ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
3 verfasser
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Kanzler/in gesucht [Beendet]

Stimmen insgesamt : 8

Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von Abriter Mo 10 Feb 2020, 19:27

*** Diese Umfrage ist beendet ***

AKK ist "verbrannt"

Mit welchem Kanzlerkandidaten hätte die CDU/CSU die besten Chancen?
gnadenlos
gnadenlos
Moderator
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 3680

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Re: Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von gnadenlos Mo 10 Feb 2020, 19:29

AKK hielt ich schon immer für doof, Friedrich Merz ist m.E. viel zu alt im Kopf. Smile
Katana
Katana
Genius
Genius

Männlich Anzahl der Beiträge : 3172
Ort : into the great wide open

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Re: Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von Katana Mo 10 Feb 2020, 19:56

Nach meiner Ansicht kann es nur Merz werden , auch wenn er vermeindlich zu alt im Kopf ist , vielleicht braucht es ja mal ein wenig Besinnung auf konservative Standpunkte bei der CDU .

Die Partei ist meiner Ansicht nach viel zu sehr Richtung politische Mitte gerückt , ihr Profil war gleich null , absolut austauschbar .

Wenn ich aber eine AfD berechtigt in der politischen Versenkung verschwinden lassen möchte , dann muß ich deren Sachkritik und der Teil der Bevölkerung der da hinter steht endlich Ernst nehmen und die Probleme angehen "wir schaffen das " hat nur dafür gesorgt , dass der CDU ihre Kernwählerschaft wegläuft .
Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Re: Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von Abriter Sa 15 Feb 2020, 09:30

Von den grundlegenden Fähigkeiten her, ist Merz sicher der geeigneteste Kandidat. Aber auch er leidet am weit verbreiteten Politikersyndrom - die Zeit ist vor 30 Jahren stehen geblieben.
Wie inzwischen auch die Medien schreiben, haben die Politiker offensichtlich absolut nichts begriffen. Insbesondere ein Friedrich Merz wird nichts mehr begreifen. Das heißt nicht, dass Politiker wie Merz & Co. rundweg blöde sind. Das hat auch nichts mit deren politischen Inhalten zu tun. Sie begreifen aber nicht, dass Politik heute nicht mehr so funktioniert, wie vor Jahrzehnten. Sie können es auch nicht begreifen, weil sie sich ausschließlich in ihrer Blase bewegen. Die Politiker der alten Garde (von denen es noch unzählige gibt), infizieren sogar ihre Nachwuchskräfte. Die Zeiten der Volksparteien sind damit vorbei. Aber selbst das haben die noch nicht erfasst. Schuld daran ahben weder AfD noch Linke, sondern ausschließlich die ehemals Etablierten Parteien.
Katana
Katana
Genius
Genius

Männlich Anzahl der Beiträge : 3172
Ort : into the great wide open

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Re: Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von Katana Sa 15 Feb 2020, 13:25

Abriter schrieb:Von den grundlegenden Fähigkeiten her, ist Merz sicher der geeigneteste Kandidat. Aber auch er leidet am weit verbreiteten Politikersyndrom - die Zeit ist vor 30 Jahren stehen geblieben.
Wie inzwischen auch die Medien schreiben, haben die Politiker offensichtlich absolut nichts begriffen. Insbesondere ein Friedrich Merz wird nichts mehr begreifen. Das heißt nicht, dass Politiker wie Merz & Co. rundweg blöde sind. Das hat auch nichts mit deren politischen Inhalten zu tun. Sie begreifen aber nicht, dass Politik heute nicht mehr so funktioniert, wie vor Jahrzehnten. Sie können es auch nicht begreifen, weil sie sich ausschließlich in ihrer Blase bewegen. Die Politiker der alten Garde (von denen es noch unzählige gibt), infizieren sogar ihre Nachwuchskräfte. Die Zeiten der Volksparteien sind damit vorbei. Aber selbst das haben die noch nicht erfasst. Schuld daran ahben weder AfD noch Linke, sondern ausschließlich die ehemals Etablierten Parteien.

Das mag so sein GN , hilft nur nicht weiter , weil sich an dem politischen System in diesem Land grundlegend nichts ändern wird .
Ich hab da vor Jahren schon mal einen ziemlich langen Beitrag zu geschrieben , in dem ich als Ursache für diese Entwicklung die fehlende zeitliche Begrenzung für politische Mandate benannt habe .
Wir haben schon längst einen Staat im Staat geschaffen , der mit der Zeit auch jeden politischen Neuling korumpiert , weil es ab einem gewissem Punkt nur noch darum geht am jeweiligen Sessel zu kleben oder innerhalb politischer Hirarchien einen besseren zu ergattern .

Bis ein Politiker in einer Situation ist , ernsthafte Anliegen auch wirklich durchsetzen zu können , hat er sich in vielfacher Hinsicht von "Verbündeten" abhängig gemacht , die ihn dann in einem wichtigen Amt einbremsen und zu "radikale" Ideen zuverlässig verhindern .

Auch den Linken oder der AfD wird das so gehen , wie es vorher auch den Grünen nicht anders ging . Jeder in diesem System wird früher oder später domestiziert zum Teil dieses Systems .
Und wer sich dem wirklich verweigert ...., nun der geht auch mal ne Runde barscheln oder macht den Möllemann oder eben nicht ganz so drastisch wird ihm mit Hilfe der Presse irgendein
Skandälchen angedichtet , was ihn zurück in die politische Bedeutungslosigkeit befördert . Eine Abschiebung ins Europaparlament ist auch eine gern gewählte Alternative , die absurden
Bezüge , die dort kassiert werden , stopfen so manches vorlaute Mundwerk und lassen allzu unbequeme Meinungen einfach im politischen Wasserkopf absaufen .
Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Re: Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von Abriter So 16 Feb 2020, 10:17

So schaut 's aus. Ob sich das politische System ändern wird oder nicht, bleibt abzuwarten. Die etablierten Parteien haben ja schon eine Menge an Rückhalt verloren. Den aufstrebenden Parteien wird es ebenso ergehen, wenn sie sich in den gleichen Trott begeben. Möglicherweise hat die Politik das erkannt und sucht deshalb ihr Heil auf EU-Ebene.
Katana
Katana
Genius
Genius

Männlich Anzahl der Beiträge : 3172
Ort : into the great wide open

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Re: Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von Katana So 16 Feb 2020, 15:24

Abriter schrieb:So schaut 's aus. Ob sich das politische System ändern wird oder nicht, bleibt abzuwarten. Die etablierten Parteien haben ja schon eine Menge an Rückhalt verloren. Den aufstrebenden Parteien wird es ebenso ergehen, wenn sie sich in den gleichen Trott begeben. Möglicherweise hat die Politik das erkannt und sucht deshalb ihr Heil auf EU-Ebene.

Kann sie gerne tun , nur sind politische Änderungen auf EU Ebene nach meiner Ansicht noch unwahrscheinlicher , da die EU erstens gerade eines ihrer wichtigeren Mitglieder verloren hat und zweitens , wie an der Flüchtlingsfrage zu sehen , komplett handlungsunfähig ist .
Gerade in Osteuropa hat sich zunehmender Nationalismus ausgebreitet , gegen den die EU auch nicht im Stande ist vorzugehen , da man sonst ein weiteres auseinanderbrechen der EU riskiert .

Zusätzlich steigen die Kosten der EU immer weiter und kaum noch ein Bürger kann dies nachvollziehen , obwohl die Entwicklung , so wie sie praktiziert wird , natürlich nur immer mehr Kosten verursacht. Da EU Institutionen nur als zusätzlicher Wasserkopf agieren , der keinerlei nationale Institutionen ersetzt , sondern immer noch mehr Bürokratie anhäuft und zwar mit allen Konsequenzen , einschließlich vollkommen überbordener Altersbezüge , bei gleichzeitig immer weiter sinkenden Renten für Normalbürger in den einzelnen Staaten .

Die mangelhafte Akzeptanz der EU ist auch an den Wahlbeteiligungen bei Europawahlen gut zu erkennen .

So geht eine gute und auch logische Idee bei zunehmender Globalisierung durch Unfähigkeit bei der Umsetzung Schritt für Schritt den Bach runter.

Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Re: Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von Abriter So 23 Feb 2020, 10:57

Ich meinte, dass die Polithansels ihr Heil in der EU suchen, indem sie mit dem Finger nach Brüssel zeigen, um ihre Händchen in Unschuld zu waschen.

Wie dem auch sei; so altbackene Politiker wie Merz (der in seinem poltischen Leben absolut nichts gerissen hat, außer dumme Witze) oder dieses No-Name-Führungspärchen der SPD, werden den Karren nicht aus dem Dreck ziehen können. Smile
Anonymous
Gast
Gast

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Re: Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von Gast Fr 28 Feb 2020, 22:42

gnadenlos schrieb:AKK hielt ich schon immer für doof, Friedrich Merz ist m.E. viel zu alt im Kopf. Smile


1997 stimmte Merz im DBT gegen die Strafbarkeit, der Vergewaltigung in der Ehe.
Im Jahr 2000 schlug Merz vor, die Renten einseitig zu besteuern und das Rentenalter auf 70 Jahre anzuheben.
Im Jahre 2006 klagte Merz vor dem BVG dagegen, dass Bundestagsabgeordnete ihre Nebenverdienste offenlegen sollen.

Und dieser Typ bekommt vier Stimmen?

Die Welt ist sehr vergesslich.

gnadenlos
gnadenlos
Moderator
Moderator

Männlich Anzahl der Beiträge : 3680

Kanzler/in gesucht [Beendet] Empty Re: Kanzler/in gesucht [Beendet]

Beitrag von gnadenlos Fr 28 Feb 2020, 23:27

Üble Dinge verdrängt das Menschenhirn recht schnell. Das ist ein Schutzreflex. Very Happy Onkel Merz ist halt ein Anhänger des Patriachats. Die hiesigen Stimmen signalisieren nicht unbedingt Zustimmung. Die Fragestellung war eine andere.
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 19 Apr 2024, 13:17