ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
4 verfasser

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Anonymous
    Gast
    Gast

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Gast Do 28 Jul 2022, 00:25

    Abgesehen davon,kann man mal sehen wie doof der Habeck ist. Ich kümmere mich doch erst um Alternativen und dann kündige ich einen alten Liefervertrag. Ich such mir doch erst ne neue Wohnung und dann kündige ich meine alte Wohnung. Und die Sanktionen natürlich kommen die an in Russland,aber es sind allenfalls Nadelstiche, weil sie für Russland nicht existenzbedrohend sind, für uns aber schon.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Gast Do 28 Jul 2022, 08:13

    Katana schrieb:Hi, auch so eine Meldung ist künstliche Aufregung .

    Ich gehe mal davon aus , dass es in einem Gebäude wie dem Bundestag nicht so ohne weiteres möglich ist , den Strom in einzelnen Bereichen abzuschalten , ohne das davon nicht andere Bereiche mit betroffen sind , die nicht abgeschaltet werden dürfen oder sogar Sicherheitseinrichtungen automatisch aktiviert werden , wenn in bestimmten Bereichen der Strom ausfällt .

    Wenn das so wäre, wären das Argumente, die nachvollziehbar sind. Dass allerdings die Klimaanlage noch durchgehend läuft, halte ich für
    zu hinterfragen. Und so viele Wochen, um etwas zu ändern? Da wird doch sicher in jedem Raum eine Möglichkeit sein, die Temperatur einzustellen und auch auszuschalten.
    Bei aller Stimmungsmache des Artikels, da stimme ich dir durchaus zu, ist doch eine gewisse Kritik angebacht.
    Es ist doch oft genug so, dass gerade Politiker Wasser predigen und Wein saufen und gerade in dieser sehr sensiblen
    Phase in der wir uns befinden, ist gerade die Kommunikation von oben wichtig.

    Wenn die Kritik kommt und die Antwort darauf nachvollziehbar und logisch, dann ist ja auch ok.
    Gerade Politiker, die so viel vom Bürger einfordern haben doch eine gewisse Vorbildfunktion.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Gast Do 28 Jul 2022, 08:19

    Leon0822 schrieb:Abgesehen davon,kann man mal sehen wie doof der Habeck ist. Ich kümmere mich doch erst um Alternativen und dann kündige ich einen alten Liefervertrag. Ich such mir doch erst ne neue Wohnung und dann kündige ich meine alte Wohnung. Und die Sanktionen natürlich kommen die an in Russland,aber es sind allenfalls Nadelstiche, weil sie für Russland nicht existenzbedrohend sind, für uns aber schon.

    1. hat Habeck sich um Alternativen gekümmert, die ganze Zeit schon.
    2. hat er keinen Liefervertrag gekündigt, sondern der Russe hält sich nicht an die Verträge.
    3. Geht es mir persönlich super, auch mit 3 Grad weniger in der Wohnung, wenn nötig, und hungern
    muss ich auch nicht.

    und 4. wäre ich dir dankbar, wenn du ein eigenes Thema eröffnest oder reicht dir zum Hetzen "dein" Forum im NF nicht mehr?

    Danke!
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1485
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Oskar Do 28 Jul 2022, 08:58

    Solo schrieb:

    Wenn das so wäre, wären das Argumente, die nachvollziehbar sind. Dass allerdings die Klimaanlage noch durchgehend läuft, halte ich für
    zu hinterfragen. Und so viele Wochen, um etwas zu ändern? Da wird doch sicher in jedem Raum eine Möglichkeit sein, die Temperatur einzustellen und auch auszuschalten.
    Bei aller Stimmungsmache des Artikels, da stimme ich dir durchaus zu, ist doch eine gewisse Kritik angebacht.
    Es ist doch oft genug so, dass gerade Politiker Wasser predigen und Wein saufen und gerade in dieser sehr sensiblen
    Phase in der wir uns befinden, ist gerade die Kommunikation von oben wichtig.

    Wenn die Kritik kommt und die Antwort darauf nachvollziehbar und logisch, dann ist ja auch ok.
    Gerade Politiker, die so viel vom Bürger einfordern haben doch eine gewisse Vorbildfunktion.

    Es ist anzunehmen, dass die ganze Energie Regelung (Strom, Klimaanlagen) per zentraler Software gesteuert und optimiert wird. So müssen z. B. gewisse Räume (Großrechner, Datenserver) bei bestimmten Temperaturen und Luftfeuchtigkeit gehalten werden. Auch bei der Stromversorgung sind, wie von Katana erwähnt, bestimmte Randbedingungen einzuhalten. Innerhalb dieser Software sind wahrscheinlich nur wenige Szenarien vorgesehen, zwischen denen das Gebäudemanagement wählen kann.
    Tritt ein nicht geplantes Szenario auf, muss in die Steuersoftware eingegriffen werden, das Ganze wird dann schnell zu einem IT-Projekt What a Face und dauert entsprechend.

    Anonymous
    Gast
    Gast

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Gast Do 28 Jul 2022, 09:06

    Oskar schrieb:

    Es ist anzunehmen, dass die ganze Energie Regelung (Strom, Klimaanlagen) per zentraler Software gesteuert und optimiert wird. So müssen z. B. gewisse Räume (Großrechner, Datenserver) bei bestimmten Temperaturen und Luftfeuchtigkeit gehalten werden. Auch bei der Stromversorgung sind, wie von Katana erwähnt, bestimmte Randbedingungen einzuhalten. Innerhalb dieser Software sind wahrscheinlich nur wenige Szenarien vorgesehen, zwischen denen das Gebäudemanagement wählen kann.
    Tritt ein nicht geplantes Szenario auf, muss in die Steuersoftware eingegriffen werden, das Ganze wird dann schnell zu einem IT-Projekt What a Face  und dauert entsprechend.


    Gut, das wusste ich auch nicht. Da frage ich mich dann aber schon, was mit den Daten passiert, wenn die Energie wirklich mal länger ausfällt oder
    haben sie dort Möglichkeiten selber Strom zu produzieren?
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3241
    Ort : into the great wide open

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Katana Do 28 Jul 2022, 09:09

    Solo schrieb:
    Wenn das so wäre, wären das Argumente, die nachvollziehbar sind. Dass allerdings die Klimaanlage noch durchgehend läuft, halte ich für
    zu hinterfragen. Und so viele Wochen, um etwas zu ändern? Da wird doch sicher in jedem Raum eine Möglichkeit sein, die Temperatur einzustellen und auch auszuschalten.
    Bei aller Stimmungsmache des Artikels, da stimme ich dir durchaus zu, ist doch eine gewisse Kritik angebacht.
    Es ist doch oft genug so, dass gerade Politiker Wasser predigen und Wein saufen und gerade in dieser sehr sensiblen
    Phase in der wir uns befinden, ist gerade die Kommunikation von oben wichtig.

    Wenn die Kritik kommt und die Antwort darauf nachvollziehbar und logisch, dann ist ja auch ok.
    Gerade Politiker, die so viel vom Bürger einfordern haben doch eine gewisse Vorbildfunktion.

    Moin Solo , ich hab mir mal kurz die Mühe gemacht auf die Homepage vom Reichstagsgebäude zu gehen und mal zu schauen .

    Die Grundaussage in dem Artikel , das Gebäude würde derzeit leer stehen ist schlicht Spinnerei .
    Neben der parlamentarischen Arbeit ist das Reichstagsgebäude nämlich auch ein Touristen Hot Spot .
    Die Kuppel und die Dachterrasse sind auch derzeit für den Publikumsverkehr geöffnet .
    Weiterhin befindet sich im Reichstagsgebäude auch ein Restaurant auf der Dachterrasse, auch das ist geöffnet .

    Von daher erledigen sich wohl die Nachfragen , warum das Licht eingeschaltet ist , die Rolltreppen funktionieren und die Klimaanlage läuft eigentlich ganz von selber . Gerade unter der Glaskuppel im Sommer kippst du innerhalb kürzester Zeit um , wenn da nicht klimatisiert wird .

    Und ironischer Weise wird das gerade jetzt nicht wegen der Politiker sondern wegen der Bürger gemacht , die den Reichstag besuchen .

    Was die Klimatisierung in den einzelnen Büros anbetrifft , da kann man natürlich nicht genau sagen wie das einstellbar ist und wenn , ob die Bürobenutzer so verantwortungsvoll waren bei Urlaubsantritt die Klimatisierung soweit möglich runter zu drehen .

    Alles andere ist aber mal wieder Sommerloch Gejammer und ich muss ganz ehrlich sagen, sowas kotzt mich echt an .
    Mich hat das jetzt gerade mal 30 Sekunden Recherche gekostet , um zu schauen ob der Reichstag derzeit für Touristen geöffnet ist ,
    sowas erwarte ich von einem verantwortungsvollen Journalisten auch , BEVOR er Blödsinn in die Welt setzt .

    Ist natürlich kein Vorwurf an dich , selbstverständlich nimmt man natürlich erstmal einen Artikel für voll , wenn man ihn liest
    und genau deswegen ärgert mich so ein Unsinn auch so .

    Anonymous
    Gast
    Gast

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Gast Do 28 Jul 2022, 09:14

    Katana schrieb:

    Moin Solo , ich hab mir mal kurz die Mühe gemacht auf die Homepage vom Reichstagsgebäude zu gehen und mal zu schauen .

    Die Grundaussage in dem Artikel , das Gebäude würde derzeit leer stehen ist schlicht Spinnerei .
    Neben der parlamentarischen Arbeit ist das Reichstagsgebäude nämlich auch ein Touristen Hot Spot .
    Die Kuppel und die Dachterrasse sind auch derzeit für den Publikumsverkehr geöffnet .
    Weiterhin befindet sich im Reichstagsgebäude auch ein Restaurant auf der Dachterrasse, auch das ist geöffnet .

    Von daher erledigen sich wohl die Nachfragen , warum das Licht eingeschaltet ist , die Rolltreppen funktionieren und die Klimaanlage läuft eigentlich ganz von selber . Gerade unter der Glaskuppel im Sommer kippst du innerhalb kürzester Zeit um , wenn da nicht klimatisiert wird .

    Und ironischer Weise wird das gerade jetzt nicht wegen der Politiker sondern wegen der Bürger gemacht , die den Reichstag besuchen .

    Was die Klimatisierung in den einzelnen Büros anbetrifft , da kann man natürlich nicht genau sagen wie das einstellbar ist und wenn , ob die Bürobenutzer so verantwortungsvoll waren bei Urlaubsantritt die Klimatisierung soweit möglich runter zu drehen .

    Alles andere ist aber mal wieder Sommerloch Gejammer und ich muss ganz ehrlich sagen, sowas kotzt mich echt an .
    Mich hat das jetzt gerade mal 30 Sekunden Recherche gekostet , um zu schauen ob der Reichstag derzeit für Touristen geöffnet ist ,
    sowas erwarte ich von einem verantwortungsvollen Journalisten auch , BEVOR er Blödsinn in die Welt setzt .

    Ist natürlich kein Vorwurf an dich , selbstverständlich nimmt man natürlich erstmal einen Artikel für voll , wenn man ihn liest
    und genau deswegen ärgert mich so ein Unsinn auch so .


    Danke für die Info!
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3241
    Ort : into the great wide open

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Katana Do 28 Jul 2022, 09:26

    Solo schrieb:

    Gut, das wusste ich auch nicht. Da frage ich mich dann aber schon, was mit den Daten passiert, wenn die Energie wirklich mal  länger ausfällt oder
    haben sie dort Möglichkeiten selber Strom zu produzieren?

    Davon kannst du ausgehen , dass solche Anlagen immer externe Notstromversorgungen haben , die anspringen wenn der Netzstrom ausfällt . Hier kann es auch schon die ersten Probleme bezüglich Abschaltung geben , denn um Spannungsschwankungen in den Server Anlagen zu vermeiden , wird häufig der Strom generell vorher durch so eine externe Versorgung geschickt bevor die Endgeräte versorgt werden .

    Sowas gibt es im Kleinen sogar in hochwertigen Hifi Geräten und nennt sich dann Akku Stromversorgung , in jedem Auto ist das ebenso , die Lichtmaschine lädt die Batterie , damit die Fahrzeugelektronik stabil und ohne Schwankungen versorgt wird .
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1485
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Oskar Do 28 Jul 2022, 11:59

    Solo schrieb:

    Gut, das wusste ich auch nicht. Da frage ich mich dann aber schon, was mit den Daten passiert, wenn die Energie wirklich mal  länger ausfällt oder
    haben sie dort Möglichkeiten selber Strom zu produzieren?

    Ähnlich wie in Krankenhäusern hat man mit Sicherheit eine unterbrechungsfreie Sromversorgung (USV), die Unterbrechungen überbrücken können. Außerdem werden regelmäßig Backups auf externe Datenträger durchgeführt.
    Sämtliche PCs sind vernetzt und werden ebenfalls regelmäßig gesichert. Alle wichtigen Daten und Dokumente werden zudem zentral gespeichert und nur als Kopie zur Bearbeitung auf lokale PCs herunterkopiert.
    So funktioniert es auch bei größeren Firmen und bei Banken. In meiner letzten Firma z. B. konnte notfalls immer der Stand vom Vortag wieder hergestellt werden.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1795

    Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen? - Seite 2 Empty Re: Kann man die Politik/er überhaupt noch ernst nehmen?

    Beitrag von Abriter Do 28 Jul 2022, 20:05

    Solo schrieb:

    Gut, das wusste ich auch nicht. Da frage ich mich dann aber schon, was mit den Daten passiert, wenn die Energie wirklich mal  länger ausfällt oder
    haben sie dort Möglichkeiten selber Strom zu produzieren?

    Auch nach einem Atomschlag ist das Finanzamt noch in der Lage, dir den aktuellsten Steuerbescheid um die Ohren zu hauen. Very Happy
    Man mag es nicht glauben, wenn man den Alltag so sieht, aber systemrelevante Einrichtungen und Unternehmen fahren komplett redundante Systeme, haben Notstrom sogar für den Notstrom. Und wenn alle Stricke reißen, gibt es darüber hinaus analogen Rückfallebenen.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 15 Jun 2024, 15:11