ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    Was kommt denn als nächstes?

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3135
    Ort : into the great wide open

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Katana Fr 17 Nov 2023, 12:51

    Und genau aus diesem Grund verzichten Dänemark und Deutschland auch auf diese 12 Meilen Zone im Fehmarnbelt .

    Der ist nämlich auch nur 20 Kilometer breit und wenn beide Länder ihr Recht geltend machen würden , müssten erst Dänemark und Deutschland über den genauen Verlauf der Seegrenze verhandeln und es müsste ein generelles neues Abkommen bezüglich der Transitfahrten anderer Nationen durch diesen Belt verhandelt werden .

    Diesen Akt spart man sich , indem beide Länder in explizit diesem Seegebiet nur eine 3 Meilen Zone beanspruchen und so einen Streifen internationales Gewässer akzeptieren.

    Da Dänemark aber ein Inselstaat aus mehreren Inseln ist , ist hier die Rechtslage tatsächlich beinahe einzigartig , weil Durchfahrten durch den kleinen und großen Belt nicht möglich sind , ohne dänisches oder schwedisches Hoheitsgebiet zu durchqueren .

    Beinahe deswegen , weil es mit dem Bosporus und den Dardanellen noch eine Meerenge gibt , die komplett auf dem Hoheitsgebiet eines Staates liegt , in diesem Falle der Türkei .
    Auch hier könnte ein Herr Erdogan problemlos beschließen , die Durchfahrt für russische Schiffe zu sperren , da eben auch dieses Gebiet keine internationalen Gewässer darstellen .

    Wie sich solche Sperrungen politisch auswirken könnten , ist erstmal sekundär , die Rechtslage ist eindeutig auch auf internationaler Ebene des Völkerrechts , eben weil es sich um das Hoheitsgebiet einzelner Staaten handelt und Sperrungen auf Grund von Gefahr für den jeweiligen Staat und dessen Sicherheit daher absolut legitim sind .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Gast Fr 17 Nov 2023, 13:19

    Trulla schrieb:

    Es sind 12 Seemeilen und das schon ziemlich lange:



    Deine Zeit als Marinesoldat dürfte noch länger her sein. Es kann nicht schaden, sich hin und wieder mal weiterzubilden, bevor man sich bis auf die Knochen blamiert.



    Und selbst wenn es stimmt, die Meerenge ist 30 km  breit. Und mindestens 6 davon sind internationales Seegebiet. Und so breit sind russische Schiffe nicht.
    Und da ist noch genug Platz zum Vorgarten. Was würdest du sagen, wenn die Polen von dir verlangen würden, dass du dein Auto inspizieren lassen und dich extra bei einer Versicherung versichern musst, um an ihrer Grenze entlang fahren zu dürfen,weil du sie sonst gefährden könntest?
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1695

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Abriter Fr 17 Nov 2023, 13:22

    Katana schrieb:
    Beinahe deswegen , weil es mit dem Bosporus und den Dardanellen  noch eine Meerenge gibt , die komplett auf dem Hoheitsgebiet eines Staates liegt , in diesem Falle der Türkei .
    Auch hier könnte ein Herr Erdogan problemlos beschließen , die Durchfahrt für russische Schiffe zu sperren , da eben auch dieses Gebiet keine internationalen Gewässer darstellen .

    Seit über 20 Jahren gilt auch dort eine verschärfte Regelung für Öltanker. Zudem ist seit Februar 2022 die Durchfahrt für Kriegsschiffe und Schiffe mit Kriegsgerät gesperrt.
    Die Hoheitsrechte wurden 1936 der Türkei mit dem Vertrag von Montreux zuerkannt, der u.a. auch von der damaligen UdSSR unterzeichnet wurde.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Gast Fr 17 Nov 2023, 13:25

    Abriter schrieb:

    Seit über 20 Jahren gilt auch dort eine verschärfte Regelung für Öltanker. Zudem ist seit Februar 2022 die Durchfahrt für Kriegsschiffe und Schiffe mit Kriegsgerät gesperrt.
    Die Hoheitsrechte wurden 1936 der Türkei mit dem Vertrag von Montreux zuerkannt, der u.a. auch von der damaligen UdSSR unterzeichnet wurde.


    Ja und? Wo steht dass die Versicherungen bei Westkonzernen sein müssen?


    Artikel gelesen? Der Westen will westliche Policen sehen. Und das obwohl er genau weiß, dass es derzeit gar nicht möglich ist.


    Der Westen kann viel wollen, deswegen ist das aber noch lange nicht rechtens.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1695

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Abriter Fr 17 Nov 2023, 13:29

    Leon0822 schrieb:



    Und selbst wenn es stimmt, die Meerenge ist 30 km  breit.

    30 Km Wall1 Hau deinen alten DDR-Atlas in die Altpapiertonne!
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Gast Fr 17 Nov 2023, 13:30

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1695

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Abriter Fr 17 Nov 2023, 13:37

    Leon0822 schrieb:


    Ja und? Wo steht dass die Versicherungen bei Westkonzernen sein müssen?


    Artikel gelesen? Der Westen will westliche Policen sehen. Und das obwohl er genau weiß, dass es derzeit gar nicht möglich ist.


    Der Westen kann viel wollen, deswegen ist das aber noch lange nicht rechtens.

    Die Policen können auch bei Alf auf Melmak abgeschlossen werden, gerne auch bei Wischi-Waschi hinterm Hindukusch. Was zählt, ist die internationale Anerkennung der Zahlungsfähigkeit und -bereitschaft. Klein Wladimir hat das wohl in den vergangenen Jahrzehnten nicht auf die Kette bekommen. Wie so viele Dinge, die international Gültigkeit haben. Der ist ja angeblich sogar zu doof, seinen Staatsbürgern Lebensbescheinigungen für Auslandsrenten auszustellen.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Gast Fr 17 Nov 2023, 13:41

    Abriter schrieb:

    Die Policen können auch bei Alf auf Melmak abgeschlossen werden, gerne auch bei Wischi-Waschi hinterm Hindukusch. Was zählt, ist die internationale Anerkennung der Zahlungsfähigkeit und -bereitschaft. Klein Wladimir hat das wohl in den vergangenen Jahrzehnten nicht auf die Kette bekommen. Wie so viele Dinge, die international Gültigkeit haben. Der ist ja angeblich sogar zu doof, seinen Staatsbürgern Lebensbescheinigungen für Auslandsrenten auszustellen.



    Ja eben nicht, Artikel lesen, da steht klar westliche Policen.

    Ich verstehe gar nicht warum sich russische Reeder überhaupt noch die Mühe machen und Europa mit Gas zu versorgen.

    Mich an Putins Stelle könnten die schon lange am Arsch lecken mit ihren blöden Zickereien.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1695

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Abriter Fr 17 Nov 2023, 13:46

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1695

    Was kommt denn als nächstes? - Seite 3 Empty Re: Was kommt denn als nächstes?

    Beitrag von Abriter Fr 17 Nov 2023, 13:48

    Leon0822 schrieb:



    Ja eben nicht, Artikel lesen, da steht klar westliche Policen.

    Ich verstehe gar nicht warum sich russische Reeder überhaupt noch die Mühe machen und Europa mit Gas zu versorgen.

    Mich an Putins Stelle könnten die schon lange am Arsch lecken mit ihren blöden Zickereien.

    Ja eben doch. Wenn die Voraussetzungen gegeben sind. Und wenn der Norden und Süden so bleede sind wie der Osten-Putin, dann eben nicht. Ist doch ganz einfach. Laughing

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 01 März 2024, 01:53