ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
3 verfasser

    Ostdeutsche haben großes Unverständnis

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Ostdeutsche haben großes Unverständnis - Seite 2 Empty Re: Ostdeutsche haben großes Unverständnis

    Beitrag von Abriter So 03 Sep 2023, 14:12

    Katana schrieb:
    Bis dato ist das Volk in diesem Land nur soweit Chef , als das es die Parlamente in diesem Land wählen kann und diese dann ohne weitere Rücksprache mit dem Volk die Geschicke des Landes bestimmen .

    Ganz so ist es nicht. Der bürgerliche Einfluss endet nicht mit Abgabe der Wählerstimme. Böse Zungen sagen dazu "leider". Vor der Parlamentsarbeit gibt es eine ganze Reihe an Einflussmöglichkeiten. Jeder hat seine ansprechbaren Abgeordneten, die berechtigte Anliegen in die jeweiligen Ausschüsse einbringen. Diese Ausschüsse sind übrigens wichtiger als das Parlament, welches in der Regel nur nach den Empfehlungen und Beschlüssen der Ausschüsse handelt. Wenn ein Vorgang schon im Parlament ist, ist der Drops längst gelutscht. Letzteres macht die Sache so schwierig, weil der Bürger die anfänglichen Vorgänge in den Ausschüssen kaum mitbekommt.

    Dieses Einbringen berechtigter Anliegen nennt man Lobbyismus. Das kann in Einzelfällen eine sehr fachkundige Einzelperson anstoßen, gewöhnlich sind es aber Interessenvertretungen in Form von Gemeinschaften, Vereinen, Verbänden oder Unternehmen - gemeinsam ist man stärker. Und wie im richtigen Leben, sind solche Vertretungen unterschiedlich stark. Viele von uns sind Mitglied in einer oder sogar mehreren Interessenvertretungen, vielleicht ohne es zu wissen. Ob und wie man sich persönlich dort einbringt, ist jedem selbst überlassen. Daneben gibt es noch die Möglichkeit der Petition. Das ist aber ein anderes Thema.

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Ostdeutsche haben großes Unverständnis - Seite 2 Empty Re: Ostdeutsche haben großes Unverständnis

    Beitrag von Katana So 03 Sep 2023, 14:33

    Schon klar GN , erweiterte parlamentarische Praxis in der Realität , hab ich absichtlich nicht erwähnt , da der Adressant schon die grundsätzlichen rechtlichen Regeln einer parlamentarischen Demokratie nicht verstanden hat Cool

    Rein rechtlich ist es erstmal Fakt , dass jeder Abgeordnete nach seiner Wahl nur seinem Gewissen gegenüber verpflichtet ist und auf Bürgers Stimme in Form von Lobbyismus oder Eingaben zwar hören kann aber eben nicht muss .

    Von daher hat sich das was mit dem Spruch , das Volk wäre Chef , nicht in unserer Form der Demokratie .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22 Mai 2024, 03:41