ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
+2
Abriter
M.M
6 verfasser

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3266
    Ort : into the great wide open

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Katana Fr 25 Feb 2022, 22:40

    Leon0822 schrieb:
    Man kann geteilter Meinung sein und schön ist es sicherlich nicht.

    Nein kann man nicht , hier führt ein Diktator den ersten Angriffskrieg in Europa seit 1939 und da gibt es gar nix dran zu deuteln .
    Die Ukraine ist ein souveräner friedlicher Staat , der hier überfallen wird , Punkt und Ende .




    Leon0822 schrieb:
    Aber was jetzt passiert ist, hätten viele verhindern können.

    Nein , allein einer hätte es verhindern können , der geistesgestörte und größenwahnsinnige Diktator Putin , er hätte es einfach nicht tun müssen , auch hier gibt es keine Diskussionsgrundlage .

    Leon0822 schrieb:
    Seit 8 Jahren werden die Menschen im Donbass beschossen, drangsaliert , schikaniert, die Wasserversorgung abgeschnitten usw. Seit 8 Jahren leben diese Menschen in Angst. Mord, Folter usw. das ist auch nach deutschem Recht ein Genozid. Alle wussten das , niemand ist eingeschritten. Seit 8 Jahren fleht der Putin setzt das Minsker Abkommen um. Nichts ist passiert. Dabei hätte die EU insbesondere Deutschland ohne weiteres darauf bestehen können. Anstatt die Ukraine zu pampern hätte man Bedingungen stellen müssen.

    Wo hast du denn diese erbärmlichen Lügen her , aus dem russischen Staatsfernsehen .
    Es gibt überhaupt keine prorussischen Separatisten , weder gab es sie auf der Krim noch im Donez , noch sonstwo .
    Was es gab , waren von Russland gekaufte Typen , die dort in russischem Auftrag einen Aufstand angezettelt haben .

    Man hätte das Minsker Abkommen nie schließen sollen sondern damals Putin nur einen Weg lassen sollen , raus aus ukrainischen Gebieten ansonsten totales Embargo . Ihm die größte Kanone auf die Brust setzen , die man finden kann , ne andere Sprache kapiert dieser Idiot nicht .

    Leon0822 schrieb:
    Die Ukraine hat es acht Jahre nicht fertig gebracht wenigstens mit den Separatisten zu reden. Zum Beispiel hätte Deutschland sagen können, liebe Ukraine, es gibt nur noch Geld von uns wenn ihr endlich Minsk umsetzt. Das wäre eine Möglichkeit gewesen den Konflikt zu verhindern. Oder  der Beitritt der Ukraine zur Nato, wenn das nicht zur Disposition steht, dann hätte man das doch einfach schriftlich fixieren können und schon wäre Putin zufrieden gewesen, auch das wäre eine Möglichkeit gewesen, die deeskalierend verstanden worden wäre. Putin wollte Sicherheitsgarantien, darauf wurde nicht einmal eingegangen. Daran ist nun Putin nicht alleine schuld, das hätten viele verhindern können, wenn es gewollt gewesen wäre.  

    Muss sie auch nicht , Deutschland müsste auch nicht mit Niedersachsen reden , wenn da ein paar Idioten plötzlich anfangen rumzuballern und meinen Niedersachsen wäre jetzt unabhängig .
    Putin ging weder das etwas an , noch welchem Militärbündnis ein souveräner Staat angehören möchte .

    Genau diese frechen Reden dürfen sich Schweden und Finnland auch schon anhören , was meint der Kasper eigentlich wer er ist , mit seiner maroden Diktatur , die trotz Bodenschätzen in Hülle und Fülle es nicht schafft , auch nur das Brutto Sozialprodukt Italiens zu erreichen .

    Was spricht denn auch nur im Mindesten dafür , sich diesem Irren anzubiedern , auf das man am Ende auch derart in der Scheiße sitzt ?

    Was ich mir wünschen würde , wäre das sich Finnland und Schweden auf diese frechen Drohungen hin sofort um eine Nato Mitgliedschaft bemühen und so schnell wie möglich aufgenommen werden .

    DAS wäre für mich ein Signal , stärker als jede Wirtschaftssanktion .
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Gast Fr 25 Feb 2022, 22:48

    Katana schrieb:

    Nein kann man nicht , hier führt ein Diktator den ersten Angriffskrieg in Europa seit 1939 und da gibt es gar nix dran zu deuteln .
    Die Ukraine ist ein souveräner friedlicher Staat , der hier überfallen wird , Punkt und Ende .






    Nein , allein einer hätte es verhindern können , der geistesgestörte und größenwahnsinnige Diktator Putin , er hätte es einfach nicht tun müssen , auch hier gibt es keine Diskussionsgrundlage .



    Wo hast du denn diese erbärmlichen Lügen her , aus dem russischen Staatsfernsehen .
    Es gibt überhaupt keine prorussischen Separatisten , weder gab es sie auf der Krim noch im Donez , noch sonstwo .
    Was es gab , waren von Russland gekaufte Typen , die dort in russischem Auftrag einen Aufstand angezettelt haben .

    Man hätte das Minsker Abkommen nie schließen sollen sondern damals Putin nur einen Weg lassen sollen , raus aus ukrainischen Gebieten ansonsten totales Embargo . Ihm die größte Kanone auf die Brust setzen , die man finden kann , ne andere Sprache kapiert dieser Idiot nicht .



    Muss sie auch nicht , Deutschland müsste auch nicht mit Niedersachsen reden , wenn da ein paar Idioten plötzlich anfangen rumzuballern und meinen Niedersachsen wäre jetzt unabhängig .
    Putin ging weder das etwas an , noch welchem Militärbündnis ein souveräner Staat angehören möchte .

    Genau diese frechen Reden dürfen sich Schweden und Finnland auch schon anhören , was meint der Kasper eigentlich wer er ist , mit seiner maroden Diktatur , die trotz Bodenschätzen in Hülle und Fülle es nicht schafft , auch nur das Brutto Sozialprodukt Italiens zu erreichen .

    Was spricht denn auch nur im Mindesten dafür , sich diesem Irren anzubiedern , auf das man am Ende auch derart in der Scheiße sitzt ?

    Was ich mir wünschen würde , wäre das sich Finnland und Schweden auf diese frechen Drohungen hin sofort um eine Nato Mitgliedschaft bemühen und so schnell wie möglich aufgenommen werden .

    DAS wäre für mich ein Signal , stärker als jede Wirtschaftssanktion .

    ja genau. Punkt Ende.

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Asowsc10
    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Asowsc11
    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4058
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Trulla Fr 25 Feb 2022, 22:53

    Bist Du irgenwie behämmert oder was? Obwohl ... vergiss es, ich kenne die Antwort.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3266
    Ort : into the great wide open

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Katana Fr 25 Feb 2022, 22:55

    Hübsche Fake Fotos .

    Ach ja , stimmt ja , Russland ist in die Ukraine einmarschiert um Nazis zu jagen .

    So ganz legal und in Ordnung , mit Todeslisten ukrainischer Politiker und Prominenter , alles Nazis . Stirnpatsch


    Dein Russlandverständnis entspricht exakt deiner Geisteshaltung zu Corona , genauso krank Gähn
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1490
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Oskar Fr 25 Feb 2022, 23:03

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3266
    Ort : into the great wide open

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Katana Fr 25 Feb 2022, 23:09

    Oskar , schäm dich was .

    In Russland gibt es keine Neonazis , dass sind patriotische Nationalisten und Putins beste Freunde .

    https://www.merkur.de/politik/wladimir-putin-trotz-grossdemo-in-moskau-kreml-chef-posiert-mit-nachtwoelfen-auf-krim-zr-12906151.html

    So Typen wie die hier , doch keine Nazis , lupenreine Patrioten genau wie Putin ein lupenreiner Demokrat ist , der in der Ukraine bloß gerade das Mehrheitsrecht durchsetzt , nämlich wer mehr Soldaten , Panzer und anderes hat .
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1490
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Oskar Fr 25 Feb 2022, 23:53

    Katana schrieb:Oskar , schäm dich was .

    In Russland gibt es keine Neonazis , dass sind patriotische Nationalisten und Putins beste Freunde .

    https://www.merkur.de/politik/wladimir-putin-trotz-grossdemo-in-moskau-kreml-chef-posiert-mit-nachtwoelfen-auf-krim-zr-12906151.html

    So Typen wie die hier , doch keine Nazis , lupenreine Patrioten genau wie Putin ein lupenreiner Demokrat ist , der in der Ukraine bloß gerade das Mehrheitsrecht durchsetzt , nämlich wer mehr Soldaten , Panzer und anderes hat .

    Hatte ich glatt vergessen. Innerhalb Russlands ist ja Nationalismus etwas Patriotisches und stellt eine staatstragende Säule dar. Außerhalb Russland ist jegliche Spur von Nationalismus eine gegen Russland gerichtete Aggression.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3266
    Ort : into the great wide open

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Katana Sa 26 Feb 2022, 00:06

    Oskar schrieb:

    Hatte ich glatt vergessen. Innerhalb Russlands ist ja Nationalismus etwas Patriotisches und stellt eine staatstragende Säule dar. Außerhalb Russland ist jegliche Spur von Nationalismus eine gegen Russland gerichtete Aggression.

    Stimmt , Nazis halt piep1
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1818

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Abriter Sa 26 Feb 2022, 12:46

    Der russische Angriff und Einmarsch ist ein nicht zu leugnender Fakt. Dafür gibt es nicht die geringste Rechtfertigung und keine Entschuldigung. Putin ist schlicht und einfach durchgeknallt.
    Selbst bei Institutionen und Leuten, die ein gewisses Verständnis für die Interessen und Sorgen Russlands aufbringen können, hat Putin jede Sympathie verloren. Sogar China geht, in dieser Lage und für deren Verhältnisse ungewöhnlich deutlich, auf Distanz.
    Es bleibt zu hoffen, dass alle den notwendigen Zusammenhalt und die Geduld aufbringen, den Durchgeknallten am ausgestreckten Arm verhungern zu lassen.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert - Seite 4 Empty Re: Das Minsker Friedensabkommen ist gescheitert

    Beitrag von Gast Sa 26 Feb 2022, 16:45

    Abriter schrieb:Der russische Angriff und Einmarsch ist ein nicht zu leugnender Fakt. Dafür gibt es nicht die geringste Rechtfertigung und keine Entschuldigung. Putin ist schlicht und einfach durchgeknallt.
    Selbst bei Institutionen und Leuten, die ein gewisses Verständnis für die Interessen und Sorgen Russlands aufbringen können, hat Putin jede Sympathie verloren. Sogar China geht, in dieser Lage und für deren Verhältnisse ungewöhnlich deutlich, auf Distanz.
    Es bleibt zu hoffen, dass alle den notwendigen Zusammenhalt und die Geduld aufbringen, den Durchgeknallten am ausgestreckten Arm verhungern zu lassen.


    Ein Krieg ist nie zu rechtfertigen, aber verstehen kann man die Gründe. Und wenn wir ganz ehrlich sind, wie lange wird Russland schon gepiesackt? Wie lange wird der Donbass schon beschossen? Wie viele Menschen starben da? Redet irgendwer über diese Opfer? Das Putin irgendwann austickt wundert mich nicht und er war ja lange ruhig. Und was mir auch auffällt, wenn die USA einen Angriffskrieg führen und davon gab es viele, da redet niemand von Sanktionen oder Isolation. Da ist man nicht einmal empört, da ist das immer gut und richtig. Aber so ist das immer schon. Wenn die guten was böses tun, das ist es gut und ir sind die guten. Übrigens, etwas zu verstehen, bedeutet nicht es gut zu finden. Schönen Sonntag.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 14 Jul 2024, 06:23