sind alle anderen Maßnahmen wirkungslos .
    Wir sind zu viele , wir brauchen zuviel Platz , wir sind zu anspruchsvoll und wir sind die einzige Spezies auf diesem Planeten , die sich derart unnatürlich verhält .
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3579

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty Re: CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von gnadenlos So 30 Jun 2019, 23:35

    Der Mensch ist elend zäher Parasit. Die Natur wird ihn schon in Schach halten, im Zweifel vernichten. Smile
    Anonymous
    Gast
    Gast

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty Re: CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von Gast Mo 01 Jul 2019, 08:17

    Katana schrieb:

    Ich bin da leider ziemlich pessimistisch und denke , der Mensch wird es nicht packen und die kommenden Generationen hier in Europa werden strampeln können wie sie wollen und dabei nur die wachsende Zerstörung und deswegen die schrittweise Vernichtung des eigenen Lebensraumes mit ansehen dürfen .

    Da bin ich ganz bei dir und teile deine Ansichten. Der Zug ist abgefahren, hier noch etwas zu ändern würde sofortige radikale Maßnahmen global erfordern und dazu gibt es eben keine Einigung, so lange die Länder eigene Interessen verfolgen. Das gesamte System müsste geändert werden.
    Ich sehe meinen Enkel, jetzt kann er fast laufen, der wird es dieses Jahrhundert stark zu merken bekommen. Auch wir wohl noch, so alt sind wir noch nicht und die Auswirkungen sind jetzt schon zu  merken.
    Der Mensch kann sich bis zu einem gewissen Punkte anpassen. Ich würde mir heute schon kein Haus mehr in Küstennähe kaufen.

    Ich kann nur vor meiner Türe kehren. Ganz ohne Auto geht es bei mir auch nicht, aber ich fahre wenig, Flugreisen, die letzten Jahre keine (2013 die letzte) und auch sonst konsumiere ich minimalistisch. Werfe auch (fast) keine Lebensmittel weg und esse wenig Fleisch.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1622

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty Re: CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von Abriter Mo 01 Jul 2019, 13:50

    Cat1 schrieb:

    Ich sehe meinen Enkel, jetzt kann er fast laufen, der wird es dieses Jahrhundert stark zu merken bekommen.

    Mit denen möchte ich nicht tauschen wollen. Wir haben das Glück, die beste Zeit in Deutschland und Europa (ab Ende der 1950er Jahre) bewusst erleben zu dürfen. Die Zukunft sieht hingegen nicht gut aus.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1423
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty Re: CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von Oskar Di 09 Jul 2019, 18:42

    Nach einer aktuellen Umfrage ist die Mehrheit der Bundesbürger für eine CO2 Steuer. Hat man es also geschafft, dem Bürger im Rahmen der Klima Hysterie eine zusätzliche Steuer schmackhaft zu machen, deren Nutzen äußerst fragwürdig ist.
    Es ist wissenschaftlich nicht erweisen, dass der lächerliche 0,04% CO2 Anteil der Atmosphäre für die beobachtete Erderwärmung verantwortlich ist.
    Die Aussage, 97% der Klimaforscher wären der Meinung, dass es so ist, ist nutzlos, in der Wissenschaft gibt es keine Mehrheitsentscheidungen es gab mal eine Zeit, da waren 97% der Forscher der Meinung, die Sonne kreise um die Erde.
    Hier mal eine fundierte Synthese:

    https://notrickszone.com/2017/07/17/swiss-physicist-concludes-ipcc-assumptions-violate-reality-co2-a-very-weak-greenhouse-gas/#sthash.cHii93GF.Iag3QUJE.dpbs

    Zusammenfassung:

    >>Our results permit to conclude that CO2 is a very weak greenhouse gas and cannot be accepted as the main driver of climate change. The observed temperature increase since pre-industrial times is close to an order of magnitude higher than that attributable to CO2. We find that the increase of CO2 only might become dangerous, if the concentrations are considerably greater than 4000 ppm. At present rates of increase this would take more than 200 years. Therefore, demands for sequestering CO2 are unjustified and trading of CO2 certificates is an economic absurdity. The climate change must have a very different origin and the scientific community must look for causes of climate change that can be solidly based on physics and chemistry.<<

    Da ist was dran.

    Des Weiteren: es ist allgemein bekannt, dass H2O (Wasserdampf) ein wesentlich stärkeres Treibhausgas ist, zumal es mit bis zu 4% in der unteren Schicht der Atmosphäre gelöst ist.
    Wenn also eine CO2 Steuer, dann also auch eine H2O Steuer.......

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3056
    Ort : into the great wide open

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty Re: CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von Katana Di 09 Jul 2019, 19:14

    Oskar schrieb:Nach einer aktuellen Umfrage ist die Mehrheit der Bundesbürger für eine CO2 Steuer. Hat man es also geschafft, dem Bürger im  Rahmen der Klima Hysterie eine zusätzliche Steuer schmackhaft zu machen, deren Nutzen äußerst fragwürdig ist.
    Es ist wissenschaftlich nicht erweisen, dass der lächerliche 0,04% CO2 Anteil der Atmosphäre  für die beobachtete Erderwärmung verantwortlich ist.
    Die Aussage,  97% der Klimaforscher wären der Meinung, dass es so ist, ist nutzlos, in der Wissenschaft gibt es keine Mehrheitsentscheidungen es gab mal eine Zeit, da waren 97% der Forscher der Meinung, die Sonne kreise um die Erde.
    Hier mal eine fundierte Synthese:

    https://notrickszone.com/2017/07/17/swiss-physicist-concludes-ipcc-assumptions-violate-reality-co2-a-very-weak-greenhouse-gas/#sthash.cHii93GF.Iag3QUJE.dpbs

    Zusammenfassung:

    >>Our results permit to conclude that CO2 is a very weak greenhouse gas and cannot be accepted as the main driver of climate change. The observed temperature increase since pre-industrial times is close to an order of magnitude higher than that attributable to CO2. We find that the increase of CO2 only might become dangerous, if the concentrations are considerably greater than 4000 ppm. At present rates of increase this would take more than 200 years. Therefore, demands for sequestering CO2 are unjustified and trading of CO2 certificates is an economic absurdity. The climate change must have a very different origin and the scientific community must look for causes of climate change that can be solidly based on physics and chemistry.<<

    Da ist was dran.

    Des Weiteren: es ist allgemein bekannt, dass H2O (Wasserdampf) ein wesentlich stärkeres Treibhausgas ist, zumal es mit bis zu 4% in der unteren Schicht der Atmosphäre gelöst ist.
    Wenn also eine CO2 Steuer, dann also auch eine H2O Steuer.......


    Glaube keiner Umfrage , die du nicht selber gefälscht hast Smile

    Ich habe einen ganz normalen Bekanntenkreis quer durch alle Gesellschaftsschichten und spreche auch oft genug mit Kunden über das Thema , komischer Weise ist da so gut wie niemand von diesen so genannten "Mehrheiten" dabei .

    Ich kenne bis auf ein zwei Ausnahmen weder jemanden der Dieselfahrverbote befürwortet , noch jemanden der CO2 Steuern für Otto Normalbürger gut findet .
    Okay , ich mag so repräsentativ sein wie der Frisör von nebenan , trotzdem verwundert mich diese immer wieder kehrende Anomalie schon Cool .
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3579

    CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft Empty Re: CO 2 Steuer sinnvoll oder werden wir dumm verkauft

    Beitrag von gnadenlos Di 09 Jul 2019, 19:51

    Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast, traue keiner Studie, die du nicht selbst ausgedacht hast. Berater, Forscher und Experten haben Hochkonjunktur. Die Unterlagen, die zu den veröffentlichten Ergebnissen führen, sind (in der Regel) frei zugänglich. In vielen Fällen können Interessierte, entsprechende Grundkenntnisse vorausgesetzt, beinahe mit spielerischer Leichtigkeit Behauptungen widerlegen oder die Ergebnisse nicht nur äußerst zweifelhaft erscheinen lassen. Es nutzt aber selten etwas. Die politisch-wirtschaftlich gewünschten Ergebnisse werden so gepusht, dass jeder Zweifel und jede Widerrede verpufft. Das gilt in allen Bereich; Klima/Umwelt, Gesundheit/Medizin, Lebensmittel/Verbrauchsgüter ... Der Mensch ist eben leicht manipulierbar.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 04 Dez 2023, 10:31