ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
4 verfasser
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Gendern ist Trend [Beendet]

Stimmen insgesamt : 7

Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Gendern ist Trend [Beendet] Empty Gendern ist Trend [Beendet]

Beitrag von Abriter Di 19 März 2019, 23:10

*** Diese Umfrage ist beendet! ***

Die Stadtverwaltung Hannover sorgte mit der "Empfehlung für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache" für großen Wirbel. Überall dort, wo es möglich ist, sollen die Angestellten der Stadtverwaltung in Zukunft eine geschlechtsumfassende Formulierung verwenden. Doppelformen wie "Wählerinnen und Wähler" oder "Wähler/-innen" werden in Briefen, E-Mails, Formularen und Broschüren durch geschlechtsneutrale Begriffe ersetzt. Zum Beispiel wird "Wähler" durch "Wählende" ersetzt, aus dem "Rednerpult" wird ein "Redepult", aus "Protokollführer" wird "das Protokoll schreibt" und "Ansprechpartner" wird ausgetauscht durch "Auskunft gibt". In Zukunft heißt es nicht mehr "Bewerber sollten..." sondern "wer sich bewirbt, sollte...". Falls keine geschlechtsumfassende Formulierung möglich ist, dann soll das sogenannte Gendersternchen eingesetzt werden, zum Beispiel Mitarbeiter*innen.

Sollten künftig alle Texte geschlechtsneutral formuliert sein?
Oskar
Oskar
Kapazität
Kapazität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
Alter : 74
Ort : Daddytown in the Outback

Gendern ist Trend [Beendet] Empty Re: Gendern ist Trend [Beendet]

Beitrag von Oskar Mi 20 März 2019, 00:26

Abriter schrieb:Die Stadtverwaltung Hannover sorgte mit der "Empfehlung für eine geschlechtergerechte Verwaltungssprache" für großen Wirbel. Überall dort, wo es möglich ist, sollen die Angestellten der Stadtverwaltung in Zukunft eine geschlechtsumfassende Formulierung verwenden. Doppelformen wie "Wählerinnen und Wähler" oder "Wähler/-innen" werden in Briefen, E-Mails, Formularen und Broschüren durch geschlechtsneutrale Begriffe ersetzt. Zum Beispiel wird "Wähler" durch "Wählende" ersetzt, aus dem "Rednerpult" wird ein "Redepult", aus "Protokollführer" wird "das Protokoll schreibt" und "Ansprechpartner" wird ausgetauscht durch "Auskunft gibt". In Zukunft heißt es nicht mehr "Bewerber sollten..." sondern "wer sich bewirbt, sollte...". Falls keine geschlechtsumfassende Formulierung möglich ist, dann soll das sogenannte Gendersternchen eingesetzt werden, zum Beispiel Mitarbeiter*innen.

Sollten künftig alle Texte geschlechtsneutral formuliert sein?

Vielleicht gibt es dann eines Tages auch Herzschrittmacher*innen?
gnadenlos
gnadenlos
Moderator
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 3680

Gendern ist Trend [Beendet] Empty Re: Gendern ist Trend [Beendet]

Beitrag von gnadenlos Mi 20 März 2019, 13:42

Oskar schrieb:

Vielleicht gibt es dann eines Tages auch Herzschrittmacher*innen?  

So soll es geschehen. Im Namen des Elternteils, des Kindes und des Heiligen Wesens. Very Happy
Trulla
Trulla
Phänomen

Weiblich Anzahl der Beiträge : 4006
Ort : dat geiht di gor nix an

Gendern ist Trend [Beendet] Empty Re: Gendern ist Trend [Beendet]

Beitrag von Trulla Mi 20 März 2019, 17:11

Der DFB fühlt sich nun auch bemüßigt, auf der Genderwelle mitzureiten:

Bei dem Testspiel gegen Serbien wird es genderneutral zugehen.

https://www.welt.de/sport/fussball/article190445319/Deutschland-Serbien-DFB-plant-genderneutrales-Stadionerlebnis.html

Neben Unisex-Toiletten gibt es für die Besucher die Option, sich aussuchen zu können, ob sie sich von männlichen oder weiblichen Ordnern untersuchen lassen.

Das ist aber doch nun absolut sexistisch, oder? Da lässt sich womöglich der olle Lustgreis wahlweise von der jungen, hübschen Ordnerin die Taschenlampe aus der Hosentasche ziehen. Oder was immer sie dafür hält. Shocked
Anonymous
Gast
Gast

Gendern ist Trend [Beendet] Empty Re: Gendern ist Trend [Beendet]

Beitrag von Gast Do 21 März 2019, 08:43

Trulla schrieb:

Neben Unisex-Toiletten gibt es für die Besucher die Option, sich aussuchen zu können, ob sie sich von männlichen oder weiblichen Ordnern untersuchen lassen.

Das ist aber doch nun absolut sexistisch, oder? Da lässt sich womöglich der olle Lustgreis wahlweise von der jungen, hübschen Ordnerin die Taschenlampe aus der Hosentasche ziehen. Oder was immer sie dafür hält. Shocked

Vor einiger Zeit in Hamburg kamen mir so einige Transen in der Damentoilette entgegen.
Ich hatte jetzt die Wahl zwischen weglaufen, die Polizei rufen und mich ampüsieren.
Ich habe mich für Letzteres entschieden. Ich bin ja tolerant und irgendwo müssen sie sich ja erleichtern und wenn es die Damentoilette ist, dann soll es so sein.

lol!
Oskar
Oskar
Kapazität
Kapazität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
Alter : 74
Ort : Daddytown in the Outback

Gendern ist Trend [Beendet] Empty Re: Gendern ist Trend [Beendet]

Beitrag von Oskar Do 21 März 2019, 10:17

Cat1 schrieb:

Vor einiger Zeit in Hamburg kamen mir so einige Transen in der Damentoilette entgegen.
Ich hatte jetzt die Wahl zwischen weglaufen, die Polizei rufen und mich ampüsieren.
Ich habe mich für Letzteres entschieden. Ich bin ja tolerant und irgendwo müssen sie sich ja erleichtern und wenn es die Damentoilette ist, dann soll es so sein.

lol!

Das ist beim Skifahren nichts ungewöhnliches. Beim Erleichtern nach dem Mittagessen ist vor der Damentoilette immer eine ziemliche Schlange, während es bei den Männern in der Erleichterungshalle recht zügig geht. Da kommt es schon mal vor, dass aus einer Zelle eine Frau herauskommt. Stört da aber keinen. Cool
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 19 Apr 2024, 14:10