ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
2 verfasser

    Deutschland auf dem Weg zur grünen Kanzlerin

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Deutschland auf dem Weg zur grünen Kanzlerin Empty Deutschland auf dem Weg zur grünen Kanzlerin

    Beitrag von Katana So 25 Apr 2021, 12:13

    Ums gleich zu vorweg zu sagen , wäre dies für mich ein absolutes Horror Szenario , da keine Partei in Deutschland ihre ursprünglichen Basis politischen Ziele derart verraten hat , wie es die Grünen
    zunehmend tun . Volksabstimmungen...gestrichen , Auslandseinsätze der Bundeswehr ...aber ja doch , ideologisch geprägte Verbotspolitik .....das Mittel der Wahl usw. usw. .

    Insbesondere das zunehmend diktatorische Gedankengut bei den Grünen , die Gesellschaft nach der eigenen Ideologie zur Not auch via Gesetze formen zu wollen und dabei demokratische
    Diskussionen glattweg abzubügeln , verursacht einem ne Gänsehaut .

    So etwas kann eigentlich keiner wollen , der unserer Demokratie zugetan ist . Es gab genügend linke , rechte , sozialistische und nationalsozialistische Diktaturen , eine grüne Diktatur braucht
    die Gesellschaft nicht auch noch auszuprobieren .

    Dumm nur , wenn eine grüne Kanzlerkandidatin wie Frau Baerbock alleine dadurch am besten da steht , da sie nicht so viele Möglichkeiten hat Mist zu bauen , wie der Rest .

    Eine links gemäßigte Alternative , welche die SPD eigentlich darstellen sollte und für die als derzeitiger Kandidat unser Finanzminister und Vizekanzler Scholz steht , die existiert kompetent
    leider einfach nicht . Oder wollen wir einen Kanzler , der erst das finanzielle Desaster Elphi verursacht hat und dann als Finanzminister

    - vom Aktienmarkt sagt , dass er ihn nicht interessiere

    Der als Vizekanzler in einer Corona Pandemie erklärt Zitat:

    Ich habe auch keine Lust mehr auf diese Pandemie und ihre Einschränkungen.

    Zitat und weiter :

    Wir brauchen den Fahrplan zurück ins normale Leben, aber einen, der nicht nach ein paar Tagen widerrufen wird

    Zitat Ende

    Quelle :https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_89911172/corona-pandemie-vizekanzler-olaf-scholz-fordert-fahrplan-fuer-oeffnungen.html

    So etwas kann ich als führender Regierungsvertreter vielleicht denken , aber doch nicht vor der Presse aussprechen .
    Derartige Inkompetenz nicht zu erkennen , dass man als derjenige , der für die einschränkenden Maßnahmen während einer Pandemie in hohem Maße mit verantwortlich ist ,
    nicht erklären kann , dass man auf die selber getroffenen Maßnahmen eigentlich keine Lust hat , ist schon beängstigend .
    Noch beängstigender die Realitätsferne , verbindliche Öffnungspläne zu fordern , wenn ich es mit einer Pandemie zu tun habe , mit der nun einmal nicht über den zeitlichen
    Fahrplan zu diskutieren ist .

    Dann hätten wir von der CDU noch einen Herrn Laschet .
    Einer der gerade zu Corona Zeiten von einem Fettnäpfchen  ins nächste tritt , da er seine heute gemachten , vollkommen inkompetenten Äußerungen morgen schon widerrufen muss.
    Kaum ein Politiker wirkt derart führungsschwach , selbst eine Angela Merkel am Ende ihrer Kanzlerschaft , abgekämpft , müde und sichtbar am Limit strahlt noch zehnmal mehr
    Kompetenz und Führungsstärke aus als der hinter vorgehaltener Hand gerne "Flaschet " genannte Nachfolgekandidat .

    Dann wären da noch FDP , Linke oder AfD , nur ob die nun einen Kanzlerkandidaten aufstellen oder in China fällt der bekannte Sack mit Reis um , diese Parteien bekommen in zehn
    kalten Wintern nicht die Stimmen für ihre Leute zusammen , sondern müssen eher drum bangen nicht wieder oder auch endlich , wie man möchte , in der Versenkung zu verschwinden .

    Nimmt man all diese Aspekte zusammen , ist dieses Szenario grüne Bundeskanzlerin plötzlich nicht mehr soweit von der Wirklichkeit entfernt .
    Eine Grün-Rot-Rote Koalition auf Bundesebene mit den Grünen als stärkster Partei und schon ist es passiert .

    Der deutsche Abstieg zur Halbdiktatur im Format einer Bananenrepublik wäre dann nachhaltig gesichert, ökologisch garantiert wertvoll .
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3690

    Deutschland auf dem Weg zur grünen Kanzlerin Empty Re: Deutschland auf dem Weg zur grünen Kanzlerin

    Beitrag von gnadenlos So 02 Mai 2021, 08:36

    Gut geschrieben. Katana Deutschland auf dem Weg zur grünen Kanzlerin 1f44d

    Die Grünen sind für mich völlig indiskutabel. Bis Anfang der 1990er Jahre waren sie vielleicht noch eine Umweltpartei, dann waren sie eher eine FDP auf Fahrrädern. Inzwischen muss man gnadenlos feststellen, dass die Grünen einen erheblichen Anteil an der katastrophalen Infrastruktur - und damit auch an der Umweltverschmutzung - haben. Diese vermögenden Traumtänzer haben auch einen bedeutenden Anteil an der schleppenden Pandemiebekämpfung. Sie waren und sind es, die eine zukunfstfähige Digitalisierung verhindern. Da beißt die Maus keinen Faden ab, ganz egal, wie sie sich heute geben und sehen.

    Aber auch sonst sind weit und breit keine Politiker, geschweige denn Parteien in Sicht, die Ideen für echte Zukunftskonzepte haben und darauf hinarbeiten könnten. Frau Merkel ist durchaus eine politische Führungspersönlichkeit mit bestem politisch-diplomatischen Geschick, jedoch ohne jede Fähigkeit, eine Gesellschaft nachhaltig in die Zukunft zu führen.

    In Forschung, Technik und Industrie können wir schon lange nicht mehr punkten, weil unsere Grundlagen hierfür - Bildung und Infrastruktur - erfolgreich ins Klo gefahren wurden. Die Zukunft unserer Kinder und künftiger Generationen sieht düster aus. Und die alten Babbsäcke machen weiter, als hätte es die letzten 40 Jahre nicht gegeben. Deswegen sage ich: Kinder an die Macht! Smile
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Deutschland auf dem Weg zur grünen Kanzlerin Empty Re: Deutschland auf dem Weg zur grünen Kanzlerin

    Beitrag von Katana So 09 Mai 2021, 16:29

    Ab und an gibt es noch ein paar Lichtblicke , wenn man eine Partei nicht nur nach ihren Spitzenkandidaten beurteilen möchte .

    https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_89985714/cdu-fraktionsvize-hauptsache-es-werden-keine-grillwuerste-mehr-verspeist-.html#utm_source=websuche&utm_medium=t-online-ergebnisse&utm_campaign=link1

    Dieses Interview mit dem CDU Fraktionsvize Carsten Linnemann zeigt doch ein wenig , in der CDU steckt noch Leben , sogar Selbstkritik und ein klarer Blick auf die Sinnhaftigkeit bei ökologischen Themen.
    Ansichten , die sich vom ideologisch geprägten Aktionismus ohne Hirn und Verstand , wie ihn die Grünen praktizieren , deutlich abheben .


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 18 Mai 2024, 06:54