ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
3 verfasser

    Pilze ohne Ende - giftig oder nicht?

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Pilze ohne Ende - giftig oder nicht? Empty Pilze ohne Ende - giftig oder nicht?

    Beitrag von Abriter Sa 02 Sep 2023, 08:58

    Die Wetterlage beschert uns dieses Jahr ein echtes Pilzjahr. In meinen jüngeren Jahren war ich regelmäßig zum Pilzesammeln unterwegs. Da ich bis heute nicht wirklich Ahnung von Pilzen habe, bin ich immer mit einem meiner kundigen Onkels "in d' Schwammerl ganga". Leider sind meine Onkles nicht mehr und so müsste ich auf Fachliteratur zurückgreifen. Aber da tun sich für Ahnungslose wie mich echte Abgründe auf.

    Es gibt inzwischen Bücher, die von "Künstlicher Intelligenz (KI)" geschrieben wurden. Professor Myron Smith von der Carleton Universität in Kanada bezeichnet die Bücher als "total unverantwortlich". Auch die New York Mycological Society hatte die Pilzbücher kritisiert und auf der Plattform X (vormals Twitter) gewarnt: "Kaufen Sie nur Bücher von bekannten Autoren und Sammlern, es kann buchstäblich eine Frage von Leben und Tod sein."

    Experten warnen vor Pilzbüchern von Chatbots

    Schöne neue Welt. Da kaufe ich die Pilze doch lieber im Laden oder auf dem Markt.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Pilze ohne Ende - giftig oder nicht? Empty Re: Pilze ohne Ende - giftig oder nicht?

    Beitrag von Katana Sa 02 Sep 2023, 13:20

    Schwammerl ist das Stichwort GN .

    Es gibt im Prinzip nur zwei Arten von Pilzen , eben mit Schwamm oder Röhren von unten oder eben mit Lamellen , den Unterschied sieht jeder .

    Alle wirklich stark giftigen Pilze haben Lamellen von unten , mit wenig Ahnung davon einfach die Finger weg lassen .

    Bei den Röhrlingen ist das schlimmste was dir passieren kann der Gallenröhrling , er sieht Steinpilzen recht ähnlich und macht seinem Namen Ehre , einer reicht und jedes Pilzgericht schmeckt Galle bitter .
    Denn kann man aber auch sehr einfach erkennen , er hat einen zart rosa Schwamm von unten .
    Dann gibt es noch den Hexenröhrling oder Satanspilz , hier streiten sich die Geister und die Beurteilungen gehen von hervorragender Speisepilz bis schwach giftig und ungenießbar , auch er ist aber mit seinem leuchtend roten Stamm leicht zu erkennen und eigentlich nicht zu verwechseln .

    Fazit , Anfänger beschränken sich einfach auf Maronen und Steinpilze beim sammeln und dann kann prinzipiell absolut nix passieren .
    Mach ich seit meiner Kindheit so , weil mir das Risiko eines Fehlers ansonsten einfach zu hoch ist , außerdem sind auch qualitativ hochwertige Champignons im Handel so günstig , dass es das Risiko beim sammeln einen weißen Knollenblätterpilz anstelle des Champignons zu erwischen wirklich nicht lohnt , denn den Fehler macht man nur einmal .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1482
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Pilze ohne Ende - giftig oder nicht? Empty Re: Pilze ohne Ende - giftig oder nicht?

    Beitrag von Oskar So 03 Sep 2023, 01:57

    Abriter schrieb:Die Wetterlage beschert uns dieses Jahr ein echtes Pilzjahr. In meinen jüngeren Jahren war ich regelmäßig zum Pilzesammeln unterwegs. Da ich bis heute nicht wirklich Ahnung von Pilzen habe, bin ich immer mit einem meiner kundigen Onkels "in d' Schwammerl ganga". Leider sind meine Onkles nicht mehr und so müsste ich auf Fachliteratur zurückgreifen. Aber da tun sich für Ahnungslose wie mich echte Abgründe auf.

    Es gibt inzwischen Bücher, die von "Künstlicher Intelligenz (KI)" geschrieben wurden. Professor Myron Smith von der Carleton Universität in Kanada bezeichnet die Bücher als "total unverantwortlich". Auch die New York Mycological Society hatte die Pilzbücher kritisiert und auf der Plattform X (vormals Twitter) gewarnt: "Kaufen Sie nur Bücher von bekannten Autoren und Sammlern, es kann buchstäblich eine Frage von Leben und Tod sein."

    Experten warnen vor Pilzbüchern von Chatbots

    Schöne neue Welt. Da kaufe ich die Pilze doch lieber im Laden oder auf dem Markt.

    Pilze sammeln wäre mir zu riskant, weshalb ich mich nie damit befasst habe.
    Wenn, dann allenfalls nach Einweisung durch einen Fachmann, m. W. gibt's an Volkshochschulen geführtes Pilzesammeln. Aber selbst da hätte ich ein mulmiges Gefühl. Rein auf Bücher würde ich mich schon gar nicht verlassen. Da ich keine Erbtante oder dgl. als Vorkosterin habe, verlasse ich mich auch lieber auf gekaufte Champignons.

    Keinesfalls sollte man Pilze in Wäldern in der Nähe Moskaus sammeln, dort mutieren anscheinend jahrelang harmlose Pilze plötzlich zu Giftpilzen. Smile
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Pilze ohne Ende - giftig oder nicht? Empty Re: Pilze ohne Ende - giftig oder nicht?

    Beitrag von Katana So 03 Sep 2023, 08:50

    Oskar schrieb:

    Pilze sammeln wäre mir zu riskant, weshalb ich mich nie damit befasst habe.
    Wenn, dann allenfalls nach Einweisung durch einen Fachmann, m. W. gibt's an Volkshochschulen geführtes Pilzesammeln. Aber selbst da hätte ich ein mulmiges Gefühl. Rein auf Bücher würde ich mich schon gar nicht verlassen. Da ich keine Erbtante oder dgl. als Vorkosterin habe, verlasse ich mich auch lieber auf gekaufte Champignons.

    Keinesfalls sollte man Pilze in Wäldern in der Nähe Moskaus sammeln, dort mutieren anscheinend jahrelang harmlose Pilze plötzlich zu Giftpilzen. Smile

    Kann ich mir bei so einem Naturburschen wie dir gar nicht vorstellen Oskar , Ski fahren , wandern in den Bergen aber keine Pilze gesammelt , dabei gibt es Steinpilze und Maronen bei euch zuhauf .

    Wie gesagt , einfach keine Pilze mit Lamellen von unten sammeln , dann kann nix ernsthaftes passieren .

    Champignons oder andere Lamellenpilze würde ich auch nach zigfacher Einweisung nicht sammeln , einfach weil ein einziger Irrtum tödlich ist und der kann dem versiertesten Sammler passieren , nobody is perfect .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1482
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Pilze ohne Ende - giftig oder nicht? Empty Re: Pilze ohne Ende - giftig oder nicht?

    Beitrag von Oskar Mo 04 Sep 2023, 17:52

    Katana schrieb:

    Kann ich mir bei so einem Naturburschen wie dir gar nicht vorstellen Oskar , Ski fahren , wandern in den Bergen aber keine Pilze gesammelt , dabei gibt es Steinpilze und Maronen bei euch zuhauf .

    Wie gesagt , einfach keine Pilze mit Lamellen von unten sammeln , dann kann nix ernsthaftes passieren .

    Champignons oder andere Lamellenpilze würde ich auch nach zigfacher Einweisung nicht sammeln , einfach weil ein einziger Irrtum tödlich ist und der kann dem versiertesten Sammler passieren , nobody is perfect .

    Na ja, Kantana, beim Skifahren denkt man nicht unbedingt an Pilze. Beim Bergwandern bekommt man ab und zu mal ein Edelweiß zu Gesicht. Da herrscht aber absolutes Pflückverbot. Ansonsten war Pilze sammeln für mich aufgrund der mangelnden Kenntnisse eben keine Option.
    Ich bin allenfalls mal hin und wieder in die "Pilse" gegangen. Laughing
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Pilze ohne Ende - giftig oder nicht? Empty Re: Pilze ohne Ende - giftig oder nicht?

    Beitrag von Katana Mo 04 Sep 2023, 19:04

    Jo , der Weissbierröhrling wächst ja auch in Maßen bei euch Laughing


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Pilze ohne Ende - giftig oder nicht? Empty Re: Pilze ohne Ende - giftig oder nicht?

    Beitrag von Abriter Mo 04 Sep 2023, 19:28

    Ja ja, die Wanderer und der Pilsbefall an den Bäumen ...

    Pilze ohne Ende - giftig oder nicht? Pilsbe10

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Mai 2024, 21:11