ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
3 verfasser

    Die "Zündenböcke" der Welt

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3225
    Ort : into the great wide open

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Re: Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Katana So 29 Okt 2023, 00:55

    Leon0822 schrieb:

    Ich wäre froh der Westen hätte diese Komplexe.


    Das russische Reich existierte übrigens seit 1721. In Kiew übrigens.
    Abriter schrieb:
    Ja, aber es hatte sich 1917 erledigt. Razz


    Und der Kerl will Russlandkenner sein , ich fass es nicht , 1721 piep1

    Das Reich der Rus wurde im 9.Jahrhundert gegründet und hatte seinen Ursprung eben nicht in Kiew , sondern in Nowgorod . Begründer war Fürst Rurik der die Dynastie der Rurikiden gründete.  
    Ein Verwandter von Rurik eroberte ein paar Jahre später Kiew und Ruriks Sohn Igor , war der erste der Dynastie der fast alle slawischen Stämme vereinigte und als Fürst von Nowgorod und Kiew regierte .

    1156 wurde von einem Zweig der Rurikiden Moskau gegründet , die ehemalige erste Festung soll dort gestanden haben , wo heute der Kreml steht.
    Die Kiewer Rus bestanden bis ins 13.Jahrhundert , danach wurde Moskau Zentrum der Rurikiden Dynastie .

    Bis ins 16.Jahrhundert hatte sich das Moskauer Fürstentum auf eine Fläche ausgedehnt , die dem heutigen Russland schon ziemlich ähnlich ist .
    1547 lies sich Iwan IV. auch der Schreckliche genannt als erster Großfürst zum "Zaren aller Russen" krönen .

    Das Jahr 1721 ist in der russischen Geschichte nur deswegen von Belang , weil in diesem Jahr Peter der Große sich als erster Zar mit "Kaiser" betiteln lies , diese Bezeichnung wurde bis 1917 beibehalten .
    Die Krönung fand wie leicht zu erraten in St. Petersburg statt , das eben zu der Zeit auch Hauptstadt war .

    Kiew war zu dieser Zeit bedeutungslos .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Re: Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Gast So 29 Okt 2023, 06:32

    Katana schrieb:


    Und der Kerl will Russlandkenner sein , ich fass es nicht , 1721 piep1

    Das Reich der Rus wurde im 9.Jahrhundert gegründet und hatte seinen Ursprung eben nicht in Kiew , sondern in Nowgorod . Begründer war Fürst Rurik der die Dynastie der Rurikiden gründete.  
    Ein Verwandter von Rurik eroberte ein paar Jahre später Kiew und Ruriks Sohn Igor , war der erste der Dynastie der fast alle slawischen Stämme vereinigte und als Fürst von Nowgorod und Kiew regierte .

    1156 wurde von einem Zweig der Rurikiden Moskau gegründet , die ehemalige erste Festung soll dort gestanden haben , wo heute der Kreml steht.
    Die Kiewer Rus bestanden bis ins 13.Jahrhundert , danach wurde Moskau Zentrum der Rurikiden Dynastie .

    Bis ins 16.Jahrhundert hatte sich das Moskauer Fürstentum auf eine Fläche ausgedehnt , die dem heutigen Russland schon ziemlich ähnlich ist .
    1547 lies sich Iwan IV. auch der Schreckliche genannt als erster Großfürst zum "Zaren aller Russen" krönen .

    Das Jahr 1721 ist in der russischen Geschichte nur deswegen von Belang , weil in diesem Jahr Peter der Große sich als erster Zar mit "Kaiser" betiteln lies , diese Bezeichnung wurde bis 1917 beibehalten .
    Die Krönung fand wie leicht zu erraten in St. Petersburg statt , das eben zu der Zeit auch Hauptstadt war .

    Kiew war zu dieser Zeit bedeutungslos .




    https://www.google.com/search?client=ms-android-xiaomi-rvo3&sca_esv=577545666&sxsrf=AM9HkKnqEDQYM2xV3AhTD6IRHXLUXb8gJQ:1698557505453&q=Russisches+Kaiserreich&stick=H4sIAAAAAAAAAONgFuLQz9U3SE5JKlSCsx4xGnMLvPxxT1hKa9Kak9cYVbi4gjPyy13zSjJLKoXEuNigLB4pLi64Jp5FrGJBpcXFmcXJGanFCt6JmcWpRUWpmckZAJO4E_hlAAAA&sa=X&ved=2ahUKEwiiw_jlw5qCAxW1Q_EDHQbQAMMQ_coHegQIERAB&biw=393&bih=792&dpr=2.75
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Gast So 29 Okt 2023, 06:40

    Abriter schrieb:

    So wie das Heilige Römische Reich. GN8!



    Dann sieht es aber schlecht aus für die USA. Das bisschen Westeuropa ist für Russland nun wirklich nicht von wirtschaftlicher Bedeutung. Und selbst da sind immer mehr Staaten die nicht mehr mitmachen.

    Indien, China, Iran und Russland stellen zusammen zwei Drittel der Weltbevölkerung und immer mehr Staaten wenden sich vom Westen und den USA ab. Wer ist denn nun der Verlierer?
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1481
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Re: Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Oskar So 29 Okt 2023, 08:42

    Leon0822 schrieb:



    Dann sieht es aber schlecht aus für die USA. Das bisschen Westeuropa ist für Russland nun wirklich nicht von wirtschaftlicher Bedeutung. Und selbst da sind immer mehr Staaten die nicht mehr mitmachen.

    Indien, China, Iran und Russland stellen zusammen zwei Drittel der Weltbevölkerung und immer mehr Staaten wenden sich vom Westen und den USA ab. Wer ist denn nun der Verlierer?

    Wobei die 140 Mio. Russen unter den 2/3 der Weltbevölkerung eine unbedeutende Randgröße mit schrumpfender Bevölkerung sind.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Re: Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Gast So 29 Okt 2023, 08:50

    Oskar schrieb:

    Wobei die 140 Mio. Russen unter den 2/3 der Weltbevölkerung eine unbedeutende Randgröße mit schrumpfender Bevölkerung sind.


    Ist das bei uns anders? Die Russen schreien aber nicht nach Zuwanderung und wenn dann bestimmt nicht so blöd wie wir das machen.

    Moin Oskar
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3225
    Ort : into the great wide open

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Re: Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Katana So 29 Okt 2023, 08:59

    Oskar schrieb:

    Wobei die 140 Mio. Russen unter den 2/3 der Weltbevölkerung eine unbedeutende Randgröße mit schrumpfender Bevölkerung sind.

    Ganz abgesehen davon das die genannten Länder zusammen ein Drittel der Weltbevölkerung darstellen und nicht zwei Drittel.


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1774

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Re: Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Abriter So 29 Okt 2023, 10:34

    Katana schrieb:

    Ganz abgesehen davon das die genannten Länder zusammen ein Drittel der Weltbevölkerung darstellen und nicht zwei Drittel.

    Ich frage mich immer, wer die alle gezählt hat. geek
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3225
    Ort : into the great wide open

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Re: Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Katana So 29 Okt 2023, 10:58

    Abriter schrieb:

    Ich frage mich immer, wer die alle gezählt hat. geek

    Tja das ist schon witzig , in manchen Weltgegenden kriegt man die einfachsten menschlichen Grundsätze nicht hin , aber ne Volkszählung scheinen sie alle drauf zu haben Very Happy


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Re: Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Gast So 29 Okt 2023, 12:31

    Abriter schrieb:

    Jeder Machtpolitiker zündelt in seinem Sinne. "Berufspolitiker" tun das zwar auch, aber auf einer ganz anderen Ebene und mit ganz anderen Folgen. Machtpolitiker sind die Repräsentanten der Weltmächte, wie bspw. Russland, China, USA, Indien. Hinzu kommen ihre teilweise wechselnden Arschkriecher. Im konkreten Fall wären das, auf Russland bezogen, Serbien, Ungarn, Iran und Hamas. Wie Erdogan, so hält Putin die Hamas nicht für eine Terrorgruppe und pflegt beste Kontakte.

    Der US-Präsident (zzt. Biden) darf ein bisschen zündeln. Schließlich macht er das in unserem Interesse, wenn auch nicht immer richtig und gut. Wink

    Selenskyj gehört gefühlt zur 5. Weltmacht - Europa. Die ist aber aus ersichtlichen Gründen nicht mit den anderen Mächten vergleichbar. Ja, er mag wohl gerne westliche Werte verteidigen. Das lautstarke "Teilen und Herschen" (ich hoffe, du kannst mit dieser Redewendung etwas anfangen) schon innerhalb Europas gehört aber nicht zu diesen Werten, zumindest nicht auf seiner Ebene. Da muss er noch viel lernen.  

    Mit solchen Zeitkarten (USA, Indianer) muss man vorsichtig sein, Gregor. Nur ein paar wenige Jahre zurück, dann müsste nicht nur Putin abdanken, dann wäre Russland gar kein Thema auf diesem Erdball.




    https://youtu.be/7rKu37ouN7w?si=SAC-qGdITKEbREy4
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1774

    Die "Zündenböcke" der Welt - Seite 2 Empty Re: Die "Zündenböcke" der Welt

    Beitrag von Abriter So 29 Okt 2023, 21:41

    Leon0822 schrieb:


    Ist das bei uns anders? Die Russen schreien aber nicht nach Zuwanderung und wenn dann bestimmt nicht so blöd wie wir das machen.

    Moin Oskar

    Eine Zuwanderungserfordernis resultiert nicht aus der zu- oder abnehmenden Bevölkerungszahl.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 18 Mai 2024, 18:38