ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    Covid 19 State of the Art

    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1481
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Oskar Fr 11 Jun 2021, 12:04

    Trulla schrieb:

    Dann lass mich und die anderen Leser doch an Deiner grenzenlosen Weisheit teilhaben und spuck aus, welche Zahlen Du woher besser weißt. Rolling Eyes Und ob das irgendwas an dem Wahlergebnis ändert.

    Es ist halt das Prinzip Christian Morgenstern: "Weil nicht sein kann, was nicht sein darf".
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Gast Fr 11 Jun 2021, 12:22

    Oskar schrieb:

    Es ist halt das Prinzip Christian Morgenstern: "Weil nicht sein kann, was nicht sein darf".


    Niemals würde ich wagen, dir zu widersprechen Smile
    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4030
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Trulla Fr 11 Jun 2021, 17:42

    Oskar schrieb:

    Es ist halt das Prinzip Christian Morgenstern: "Weil nicht sein kann, was nicht sein darf".

    Ist so wie wenn jemand ein Haus verkauft und bereits nach zwei Wochen den Notartermin zum Abschließen des Kaufvertrags hat. Geht ja schon mal gar nicht. Smile Bei mir hat es sogar nur sechs Tage gedauert vom Besichtigungstermin mit Zusage bis zum Vertragsabschluss beim Notar. Und 32 Tage später stand ich im Grundbuch. Geht ja noch viel weniger. What a Face
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1481
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Oskar Fr 11 Jun 2021, 23:36

    Trulla schrieb:

    Ist so wie wenn jemand ein Haus verkauft und bereits nach zwei Wochen den Notartermin zum Abschließen des Kaufvertrags hat. Geht ja schon mal gar nicht. Smile Bei mir hat es sogar nur sechs Tage gedauert vom Besichtigungstermin mit Zusage bis zum Vertragsabschluss beim Notar. Und 32 Tage später stand ich im Grundbuch. Geht ja noch viel weniger. What a Face

    Eben, es gibt keinen schlüssigen Grund, weshalb das nicht so ablaufen sollte.
    Angeblich ist ja niemand so dämlich, sowas zu glauben.
    Dann bin ich wohl eine der dämlichen Ausnahmen. Shocked

    Anonymous
    Gast
    Gast

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Gast Sa 12 Jun 2021, 13:13

    Oskar schrieb:

    Könntest du mal in 2 knappen Sätzen erklären, was du mit deinem Schrieb-Schrapp eigentlich sagen willst?

    Im Eröffnungsbeitrag habe ich konkrete Datenverläufe dargestellt und einige sich daraus ergebende Effekte angesprochen. Deine Ansammlung von vorgefertigten, hohlen Worthülsen hat nun rein gar nichts damit zu tun. Die wohl unbestreitbare Tatsache, dass in allen Wellen die Gruppen der 10- bis 19-jährigen mit die höchsten Inzidenz-Werte aufweisen, ist offensichtlich völlig spurlos an dir vorbeigegangen.  Hier wäre zumindest Diskussionsbedarf gegeben. Ebenso bei einigen anderen, eingetragenen  "Milestones".  

    Stattdessen kommst du mit dem üblichen Verharmlosungsmüll der "Querdenker" daher. Irgendwelche Fakten bleibst du wie gewohnt schuldig. Allein der erste Absatz ist  an dümmlicher Überheblichkeit nicht mehr zu toppen.

    Und: Die hier schreibenden User sind durchaus in der Lage, sich über die Vorgänge in Belarus selbst eine Meinung zu bilden.

    Aber wie ich gesehen habe steht dir die gewohnte Leserschaft  deiner "Kommentare" wieder zur Verfügung. Enttäusche sie nicht!

    Wichtig ist, ich enttäusche dich nicht mit meinem Wochenrückblick.

    Darf ich ?

    Nein? ich bin trotzdem so frei.

    hoppla, wer hätte das gedacht? Corona ist offenbar doch noch nicht vorbei. Denn die, die es ja am besten wissen, haben soeben die "epidemische Lage von nationaler Tragweite" noch einmal verlängert. Keine Sorge, das ist nur zu Ihrem Besten! Also nicht nachfragen, ob hier alles mit rechten Dingen zugeht. Manipulation? Der böse Bundesrechnungshof, da war doch was? Wie jetzt, bei Corona? Nein! Hier gibt es allenfalls ein paar seltsame Vereinbarungen zu Masken. Sonst ist alles in Ordnung. Also bitte einfach den kleinen Piks abholen und fertig. Wir sind ja schließlich nicht in Texas, wo man das ohne Konsequenzen frei entscheiden kann. Oder sind hier etwa welche dieser Impfverweigerer oder gar Querdenker?

    Eine, die schon häufiger quergedacht hat, lässt nicht locker. Dafür will man sie jetzt loswerden. Immer diese Wagenknecht, richtig so, die jüngsten Wahlergebnisse waren einfach noch zu gut. Doch wer ist denn nun eigentlich der Sieger der Wahl? Der Lieblings-Kanzlerkandidat der Union natürlich. Hat ja doch alles richtig gemacht, oder? Wer es dagegen nicht ganz so richtig gemacht hat, ist die beste Kanzlerkandidatin nach Merkel. Sagt Sie auch selber – also, dass das Mist war. Na ja, dafür kann sie aber ganz viel Völkerrecht. Apropos Völkerrecht – war da nicht noch was?

    Auch die Großen Sieben der Welt treffen sich wieder. Könnte sogar sein, dass sie diesmal zur Abwechslung etwas Vernünftiges gemacht haben. Mindestbesteuerung für Unternehmen, wenn det mal jut jeht . Und der freundliche ältere Herr aus Washington will sich dem Club nun endlich auch einmal persönlich vorstellen. Nicht, dass noch jemand auf die Idee kommt, der wäre gar nicht echt. Oder ein Alien. Aber im Ernst: In der Heimat ist man sich gar nicht so sicher, wie lange die Show noch laufen wird, und manch einer "sorgt" sich darum, dass der gute Mann am Verhandlungstisch einschlafen könnte. Doch all das ist eigentlich völlig nebensächlich. Denn seit Freitag heißt es: Der Ball rollt wieder. Und wenn der Ball rollt, ist in Deutschland alles gut. Alles Annalena oder so.

    Und nun darf Katana wieder abgekupfert auf die Suche gehen.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1481
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Oskar Fr 25 Jun 2021, 23:17

    Hier mal wieder ein aktualisierter Stand, vom 22. 06., beinhaltet die Daten bis KW 24 (20. Juni).
    Die nächste Aktualisierung findet am 29. 06. statt.

    https://i.servimg.com/u/f58/19/82/41/75/bild_211.png

    Die Unterschiede zwischen den Altersgruppen werden geringer, insgesamt scheint sich das Erreichen eines (geringen) Endwertes anzudeuten. Interessant werden die kommenden 8 Wochen, wie sich Urlaubszeit und befürchtete 4. Welle bemerkbar machen werden. So lange werden zumindest einige Einschränkungen noch aufrechterhalten werden.

    Dann steht ja auch der Beginn des neuen Schuljahres an. Sollte es da erneut keinen allgemeinen Präsenzunterricht geben, muss man schon sehr gute Argumente haben.

    Auch die Studentenvertreter fordern zu Beginn des Wintersemesters wieder uneingeschränkte Präsenzveranstaltungen.

    Und last not least, am 26. 09. sind ja die BTW. Cool
    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4030
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Trulla Do 29 Jul 2021, 18:19

    Um mal wieder zum Thema Covid zurückzukommen:

    Dieser "Verhaltensökonom" (was zum Henker ist das denn für ein Herzchen?) schießt den Vogel ab. Er fordert eine Impfpflicht und befürwortet eine bevorzugte Behandlung von Geimpften gegenüber Nichtgeimpften. Man mag es echt nicht mehr hören. Rolling Eyes

    Geimpfte FIRST

    Auszug daraus:

    "Wenn Beatmungsgeräte knapp werden oder wir nochmal in eine Triage-Situation kämen, was ich nicht hoffe, und wir dann vor der Wahl stehen, ob ein Geimpfter oder ein Nicht-Geimpfter die Behandlung bekommt, dann würde ich sagen, dass der Impfstatus mit in die Abwägung einfließen sollte."

    Also erstens sollte ein Geimpfter gar kein Beatmungsgerät brauchen, weil er ja deswegen geimpft ist, damit die Erkrankung keinen schweren Verlauf nimmt. Und zweitens, wenn man einen nicht geimpften Erkrankten bei schwerem Verlauf beatmen muss, kann er gesund werden und braucht danach eh keine Impfung mehr.

    Wenn also bei einer Triage die Entscheidung zugunsten des Geimpften fällt (der eigentlich gar keine Beatmung mehr nötig haben sollte), ist das wie Perlen vor die Säue werfen, weil die Impfung ja offenbar für'n Arsch war. Es haben alle schwer Erkrankten die gleiche Chance zu haben und gar keine Diskussion über den Impfstatus. Und wer zuerst kommt, erhält auch zuerst die nötige Versorgung. Dann fällt die Entscheidung von ganz allein.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1774

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Abriter Do 29 Jul 2021, 22:43

    Das ist einer von den vielen Hochleistungstheoretikern, die die Welt nicht braucht. Du hast das völlig richtig erkannt: diese Knackwurst kann nicht von der Wand bis zur Tapete denken.

    Es ist so, dass ein Geimpfter keine Vorteile hat, ein Ungeimpfter aber in den nächsten Jahren durchaus mit Nachteilen leben muss. Weshalb aber eine staatlich bezahlte Knackwurst derart hirnfrei auf den Putz kloppen muss, irgendwas von Triage faselt und völlig unberechtigt Katastrophenszenarien in die Öffentlichkeit kotzt, kann nur einen Grund haben: eine psychische Totalstörung.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1481
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Oskar Fr 06 Aug 2021, 01:36

    Hier mal wieder ein aktueller Stand einiger Kerndaten.
    Zunächst wieder der Verlauf der 7-Tages Inzidenzen nach Altersgruppen bis einschließlich der KW 30 (bis 01. August).

    https://i.servimg.com/u/f58/19/82/41/75/covid_17.jpg

    Erkennbar ist der leichte Anstieg der Gesamtzahlen nach dem Tiefststand der KW_26. Auch hier wieder ein unterschiedlicher Verlauf bei den einzelnen Altersgruppen. Am besten dabei wieder die bereits früher erwähnten Gruppen der 15-29 Jährigen.
    Allerdings ist derzeit kein Ansatz zu einem exponentiellen Wachstum erkennbar. Der unterschiedliche Verlauf innerhalb der Altersgruppen wird in der folgenden Darstellung etwas deutlicher. Hier sind nur die Werte für die KW_26 bis KW_28 als Säulendiagramm dargestellt. Die KW_26 war wie erwähnt das bisherige Minimum.

    https://i.servimg.com/u/f58/19/82/41/75/covid_16.jpg

    Hier ist klar erkennbar, dass für die steigenden Inzidenzwerte vorwiegend die jüngeren Bevölkerungsschichten verantwortlich sind. Am deutlichsten ist die Zunahme bei den o. g. Gruppen.
    Das haben mittlerweile auch einige Wissenschaftler erkannt und schlagen nun tatsächlich vor, die Impfpriorität nicht am Alter auszurichten, sondern an der Häufigkeit der Kontakte der einzelnen Gruppen.

    Andererseits ist es aber so, dass der Krankheitsverlauf bei den jüngeren Bevölkerungsgruppen weniger schlimm ist als bei den Älteren. Ein extremes Maß hierfür sind die Sterberaten, die nachfolgend dargestellt sind.

    https://i.servimg.com/u/f58/19/82/41/75/covid_15.jpg

    Hier ist keine signifikante Zunahme erkennbar, vor allem in den jüngeren Bevölkerungsgruppen nicht.  Man erkennt lediglich die bekannte Tatsache, dass die Sterbehäufigkeit in jungen Jahren sehr gering ist, ab einem gewissen Alter (etwa 55 Jahre) allmählich zunimmt und zwischen 80 und 90 Jahren ein ausgeprägtes Maximum erreicht. Danach nimmt sie wieder ab, einfach weil die Auswahl geringer wird.

    Die vom RKI angegebenen Werte für die Corona bedingten Sterbefälle gehen im allgemeinen Rauschen unter:

    60 - 69 Jahre:  16
    70 - 74 Jahre:  11
    80 - 89 Jahre:  11
    Alle übrigen Altersgruppen: deutlich unter 10.

    In den "Glanzzeiten" Dezember und Januar waren es in den 3 o. g. Altersgruppen im Schnitt 2.500 - 2.800.
    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4030
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Covid 19 State of  the Art - Seite 5 Empty Re: Covid 19 State of the Art

    Beitrag von Trulla Di 10 Aug 2021, 22:37

    Irgendwie verstehe ich das ständige Gejaule der Impfunwilligen um die wömöglich auftretenden Nebenwirkungen bei der Covid-Impfung nicht. insbesondere, wenn starke Raucher Herzprobleme durch die Impfung befürchten. Smile

    Im Laufe seines Lebens pfeift man sich schließlich - ohne eine Sekunde darüber nachzudenken - noch ganz andere Substanzen ein, die zu negativen Spätfolgen führen könnten. Cool

    Will man ins Ausland reisen, nimmt man sogar für Reisen in europäische Länder Impfungen gegen gegen Hepatitis A, das von Zecken übertragene FSME-Virus und Tollwut in Kauf.

    Fernreisen zu anderen Kontinenten erfordern teilweise zusätzlich Impfungen gegen Hepatitis B, Masern, Meningitis, Typhus, Malaria, Gelbfieber, Cholera, Diphterie, Tetanus, Polio, lauter Krankheiten, die hierzulande nicht mehr vorkommen. Doch man will da ja schließlich hin und dann macht man das halt, das Reisen will man sich ja nicht nehmen lassen. Aber bei der Impfung gegen Covid im eigenen Land wird sich vor Angst eingeschissen? Shocked Kapiere ich echt nicht.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 18 Mai 2024, 05:25