ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    ohne Kommentar

    Anonymous
    Gast
    Gast

    ohne Kommentar Empty ohne Kommentar

    Beitrag von Gast Sa 18 Aug 2018, 18:32

    Trulla
    Trulla
    Genius
    Genius

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 3989
    Ort : dat geiht di gor nix an

    ohne Kommentar Empty Re: ohne Kommentar

    Beitrag von Trulla Sa 18 Aug 2018, 19:09

    Ohne Kommentar. Warum nicht? Was willst Du mitteilen?

    Solche Situationen erleben leider tausende von Eltern täglich, die für einen Moment unachtsam waren und dann das verlieren, was sie am meisten lieben. Aber nicht alle präsentieren absolut intime Momente der gesamten Welt.

    ""Auf dem Bild zu sehen: Morgan, wie sie ihre sterbende Tochter, die künstlich beatmet wird, in den Armen hält. Weit über 23.000 Mal wurde das Bild bereits geteilt, über 3000 Mal kommentiert.""

    Es geht wohl nur noch um Klicks und Likes. Da werden m.E. Grenzen überschritten, die insgesamt dazu beitragen, dass sich kaum mehr jemand um den anderen schert. Obwohl vielleicht genau das Gegenteil die Absicht der Veröffentlichung war ...
    Anonymous
    Gast
    Gast

    ohne Kommentar Empty Re: ohne Kommentar

    Beitrag von Gast Sa 18 Aug 2018, 19:40

    Trulla schrieb:Ohne Kommentar. Warum nicht? Was willst Du mitteilen?

    Solche Situationen erleben leider tausende von Eltern täglich, die für einen Moment unachtsam waren und dann das verlieren, was sie am meisten lieben. Aber nicht alle präsentieren absolut intime Momente der gesamten Welt.

    ""Auf dem Bild zu sehen: Morgan, wie sie ihre sterbende Tochter, die künstlich beatmet wird, in den Armen hält. Weit über 23.000 Mal wurde das Bild bereits geteilt, über 3000 Mal kommentiert.""

    Es geht wohl nur noch um Klicks und Likes. Da werden m.E. Grenzen überschritten, die insgesamt dazu beitragen, dass sich kaum mehr jemand um den anderen schert. Obwohl vielleicht genau das Gegenteil die Absicht der Veröffentlichung war ...


    Du hast Recht. So ein Unsinn gehört nicht ins Forum.
    Trulla
    Trulla
    Genius
    Genius

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 3989
    Ort : dat geiht di gor nix an

    ohne Kommentar Empty Re: ohne Kommentar

    Beitrag von Trulla Sa 18 Aug 2018, 20:21

    Steppingstone schrieb:


    Du hast Recht. So ein Unsinn gehört nicht ins Forum.

    Es ist ja kein Unsinn. Aber was soll man dazu sagen, wenn man selbst nicht betroffen ist von solchen Schicksalsschlägen ... es heißt zwar immer "Geteiltes Leid ist halbes Leid", aber ob der "Zuspruch" von zig-tausend wildfremden "Freunden" einem hilft, sich nicht scheiße zu fühlen, sei mal so dahingesagt.

    Nachtrag: Habt Ihr wieder einen Hund?
    (passt nicht zum Thema, ich weiß)
    Anonymous
    Gast
    Gast

    ohne Kommentar Empty Re: ohne Kommentar

    Beitrag von Gast Sa 18 Aug 2018, 20:45

    Trulla schrieb:

    Es ist ja kein Unsinn. Aber was soll man dazu sagen, wenn man selbst nicht betroffen ist von solchen Schicksalsschlägen ... es heißt zwar immer "Geteiltes Leid ist halbes Leid", aber ob der "Zuspruch" von zig-tausend wildfremden "Freunden" einem hilft, sich nicht scheiße zu fühlen, sei mal so dahingesagt.

    Nachtrag: Habt Ihr wieder einen Hund?
    (passt nicht zum Thema, ich weiß)


    Nein. Aber wir gehen zwei- bis dreimal jährlich chinesisch essen.
    Trulla
    Trulla
    Genius
    Genius

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 3989
    Ort : dat geiht di gor nix an

    ohne Kommentar Empty Re: ohne Kommentar

    Beitrag von Trulla Sa 18 Aug 2018, 20:58

    Steppingstone schrieb:


    Nein. Aber wir gehen zwei- bis dreimal jährlich chinesisch essen.

    Ja schade.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1706

    ohne Kommentar Empty Re: ohne Kommentar

    Beitrag von Abriter Sa 18 Aug 2018, 21:18


    Ein harter Schicksalsschlag. Als Eltern hofft man sowieso ständig, das eigene Kind nicht zu verlieren. Ich bin froh und dankbar, so etwas nicht durchgemacht haben zu müssen. Klar, auch bei erwachsenen Kindern wäre es hart. Aber bei kleinen Kindern fühlt man sich durch und durch verantwortlich.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1473
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    ohne Kommentar Empty Re: ohne Kommentar

    Beitrag von Oskar Sa 18 Aug 2018, 21:24


    Nur mal so:

    Es gab mal im NSF (das ABRI existierte damals noch nicht), eine Diskussion über Organtransplantationen mit ziemlich unqualifizierten Beiträgen.
    Um dem Argument zu widersprechen, dies diene nur zur Lebensverlängerung von Großkotzen, brachte ich das Beispiel meiner Tochter ein, die aufgrund einer Nierenisuffizienz mit 31 Jahren nach langen Jahren der Dialyse eine Nierentransplantation erhielt und seither ein normales Leben führen kann.

    Damals musste ich mir anhören: "selbst Schuld, wenn man genetisch nicht in der Lage ist, gesunde Kinder zu zeugen."

    Um es auf den aktuellen Fall zu übertragen:

    Wenn die Millers nicht in der Lage sind, auf ihr einjähriges Kind aufzupassen, sind sie selbst schuld.
    Also worin besteht Dein Problem?

    (Sarkasmus aus, aber das musste ich mal los werden).
    Anonymous
    Gast
    Gast

    ohne Kommentar Empty Re: ohne Kommentar

    Beitrag von Gast Sa 18 Aug 2018, 21:58

    Oskar schrieb:

    Nur mal so:

    Es gab mal im NSF (das ABRI existierte damals noch nicht), eine Diskussion über Organtransplantationen mit ziemlich unqualifizierten Beiträgen.
    Um dem Argument zu widersprechen, dies diene nur zur Lebensverlängerung von Großkotzen, brachte ich das Beispiel meiner Tochter ein, die aufgrund einer Nierenisuffizienz mit 31 Jahren nach langen Jahren der Dialyse eine Nierentransplantation erhielt und seither ein normales Leben führen kann.

    Damals musste ich mir anhören: "selbst Schuld, wenn man genetisch nicht in der Lage ist, gesunde Kinder zu zeugen."

    Um es auf den aktuellen Fall zu übertragen:

    Wenn die Millers nicht in der Lage sind, auf ihr einjähriges Kind aufzupassen, sind sie selbst schuld.
    Also worin besteht Dein Problem?

    (Sarkasmus aus, aber das musste ich mal los werden).


    okay.

    „Ich wünschte, ich hätte einen Tag länger, um dich zu halten“

    In dem Satz der Mutter steckt die ganze Verzweiflung und das Wissen um ihre Schuld. Sie ist sich bewust, dass ihr Kind durch eigene Unachtsamkeit sterben mußte. (zumindest liest es sich so)
    Ich glaube nicht, dass hier Sarkasmus angebracht ist. Ich weiß nicht, was seinerzeit in einem anderen Forum geschrieben wurde, zum Aufrechnen ist es wohl kaum geeignet- und wenn, dann halte dich an diejenigen, deren Kommentare du anprangerst. Lass dir ggf. ihre Probleme schildern.


    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1473
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    ohne Kommentar Empty Re: ohne Kommentar

    Beitrag von Oskar Sa 18 Aug 2018, 22:18

    Steppingstone schrieb:


    okay.

    „Ich wünschte, ich hätte einen Tag länger, um dich zu halten“

    In dem Satz der Mutter steckt die ganze Verzweiflung und das Wissen um ihre Schuld. Sie ist sich bewust, dass ihr Kind durch eigene Unachtsamkeit sterben mußte. (zumindest liest es sich so)
    Ich glaube nicht, dass hier Sarkasmus angebracht ist. Ich weiß nicht, was seinerzeit in einem anderen Forum geschrieben wurde, zum Aufrechnen ist es wohl kaum geeignet- und wenn, dann halte dich an diejenigen, deren Kommentare du anprangerst. Lass dir ggf. ihre Probleme schildern.



    Nun ja,

    der von mir zitierte Satz stammte von einem "Unregistriert", der zu feige war, das unter seinem Nick zu schreiben.

    Vom damaligen Moderator wurde bekanntgegeben von wem dies kam, aus Berlin....

    Aber richtig, zum Aufrechnen ist dies nicht geeignet und ich will auch nicht alte Dinge aufwärmen und Deine Probleme interessieren mich eh nicht.

    Fall für mich abgeschlossen.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 15 Apr 2024, 01:46