ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Stimmen insgesamt : 5

Abribot
Abribot
Forumbot
Forumbot

Anzahl der Beiträge : 11

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet] Empty Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Beitrag von Abribot Mo 24 Jan 2022, 22:14

*** Diese Umfrage ist beendet ***

E-Scooter boomen, werden jedoch häufig mitten im Weg stehen gelassen. Sollte das Parken geregelt werden?

Brauchen wir Parkzonen für E-Scooter?
Trulla
Trulla
Phänomen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4006
Ort : dat geiht di gor nix an

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet] Empty Re: Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Beitrag von Trulla Mo 24 Jan 2022, 22:51

Ich habe mich durchaus schon gewundert, wieso an den unmöglichsten Stellen solche elektrischen Laufhilfen rumstehen bzw. meistens rumliegen. Das kann es doch nicht sein - wird denn gar kein Pfand für die Benutzung verlangt? Das Pfand muss so hoch sein, dass niemand darauf verzichten möchte und es muss einige Anlaufstellen geben, an die die nicht mehr benötigten Teile zurückgegeben werden müssen. Oder der ganze Bequemlichkeits-Service gehört wieder abgeschafft, weil die Leute ihn einfach nicht verdienen,nicht zu würdigen wissen, und gut ist.
Katana
Katana
Genius
Genius

Männlich Anzahl der Beiträge : 3172
Ort : into the great wide open

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet] Empty Re: Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Beitrag von Katana Di 25 Jan 2022, 09:30

Die Frage ob wir Parkzonen für E-Scooter brauchen ist meiner Ansicht nach falsch gestellt .

Vielmehr sollte rechtlich mal geprüft werden , ob private Firmen die gewerblich tätig sind , öffentliche Flächen für die Gewerbenutzung so einfach unentgeltlich nutzen dürfen . Ich denke , wohl eher nicht und wenn dem nicht so ist und für die Nutzung der Flächen beispielsweise eine Pauschalbetrag erhoben wird beispielsweise nach Anzahl berechnet , dürfte es mit dem Spuck schnell vorbei sein .

Hier sind die Städte und Gemeinden gefragt , bei irgendwelchen obskuren Fahrradverleihern klappte das ganz schnell und es stellte sich heraus , diese Verleiher arbeiten gar nicht seriös .

Die Frage ob man diesen Luxus E-Schrott überhaupt braucht und die Nachhaltigkeit eines hochgradig überflüssigen , zusätzlichen Verkehrsmittels nicht nur Augenwischerei ist , kommt noch extra dazu .

Man merke , nicht jeder Luxusartikel ist nachhaltig und umweltfreundlich , nur weil da ein E-Motor verbaut wird .
Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet] Empty Re: Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Beitrag von Abriter Di 25 Jan 2022, 20:39

Trulla schrieb:Ich habe mich durchaus schon gewundert, wieso an den unmöglichsten Stellen solche elektrischen Laufhilfen rumstehen bzw. meistens rumliegen. Das kann es doch nicht sein - wird denn gar kein Pfand für die Benutzung verlangt? Das Pfand muss so hoch sein, dass niemand darauf verzichten möchte und es muss einige Anlaufstellen geben, an die die nicht mehr benötigten Teile zurückgegeben werden müssen. Oder der ganze Bequemlichkeits-Service gehört wieder abgeschafft, weil die Leute ihn einfach nicht verdienen,nicht zu würdigen wissen, und gut ist.

Die Dinger landen auch gerne im Fluß oder im Gebüsch. Auf den Geh- und Radwegen liegend, sind sie eine echte Unfallgefahr. Ein Pfand lässt sich wohl über Parksysteme realisieren: Die Belastung der Kreditkarte endet erst, wenn der Scooter ordnungsgemäß an einer Parkstation angedockt wird. Bislang genügt es, die Fahrt via App/Kreditkarte irgendwo zu beenden. Für die Verleiher scheint das lukrativer zu sein, als Parksysteme einzurichten.
Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet] Empty Re: Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Beitrag von Abriter Di 25 Jan 2022, 20:42

Katana schrieb:
Die Frage ob man diesen Luxus E-Schrott überhaupt braucht und die Nachhaltigkeit eines hochgradig überflüssigen , zusätzlichen Verkehrsmittels nicht nur Augenwischerei ist , kommt noch extra dazu .

Man merke , nicht jeder Luxusartikel ist nachhaltig und umweltfreundlich , nur weil da ein E-Motor verbaut wird .

Richtig. Die Wege, die mit diesen Dingern absolviert werden, könnte man auch mit einem Tretroller, Fahrrad oder per pedes erledigen.
Ich gönne aber jedem seinen Luxus-Spaß, solange er anderen (mir) damit nicht auf die Nüsse geht.
Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet] Empty Re: Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Beitrag von Abriter Di 25 Jan 2022, 21:16

Oskar
Oskar
Kapazität
Kapazität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
Alter : 74
Ort : Daddytown in the Outback

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet] Empty Re: Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Beitrag von Oskar Mi 26 Jan 2022, 19:51

Abriter schrieb:

Die Dinger landen auch gerne im Fluß oder im Gebüsch. Auf den Geh- und Radwegen liegend, sind sie eine echte Unfallgefahr. Ein Pfand lässt sich wohl über Parksysteme realisieren: Die Belastung der Kreditkarte endet erst, wenn der Scooter ordnungsgemäß an einer Parkstation angedockt wird. Bislang genügt es, die Fahrt via App/Kreditkarte irgendwo zu beenden. Für die Verleiher scheint das lukrativer zu sein, als Parksysteme einzurichten.

In München sind die Dinger in der Stadt eine regelrechte Plage. Nach Medienberichten soll es ca. 5.000 solche Leih-Scooter geben. Fahrend kurven sie über die Gehwege und durch die Fußgängerzonen. Meist quer abgestellt blockieren sie die Gehwege, machen sie für Kinderwagen und Rollatoren teilweise unpassierbar. Manchen Passanten platzt dann schon mal der Kragen und sie schmeißen sie Dinger einfach von der nächsten Brücke in die Isar, eine Uferböschung hinunter oder packen sie auf Bäume. Mittlerweile gilt für die Dinger auf Brücken und in Anlagen (Englischer Garten) absolutes Parkverbot.
Ansonsten können die Dinger wenn sie leer gefahren sind anscheinend irgendwo abgestellt und per App abgemeldet werden. Am Abend und in der Nacht kommen dann sogenannte Juicer, Ranger oder Charger und sammeln die Dinger ein. Über GPS und App können sie die Dinger lokalisieren, gar "anfunken" (sie blinken dann mit dem Scheinwerfer) oder mit ihnen "kommunizieren" (sie geben dann einen Signalton von sich). All dies ist offensichtlich lukrativer, als der Betrieb von Hubs wo die Scooter dann abgegeben werden MÜSSEN. Für die Touristen ist dieser derzeitige Zustand natürlich äußerst attraktiv. Parkzonen für die Dinger schön und gut, aber woher in der Innenstadt nehmen? Deshalb weg mit dem Schrott und zwar schleunigst!
Trulla
Trulla
Phänomen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4006
Ort : dat geiht di gor nix an

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet] Empty Re: Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Beitrag von Trulla Mi 26 Jan 2022, 23:02

Oskar schrieb:Deshalb weg mit dem Schrott und zwar schleunigst!

Jawoll, die Leute sollen gefälligst laufen, die Öffis nutzen oder sich ein Taxi nehmen. What a Face
Oskar
Oskar
Kapazität
Kapazität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
Alter : 74
Ort : Daddytown in the Outback

Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet] Empty Re: Stolperfallen auf Bürgersteigen [Beendet]

Beitrag von Oskar Do 27 Jan 2022, 16:37

Trulla schrieb:

Jawoll, die Leute sollen gefälligst laufen, die Öffis nutzen oder sich ein Taxi nehmen. What a Face

No bessa waar's, wenn dia Saupreißn dia japanischen go ned erst kemman dadn. Idea
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 19 Apr 2024, 14:22