ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
+2
Oskar
Abriter
6 verfasser

    Demokratischer Sozialismus

    Anonymous
    Gast
    Gast

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von Gast So 05 Mai 2019, 19:05

    Katana schrieb:

    Nö kommt nicht an , weil es Schwachsinn ist , Reisefreiheit mit genehmigten Ausflügen in "sozialistische Bruderstaaten " und versehendlichen Grenzübertritt nach Griechenland zu vergleichen , der eben geklappt hat , da der antikapitalistische Schutzwall an einigen Stellen durchaus dünner war als der eiserne Vorhang zwischen Ost und Westdeutschland .

    Dein Versuch zu relativieren zeigt aber , wie wenig ihr beide begriffen habt bis heute .

    Auch unsere Demokratie mit einer Diktatur zu vergleichen ist bestenfalls unverschämt oder dokumentiert die Dummheit , die Verantwortung fürs eigene Leben als Unfreiheit und
    somit diktatorisch zu empfinden .

    Auf euch beide passt hervorragend ein Satz aus der US Fernsehserie Sons of Anarchie .

    " Die meisten Menschen glauben nur, dass sie Freiheit wollen. In Wahrheit sehnen sie sich nach der Fessel der sozialen Ordnung, nach strengen Gesetzen, Materialismus. Die einzige Freiheit, die der Mensch wirklich will, ist die Freiheit, es bequem zu haben. "

    Passt auffallend und erklärt auch , warum viele Menschen mit Demokratie nichts anfangen können und letztendlich empfänglich für Diktaturen sind , wenn diese sie ganz persönlich nicht zu sehr einschränken .



    Gut dann weißt du das natürlich besser wie immer und als, wie war das doch, grundsätzlich gewaltbereiter Mensch, können wir unseren Austausch hier beenden.

    Das letzte Wort hast natürlich du und bitte noch ein paar Kraftausdrücke verwenden, im NSF freut man sich darüber.

    Guten Abend.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von Katana So 05 Mai 2019, 19:10

    VausB schrieb:


    Gut dann weißt du da natürlich besser wie immer und als, wie war das doch, grundsätzlich gewaltbereiter Mensch, können wir unseren Austausch hier beenden.

    das letzte Wort hast natürlich du und bitte noch ein paar Kraftausdrücke verwenden, im NSF freut man sich darüber.

    Guten Abend.  

    Und was muß mich interessieren , wer sich wo freut ??

    Ein Austausch zwischen uns findet eh nicht statt , dafür müsstet ihr erstmal überhaupt verstehen , was ich so schreibe .

    Deine Reaktion verneint dies eindeutig :-))

    P.S. Wusste gar nicht , das du auf dirty Talk stehst :-))
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3693

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von gnadenlos So 05 Mai 2019, 21:52

    Katana schrieb:
    Demokratie dagegen erhebt nie den Anspruch absoluter und immerwährender Wahrheit , ganz im Gegenteil hinterfragt sich Demokratie ständig und lebt von der konstruktiven Kritik seiner Bürger

    Absolut richtig. Demokratie muss aktiv gelebt werden. Es ist aber viel bequemer, alles vorgekaut zu kriegen und eine klare Führung zu haben. Das schont die Hirnzellen. Smile
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1482
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von Oskar So 05 Mai 2019, 21:58

    VausB schrieb:


    Ich rechne mir zwar wenig Chancen aus, dass auch ankommt was ich sagen will. Aber die Hoffnung ist bekanntlich das letzt, dass stirbt.

    Es kann durchaus einen demokratischen Sozialismus geben, Sozialismus bedeutet nicht, einsperren oder dergleichen.

    Vor Jahren waren wir ich glaube um 1985 herum, meine erste Jugendtouristreise ging unter anderem mit meinem damaligen Fanfarenzug nach Kapikule in Bulgarien.

    In den Bergen dort waren wir unterwegs und was wir nicht wussten und erst später erfahren haben, wir waren bereits in Griechenland.Wenn auch nur wenige Meter.

    Da war kein Zaun kein Posten, kein Militär nichts. Ich hatte nicht das Gefühl, dass uns jemand aufgehalten hätte, wenn wir weiter gelaufen wären. Man hat uns zwar hinterher erklärt, da würde auch auf Flüchtlinge geschossen, ich habe aber damals niemanden gesehen, den das interessiert hätte.

    Bulgarien war auch Sozialistisch.

    In der damaligen CSSR war man 1968 auf dem Wege zu einem Sozialismus mit menschlichen Zügen, bekannt als Prager Frühling. Dieser wurde durch militärische Intervention der sozialistischen Bruderstaaten abrupt beendet.
    Der Haupttreiber für die Intervention war die friedliebende DDR, da man ein Übergreifen der Reformen auf den eigenen Staat befürchtete. Beim Einmarsch in die CSSR waren zwar keine NVA Soldaten beteiligt, so clever waren sogar die sozialistischen Betonköpfe, dass man nicht schon wieder deutsche Soldaten in die Tschechoslowakei schicken konnte, aber sie standen in Bereitschaft.

    Kurzum, dein Beispiel ist schlichtweg absurd, wie Katana schon dargelegt hat.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von Katana So 05 Mai 2019, 21:59

    gnadenlos schrieb:

    Absolut richtig. Demokratie muss aktiv gelebt werden. Es ist aber viel bequemer, alles vorgekaut zu kriegen und eine klare Führung zu haben. Das schont die Hirnzellen. Smile

    Jepp, genau da liegt die Ursache für alle Diktaturen oder auch für das festhalten an Monarchien .
    Viele Menschen wünschen sich einen guten König , der alles für sie regelt , ihnen aber soviel Wohlstand lässt , damit sie es bequem haben .

    Von dem Standpunkt aus ist der Führergedanke natürlich nicht weit , oder eben die Partei die alles lenkt .

    Demokratie ist da weitaus unbequemer :-))
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von Gast So 05 Mai 2019, 22:29

    Oskar schrieb:

    In der damaligen CSSR war man 1968 auf dem Wege zu einem Sozialismus mit menschlichen Zügen, bekannt als Prager Frühling. Dieser wurde durch militärische Intervention der sozialistischen Bruderstaaten abrupt beendet.
    Der Haupttreiber für die Intervention war die friedliebende DDR, da man ein Übergreifen der Reformen auf den eigenen Staat befürchtete. Beim Einmarsch in die CSSR waren zwar keine NVA Soldaten beteiligt, so clever waren sogar die sozialistischen Betonköpfe, dass man nicht schon wieder deutsche Soldaten in die Tschechoslowakei  schicken konnte, aber sie standen in Bereitschaft.

    Kurzum, dein Beispiel ist schlichtweg absurd, wie Katana schon dargelegt hat.  


    Das hat doch aber nichts mit Sozialismus zu tun, schon gar nicht mit dem, von dem dieser juso Vorsitzende redet.

    Das lag an Betonköpfen und eben nicht an ursprünglich anzustrebenden Gesellschaftsordnung.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von Gast So 05 Mai 2019, 22:36

    Leon0822 schrieb:


    Das hat doch aber nichts mit Sozialismus zu tun, schon gar nicht mit dem, von dem dieser juso Vorsitzende redet.

    Das lag an Betonköpfen und eben nicht an ursprünglich anzustrebenden Gesellschaftsordnung.



    Es gibt Konzerne in diesem Land, die Milliarden damit verdienen, indem sie unseren Planeten zerstören unsere Luft verdrecken.

    Alleine Mercedes hat über eine Milliarde an Dividende letztes Jahr rausgeworfen, hält aber eine Software Umrüstung ihrer Autos fur nicht finanzierbar.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von Gast So 05 Mai 2019, 22:46

    gnadenlos schrieb:

    Absolut richtig. Demokratie muss aktiv gelebt werden. Es ist aber viel bequemer, alles vorgekaut zu kriegen und eine klare Führung zu haben. Das schont die Hirnzellen. Smile


    Na streng mal deine Hirnzelle an, was glaubst du wohl was in Sachen Klimaschutz passiert, wenn wir diese Dinge den Profitinteressen von Konzernen und dem Markt überlassen. Wenn unsere Atemluft und unser Klima mal im Arsch ist, dann ist es im Arsch, Klima ist nicht verhandelbar.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von Gast So 05 Mai 2019, 23:08

    Oskar schrieb:

    In der damaligen CSSR war man 1968 auf dem Wege zu einem Sozialismus mit menschlichen Zügen, bekannt als Prager Frühling. Dieser wurde durch militärische Intervention der sozialistischen Bruderstaaten abrupt beendet.
    Der Haupttreiber für die Intervention war die friedliebende DDR, da man ein Übergreifen der Reformen auf den eigenen Staat befürchtete. Beim Einmarsch in die CSSR waren zwar keine NVA Soldaten beteiligt, so clever waren sogar die sozialistischen Betonköpfe, dass man nicht schon wieder deutsche Soldaten in die Tschechoslowakei  schicken konnte, aber sie standen in Bereitschaft.

    Kurzum, dein Beispiel ist schlichtweg absurd, wie Katana schon dargelegt hat.  


    Worüber reden wir denn? Über Diktaturen oder über Sozialismus? Das ist nicht dasselbe, Sozialismus muss nicht zwangsläufig Diktatur sein.

    Es gibt allerdings Dinge gerade wie Gesundheit, Nahverkehr, Klimaschutz, und vieles mehr, die gehören in staatliche Hand. Die dürfen einfach nicht Markt / Konzerninteressen unterliegen.

    Wenn zum Beispiel die klimatischen Bedingungen unser aller Leben bedrohen, dann kannst du nicht mal eben zu Gott auf Wolke 39 fliegen und mit ihm verhandeln.


    N8
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Demokratischer Sozialismus - Seite 2 Empty Re: Demokratischer Sozialismus

    Beitrag von Gast So 05 Mai 2019, 23:38

    Katana schrieb:

    Es zwingt dich keiner in der von dir eingebildeten Diktatur zu leben , du kannst jederzeit gehen , dir schießt dafür nichtmal mehr jemand in den Rücken .

    Das dir dieser geringfügige Unterschied im Gegensatz zum dem Schrottregime unter dem du groß geworden bist nicht auffällt , zeigt auch schon den Nachteil sozialistischer
    Diktaturen auf , sie produzieren Dummköpfe wie dich :-))

    Und deinen Sermon , von wegen das sowieso keiner weiß ob es in einer Jauchegrube stinkt  , weil er nicht in einer Jauchegrube gelebt hat , den kannst du dir rektal
    paussend zur Jauchegrube einführen. Ein erbärmlich dummer Versuch , sich über andere in irgendeiner Form zu erheben , wenns ansonsten nicht reicht .  


    Und einen Gedanken zur Jauchegrube habe ich noch. Edward Snowden zum Beispiel dem Mann hätte man eigentlich das Bundesverdienstkreuz verleihen müssen, dem gewährte man aber nicht einmal Asyl, also sag an, von welcher Jauchegrube redet du ?

    Und dann noch was, in Sachen Sozialismus, wie kann die Gesundung und die Behandlung von Patienten den Profitinteressen von Krankenhäusern unterliegen?

    Da kann ich nur hoffen dass es dir nie passiert, dass mal ein Krankenhaus zu dir sagt , ja tut uns leid Herr F. wir könnten Ihnen ja helfen, aber ihre Kasse zahlt das nicht und dann verdienen wir nichts an Ihnen, dann werde ich dich an die Jauchegrube erinnern.


    N8


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 23 Mai 2024, 14:06