ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
4 verfasser

    Die Geister die ich rief

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Die Geister die ich rief  Empty Die Geister die ich rief

    Beitrag von Katana Di 26 Dez 2017, 12:20

    Finanzexperten , Banker aber auch Politiker verstehen derzeit die finanzielle Welt nicht mehr , genauer gesagt sind sie verzweifelt auf der Suche nach der erwarteten Inflation , die sich einfach nicht einstellen will .
    Trotz Wirtschaftswachstum und Niedrigzinspolitik wollen die Preise insbesondere in Europa einfach nicht steigen .

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/trotz-lockerer-geldpolitik-steigt-die-inflation-nicht-15344126-p5.html

    Ich würde den "Experten" vielleicht mal empfehlen aus ihren Elfenbeintürmen rauszukommen , ihre kostbaren Theoriemodelle in die nächste Schublade zu stecken und ein wenig mehr in der Realität ganz normaler Menschen zu leben .

    Inflation ist ja nun nichts anderes als eine allgemeine Preissteigerung von signifikanten Produkten und Dienstleistungen in einer Gesellschaft , wobei die Feststellung "Der Markt bestimmt die Preise " eben nicht nur in eine Richtung funktioniert . Schaut man sich die globale Entwicklung an oder eingeschränkt einfach mal die in Deutschland an, fragt man sich , warum sind die Herrschaften Finanzexperten eigentlich so verblüfft , die wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte sprechen doch allesamt gegen Inflation , außer in ganz speziellen Bereichen , daran kann eine Niedrigzinspolitik oder offiziell sinkende Arbeitslosigkeit nichts ändern .

    Wie in dem Artikel auch zu lesen , wenden die Experten ein , Kapital wäre doch aber immer mehr vorhanden , von daher auch die Kaufkraft und mehr Kaufkraft würde mehr Konsum bedeuten und somit für die Produkthersteller und Dienstleister die Möglichkeit der Preissteigerung eröffnen und genau da belieben die Herren Experten zu irren , da ihre Überlegung nicht einbezieht , dass es sich hier nicht um einen breiten Anstieg der Kaufkraft einer Gesellschaft geht , sondern darum das immer weniger Menschen auf diesem Planeten immer mehr besitzen .

    Nun kann ein Elon Musk oder ein Mark Zuckerberg gerne nochmal 5 Milliarden mehr an Vermögen anhäufen aber eben deswegen nicht auch plötzlich 5 Steaks , statt einem verdrücken pro Tag, sprich das Kapital und die Vermögen steigen an , was aber noch längst nicht bedeutet , das es auch zirkuliert sprich real genutzt wird . Dies besorgen in der Regel die ganz normalen Menschen , die einen erheblich höheren Anteil ihres erwirtschafteten Geldes in die täglichen Bedarfsartikel investieren müssen und wenn diese Menschen in der breiten Masse eben keine nennenswerten Vermögenszuwächse oder Lohnerhöhungen aufweisen , kann es auch keine Möglichkeit zur Inflation geben .

    Da haben wir die Geister einer globalisierten Weltwirtschaft , in der die alten Inflationsmodelle mit niedlichen kleinen und überschaubaren nationalen Märkten einfach keine Geltung mehr haben , wie auch ?
    Dank Ebay , Amazon und wie sie alle heißen , hat auch der normale Konsument mittlerweile gelernt , sein ihm zur Verfügung stehendes Geld für einen maximalen Gegenwert einzusetzen .
    Ebenso wie er von der Wirtschaft selbst permanent vorgeführt bekommt , wie diese immer effizienter und kostengüstiger aber auch immer mehr Güter mit immer kleinerer Halbwertszeit fertigt .

    Ging als Beispiel vor 30 Jahren ein Konsument los , um einen Fernseher zu kaufen , dann betrat er zumeist ein Fachgeschäft , verglich nicht übermäßig die Preise sondern zahlte brav was verlangt wurde aber auch in der Gewissheit ein Produkt für eine Nutzung von 10 idealer Weise vielleicht sogar 20 Jahre zu kaufen .

    Heute goggelt er in Preissuchmaschinen und vergleicht , kauft das preiswerteste Angebot im Wissen , die Kiste ist nach längstens 5 Jahren eh veraltet und reif für die Tonne und wenn der Fernseher dabei aus England kommt , weil er da gerade im Sonderangebot ist , dann ist dies dank Amazon und Co. auch kein Problem , schon gar kein Faktor der noch groß interessiert .

    Unter all diesen Bedingungen ist es für mich vielmehr verwunderlich , wieso sich jemand über ausbleibende Inflation wundert , selbst wenn man wollte , wie möchte zum Beispiel ein deutscher Händler , wenn er nicht gerade ein einzigartiges Produkt anbietet , denn heute eine Preissteigerung in irgendeiner Form realisieren , die dann in der Folge eine nennenswerte Inflation bewirken könnte ?

    Sämtliche Hebel dazu hat man sich durch die Globalisierung den Stillstand des Wohlstandswachstums der breiten Masse der Menschen weltweit doch selber blockiert .

    Da dürfen die Herrschaften der Wirtschaft jetzt erstmal durch und sie kommen zu ihrer heiß ersehnten Inflation eigentlich nur über einen globalen Weg , indem sie all diesen Gegenden , wo sie heute möglichst billig produzieren einen Wohlstand verschaffen , der diesen Menschen ermöglicht zu konsumieren .

    Im Grunde das ganz alte Prinzip , was Henry Ford schon zur Gänze erkannt hat , nämlich das es sich nur dann lohnte , seine Autos in Massenfertigung zu produzieren , wenn seine Arbeiter sich diese auch leisten können .
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die Geister die ich rief  Empty Re: Die Geister die ich rief

    Beitrag von Gast Di 26 Dez 2017, 13:05

    Katana schrieb:Finanzexperten , Banker aber auch Politiker verstehen derzeit die finanzielle Welt nicht mehr , genauer gesagt sind sie verzweifelt auf der Suche nach der erwarteten Inflation , die sich einfach nicht einstellen will .
    Trotz Wirtschaftswachstum und Niedrigzinspolitik wollen die Preise insbesondere in Europa einfach nicht steigen .

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/trotz-lockerer-geldpolitik-steigt-die-inflation-nicht-15344126-p5.html

    Ich würde den "Experten" vielleicht mal empfehlen aus ihren Elfenbeintürmen rauszukommen , ihre kostbaren Theoriemodelle in die nächste Schublade zu stecken und ein wenig mehr in der Realität ganz normaler Menschen zu leben .

    Inflation ist ja nun nichts anderes als eine allgemeine Preissteigerung von signifikanten Produkten und Dienstleistungen in einer Gesellschaft , wobei die Feststellung "Der Markt bestimmt die Preise " eben nicht nur in eine Richtung funktioniert . Schaut man sich die globale Entwicklung an oder eingeschränkt einfach mal die in Deutschland an, fragt man sich , warum sind die Herrschaften Finanzexperten eigentlich so verblüfft , die wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahrzehnte sprechen doch allesamt gegen Inflation , außer in ganz speziellen Bereichen , daran kann eine Niedrigzinspolitik oder offiziell sinkende Arbeitslosigkeit nichts ändern .

    Wie in dem Artikel auch zu lesen , wenden die Experten ein , Kapital wäre doch aber immer mehr vorhanden , von daher auch die Kaufkraft und mehr Kaufkraft würde mehr Konsum bedeuten und somit für die Produkthersteller und Dienstleister die Möglichkeit der Preissteigerung eröffnen und genau da belieben die Herren Experten zu irren , da ihre Überlegung nicht einbezieht , dass es sich hier nicht um einen breiten Anstieg der Kaufkraft einer Gesellschaft geht , sondern darum das immer weniger Menschen auf diesem Planeten immer mehr besitzen .

    Nun kann ein Elon Musk oder ein Mark Zuckerberg gerne nochmal 5 Milliarden mehr an Vermögen anhäufen aber eben deswegen nicht auch plötzlich 5 Steaks , statt einem verdrücken pro Tag, sprich das Kapital und die Vermögen steigen an , was aber noch längst nicht bedeutet , das es auch zirkuliert sprich real genutzt wird . Dies besorgen in der Regel die ganz normalen Menschen , die einen erheblich höheren Anteil ihres erwirtschafteten Geldes in die täglichen Bedarfsartikel investieren müssen und wenn diese Menschen in der breiten Masse eben keine nennenswerten Vermögenszuwächse oder Lohnerhöhungen aufweisen , kann es auch keine Möglichkeit zur Inflation geben .

    Da haben wir die Geister einer globalisierten Weltwirtschaft , in der die alten Inflationsmodelle mit niedlichen kleinen und überschaubaren nationalen Märkten einfach keine Geltung mehr haben , wie auch ?
    Dank Ebay , Amazon und wie sie alle heißen , hat auch der normale Konsument mittlerweile gelernt , sein ihm zur Verfügung stehendes Geld für einen maximalen Gegenwert einzusetzen .
    Ebenso wie er von der Wirtschaft selbst permanent vorgeführt bekommt , wie diese immer effizienter und kostengüstiger aber auch immer mehr Güter mit immer kleinerer Halbwertszeit fertigt .

    Ging als Beispiel vor 30 Jahren ein Konsument los , um einen Fernseher zu kaufen , dann betrat er zumeist ein Fachgeschäft , verglich nicht übermäßig die Preise sondern zahlte brav was verlangt wurde aber auch in der Gewissheit ein Produkt für eine Nutzung von 10 idealer Weise vielleicht sogar 20 Jahre zu kaufen .

    Heute goggelt er in Preissuchmaschinen und  vergleicht , kauft das preiswerteste Angebot im Wissen , die Kiste ist nach längstens 5 Jahren eh veraltet und reif für die Tonne und wenn der Fernseher dabei aus England kommt , weil er da gerade im Sonderangebot ist , dann ist dies dank Amazon und Co. auch kein Problem , schon gar kein Faktor der noch groß interessiert .

    Unter all diesen Bedingungen ist es für mich vielmehr verwunderlich , wieso sich jemand über ausbleibende Inflation wundert , selbst wenn man wollte , wie möchte zum Beispiel ein deutscher Händler , wenn er nicht gerade ein einzigartiges Produkt anbietet , denn heute eine Preissteigerung in irgendeiner Form realisieren , die dann in der Folge eine nennenswerte Inflation bewirken könnte ?

    Sämtliche Hebel dazu hat man sich durch die Globalisierung den Stillstand des Wohlstandswachstums der breiten Masse der Menschen weltweit doch selber blockiert .

    Da dürfen die Herrschaften der Wirtschaft jetzt erstmal durch und sie kommen zu ihrer heiß ersehnten Inflation eigentlich nur über einen globalen Weg , indem sie all diesen Gegenden , wo sie heute möglichst billig produzieren einen Wohlstand verschaffen , der diesen Menschen ermöglicht zu konsumieren .

    Im Grunde das ganz alte Prinzip , was Henry Ford schon zur Gänze erkannt hat , nämlich das es sich nur dann lohnte , seine Autos in Massenfertigung zu produzieren , wenn seine Arbeiter sich diese auch leisten können .  




    Interessant. Wirklich gut geschrieben. Nun stelle ich Dir die Frage, warum du mir dann Vorwürfe machst , weil ich genau das tue. Ich setzte das mit zur Verfügung stehende Geld für einen maximalen Gegenwert ein, indem ich zum Beispiel in Rumänen meine Autos kaufe. Vor nicht allzu länger Zeit hast du genau das noch als asozial bezeichnet.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Die Geister die ich rief  Empty Re: Die Geister die ich rief

    Beitrag von Katana Di 26 Dez 2017, 13:10

    Leon0822 schrieb:




    Interessant. Wirklich gut geschrieben. Nun stelle ich Dir die Frage, warum du mir dann Vorwürfe machst , weil ich genau das tue. Ich setzte das mit zur Verfügung stehende Geld für einen maximalen Gegenwert ein, indem ich zum Beispiel in Rumänen meine Autos kaufe. Vor nicht allzu länger Zeit hast du genau das noch als asozial bezeichnet.

    Vollkommen richtig Gregor , ich bezeichne auch die zwanghafte wirtschaftliche Globalisierung zu einem großen Teil als absolut asozial .

    Dein Beispiel Dacia zeigt das in aller Deutlichkeit , da dieser Hersteller , nachdem er Rumänien als Billiglohn Produktionsstätte abgegrast hat , nun in Nordafrika weiter macht .

    Die nächste Frage wäre, ob die ausufernde Globalisierung ein Weg ist , den man so weiter gehen sollte oder eben nicht ?
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die Geister die ich rief  Empty Re: Die Geister die ich rief

    Beitrag von Gast Di 26 Dez 2017, 13:30

    Katana schrieb:

    Vollkommen richtig Gregor , ich bezeichne auch die zwanghafte wirtschaftliche Globalisierung zu einem großen Teil als absolut asozial .

    Dein Beispiel Dacia zeigt das in aller Deutlichkeit , da dieser Hersteller , nachdem er Rumänien als Billiglohn Produktionsstätte abgegrast hat , nun in Nordafrika weiter macht .

    Die nächste Frage wäre, ob die ausufernde Globalisierung ein Weg ist , den man so weiter gehen sollte oder eben nicht ?  


    Bei solchen Bemerkungen bekomme ich immer Lachanfälle, was meinst du wohl wo deine Amazon Produkte herkommen ? Was meinst du woher die Rohstoffe kommen aus denen unsere Smarthones gefertigt werden ? Richtig, Somalia zum beispiel und die Rebellen dort finanzieren mit  diesen Rohstoffen ihre Waffenkäufe deutsche Waffen übrigens. Wir sind bei jeden dreckigen Spie in der Welt dabei uns kann es nämlich nur gut gehen wenn es anderen scheisse geht. Wir haben alle Blut an den Händen und wir können gar nicht mehr anders. Wir müssen mit schwimmen. Ich hätte nie ein Smartphone wenn ich nicht unbedingt beruflich eines brauchen würde.  

    Man hat nur eine Möglichkeit  dieses ganze wie du es bezeichnest asoziale Gedöns auf das zu begrenzen was wirklich nötig ist. Und genau das tue ich.
    Ich sehe nämlich nichts asoziales darin, wenn ich dem Dacia Renaut Werk in Pitesti einen guten Umsatz beschere.


    Edit : Und dann immer der tolle kapitalistische Satz, Geld muss arbeiten, ich habe noch nie einen 50 Euro Schein mit einer Schaufel in der Hand gesehen.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die Geister die ich rief  Empty Re: Die Geister die ich rief

    Beitrag von Gast Di 26 Dez 2017, 13:35

    Leon0822 schrieb:


    Bei solchen Bemerkungen bekomme ich immer Lachanfälle, was meinst du wohl wo deine Amazon Produkte herkommen ? Was meinst du woher die Rohstoffe kommen aus denen unsere Smarthones gefertigt werden ? Richtig, Somalia zum beispiel und die Rebellen dort finanzieren mit  diesen Rohstoffen ihre Waffenkäufe deutsche Waffen übrigens. Wir sind bei jeden dreckigen Spie in der Welt dabei uns kann es nämlich nur gut gehen wenn es anderen scheisse geht. Wir haben alle Blut an den Händen und wir können gar nicht mehr anders. Wir müssen mit schwimmen. Ich hätte nie ein Smartphone wenn ich nicht unbedingt beruflich eines brauchen würde.  

    Man hat nur eine Möglichkeit  dieses ganze wie du es bezeichnest asoziale Gedöns auf das zu begrenzen was wirklich nötig ist. Und genau das tue ich.
    Ich sehe nämlich nichts asoziales darin, wenn ich dem Dacia Renaut Werk in Pitesti einen guten Umsatz beschere.


    Edit : Und dann immer der tolle kapitalistische Satz, Geld muss arbeiten, ich habe noch nie einen 50 Euro Schein mit einer Schaufel in der Hand gesehen.

    WIR???? DU oder ich??
    Es sind internationale Großkonzerne und Geostrategen, aber sicher nicht WIR.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die Geister die ich rief  Empty Re: Die Geister die ich rief

    Beitrag von Gast Di 26 Dez 2017, 13:35

    Leon0822 schrieb:


    Edit : Und dann immer der tolle kapitalistische Satz, Geld muss arbeiten, ich habe noch nie einen 50 Euro Schein mit einer Schaufel in der Hand gesehen.

    Kommt drauf an, wo du ihn parkst.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die Geister die ich rief  Empty Re: Die Geister die ich rief

    Beitrag von Gast Di 26 Dez 2017, 13:38

    Cat1 schrieb:

    Kommt drauf an, wo du ihn parkst.

    Ach gibt es da Schaufeln ? Solo wenn du mir 20 000 Euro leihst und ich zahle  25 000 zurück, dann habe ich gearbeitet, aber nicht das Geld.


    Zuletzt von Leon0822 am Di 26 Dez 2017, 13:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die Geister die ich rief  Empty Re: Die Geister die ich rief

    Beitrag von Gast Di 26 Dez 2017, 13:46

    Leon0822 schrieb:

    Ach gibt es da Schaufeln ? Solo wenn du mir 20 000 Euro leihst und ich zahle  25 000 zurück, dann habe ich gearbeitet, aber nicht das Geld.

    Ich sagte doch , es kommt darauf an, wie du es anlegst, wie risikofreudig du bist. Ich selber investiere nicht inSachen, von denen ich keine Ahnung habe, kein Geld, dann mache ich lieber Verlust, muss aber aber keine Angst haben, dass meine Kohle nachher futsch ist. Wer da Ahnung hat, der kann durchaus Gewinn machen.
    Ich kann mir Fonds vorstellen, nicht nur einen, sondern breit gefächert.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die Geister die ich rief  Empty Re: Die Geister die ich rief

    Beitrag von Gast Di 26 Dez 2017, 13:49

    Tat2 schrieb:

    WIR???? DU oder ich??
    Es sind internationale Großkonzerne und Geostrategen, aber sicher nicht WIR.


    Du nicht ? Soviel ich weiss kaufst du ja auch online viel ein, hast du dich mal gefragt woher die Waren kommen und warum die relativ billig sind ?

    Also machst du mit, wenn ich nicht gewollt oder bewusst
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Die Geister die ich rief  Empty Re: Die Geister die ich rief

    Beitrag von Gast Di 26 Dez 2017, 13:55

    Leon0822 schrieb:


    Du nicht ? Soviel ich weiss kaufst du ja auch online viel ein, hast du dich mal gefragt woher die Waren kommen und warum die relativ billig sind ?

    Also machst du mit, wenn ich nicht gewollt oder bewusst

    Es ging um die "dreckigen Spiele". Wenn es danach geht bist Du ja noch viel schlimmer. Du kaufst bewusst in Ländern in denen das Lohnniveau und die Ausbeutung noch viel höher ist.
    Was hast Du schon die günstigen Preise in Rumänien und anderen armen östlichen Ländern gefeiert. Very Happy Very Happy
    Es ist eine kleine elitäre Gruppe die das große Geld verdient und es sind internationale Konzerne und Banken.
    Der einfach Bürger der zum Teil gezwungen ist mit seinem Geld günstig zu kaufen damit es reicht hat da keinen sonderlichen Einfuß drauf.
    Das erhabene Ross auf das du dich zu setzen versuchst gibt es nicht.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 21 Mai 2024, 22:51