ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
4 verfasser

    Hessen hat gewählt

    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Katana Mi 11 Okt 2023, 17:29

    Leon0822 schrieb:


    Du bekommst nochmal nen Herzkasper, wie man man nur so Dämlich sein und sich so über jeden scheiß aufregen geek

    Deinen aggressiven Beschimpfungen entnehme ich eine chronische Unzufriedenheit jocolor

    Gäähn !

    Bis repetita non placent Cool


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Abriter Mi 11 Okt 2023, 18:02

    Und alles nur wegen der Hessenwahl bounce
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Abriter Mi 11 Okt 2023, 18:04

    Leon0822 schrieb:

    Was andere müssen oder nicht bestimmst nicht du, du kleiner Möchtegern Diktator.

    In einer Demokratie bestimmt die Mehrheit, in einer Diktatur ein Einzelner. Beides ist nicht immer schön, aber die Demokratie ist mir dann doch lieber, auch wenn die wesentlich anstrengender ist. Wer es einfach mag, entscheidet sich für die Diktatur.  Smile
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Abriter Mi 11 Okt 2023, 18:20

    Katana schrieb:

    Sorry GN aber das sind Abwiegelungen , wie man sie laufend eben von radikalen Muslimen hört , im gleichen Wortlaut ....

    Meine persönlichen Erfahrungen basieren nicht nur auf Bekanntschaften, gehören aber nicht hier her. Nur so viel: In meinem Umfeld gibt es keine Islamisten, kein Patriarchat, schlimmstenfalls radikale Demokraten. Heiraten mit Christen oder Juden sind kein Problem. Ja, sicher ist das eine Minderheit, aber es gibt auch unter den anderen nicht nur gemäßigte, sondern auch demokratisch gesinnte Gläubige. Der Rest muss entschieden eingenordet werden!

    Ich habe keine Ahnung, wie viele der Muslime in Deutschland dem radikalen Lager zuzuordnen sind. Allein von der Konfession her betrachtet, dürfte es die Mehrheit sein. Allerdings ist auch nicht jeder Katholik oder Protestant ein Demokrat, ebenso wenig ist nicht jeder Muslim ein Islamist. Ich glaube, wir machen es uns da zu einfach. Übrigens teilen sich auch die Sunniten, die vermutlich größte Gruppe der Muslime in Deutschland, in unterschiedliche Glaubenslehren auf. Wir verfallen schnell in unsere eigenen Denkmuster und vergleichen "den Islam" mit "dem Christentum" und ziehen unsere Schlüsse daraus. Das wird der Sache und dem Problem aber nicht gerecht, ganz im Gegenteil: Statt das Grobzeug mit islamischen Hintergrund zu identifizieren und auszumustern, hofieren und fördern wir diverse Vereine und Verbände, weil wir glauben, der Islam bzw. seine Konfessionen sei nach unseren Maßstäben strukturiert, und hoffen, so einen positiven Einfluss nehmen zu können. Ein fataler, jahrzehntelanger Irrtum. Denn sogar islamische Länder haben große Probleme mit solche Gruppierungen, die die verschiedenen Glaubensgemeinschaften versuchen zu unterwandern und Muslime radikalisieren.

    Und nein, es ist nicht die Aufgabe des nicht organisierten einzelnen Gläubigen auf die Straße zu gehen und Terz gegen solche Gruppierungen zu machen. Es ist die Aufgabe des Staates, genau hinzuschauen. Eben jetzt wäre die Gelegenheit, die Spreu vom Weizen zu trennen. Vereine und Verbände, die sich nicht klar und öffentlich von der Hamas und deren Terrorismus distanzieren - ausschalten! Oder so ;-)
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Gast Mi 11 Okt 2023, 20:32

    Abriter schrieb:

    In einer Demokratie bestimmt die Mehrheit, in einer Diktatur ein Einzelner. Beides ist nicht immer schön, aber die Demokratie ist mir dann doch lieber, auch wenn die wesentlich anstrengender ist. Wer es einfach mag, entscheidet sich für die Diktatur.  Smile



    Das ist ja genau das Problem, deswegen haben wir ja keine wirkliche Demokratie.

    In diesem Land passieren Dinge, die nicht von der Mehrheit entschieden wurden, die ganz im Gegenteil über die Köpfe der Menschen entschieden wurden die niemand gefragt hat.

    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4031
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Trulla Mi 11 Okt 2023, 20:41

    Leon0822 schrieb:

    Moin, ich habe so viele türkische Kollegen die in Baufirmen arbeiten und die sagen mir, ich bin in Deutschland geboren und ich habe mir das nicht ausgesucht. Ich finde gut was Erdogan macht.

    Du begreifst es wirklich nicht, oder. Die hier lebenden "Deutsch-Türken", die alle demokratischen Freiheiten genießen und ausleben, wählen für ihre Landsleute, die brav in der Türkei bleiben, das genaue Gegenteil von dem, wovon sie selbst profitieren. Sie mutenden Daheimgebliebenen zu, eben nicht frei darüber entscheiden zu können, was sie tun und wie sie leben möchten und was sie öffentlich sagen dürfen. Sogar der Vorzeige-Deutsch-Türke Cem Özdemir verurteilt dieses Verhalten. Aber Gregor versteht mal wieder nur Bahnhof und Koffer klauen und klatscht frenetisch Beifall. Du bist echt voll die Oberflachzange. Stirnpatsch


    Zuletzt von Trulla am Mi 11 Okt 2023, 20:42 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3226
    Ort : into the great wide open

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Katana Mi 11 Okt 2023, 20:41

    Man kann durchaus den Islam mit dem Christentum vergleichen GN , man muss es nur zeitversetzt tun .

    Diese vielen unterschiedlichen Strömungen gab es im Christentum auch , nur hat die katholische Kirche denen im Laufe des Mittelalters ziemlich brutal den Garaus gemacht .

    Erst mit der Reformation wurde diese Alleinstellung dann wieder erfolgreich gebrochen .

    Der Unterschied zum Islam ist eben das umgekehrte Verhältnis , im Christentum hat das Übel geherrscht und versucht es heute noch , im Islam dagegen sind es die kleineren Unterströmungen , die am radikalsten sind , sieht man mal von den Shiiten im allgemeinen ab , da gibt es soweit ich weiß gar keine gemäßigte Gruppierung .

    Das Problem was ich bei den von dir gewünschten Differenzierungen sehe ist , das die Haupt Wortführer mit dem Haus Saud auf der sunnitischen und dem Iran auf der shiitischen Seite beide nachweislich Terrorgruppen finanzieren . Bei den arabischen Emiraten und Katar das gleiche Spiel und in der Türkei verwandelt Erdogan und seine Gehilfen das ehemals strickt säkulare Regierungssystem auch immer mehr in einen islamischen Staat .

    Selbst im hintersten Pazifik wie in Indonesien und in Asien Pakistan und alles andere was mit stan endet ,regieren radikale Islamisten .

    Woher sollen sie also kommen , die Muslime die ihre Religion reformieren und einer Demokratie zugeneigt sind ??

    Selbst mehrere Generationen in Deutschland lernen es nicht wirklich , wie man in Neukölln sehen kann .
    Und was derzeit an "Flüchtlingen" zu uns kommt , ist ganz und gar nicht in diese Richtung konditioniert .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Abriter Mi 11 Okt 2023, 20:49

    Trulla schrieb:

    Du begreifst es wirklich nicht, oder. Die hier lebenden "Deutsch-Türken", die alle demokratischen Freiheiten genießen und ausleben, wählen für ihre Landsleute, die brav in der Türkei bleiben, das genaue Gegenteil von dem, wovon sie selbst profitieren. Sie mutenden Daheimgebliebenen zu, eben nicht frei darüber entscheiden zu können, was sie tun und wie sie leben möchten und was sie öffentlich sagen dürfen. Sogar der Vorzeige-Deutsch-Türke Cem Özdemir verurteilt dieses Verhalten. Aber Gregor versteht mal wieder nur Bahnhof und Koffer klauen und klatscht frenetisch Beifall. Du bist echt voll die Oberflachzange. Stirnpatsch

    Gregor macht's genau so. Putin feiern, aber in Russland leben muss er nicht. Very Happy
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Gast Mi 11 Okt 2023, 20:53

    Abriter schrieb:

    Gregor macht's genau so. Putin feiern, aber in Russland leben muss er nicht. Very Happy


    Doch das würde ich sogar sehr gerne, nur überweist der deutsche Staat meine Rente nicht dorthin. Zudem habe auch ich nur eine Heimat und die kann ja nichts dafür, dass wir die dümmste Regierung der Welt haben.
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1775

    Hessen hat gewählt - Seite 4 Empty Re: Hessen hat gewählt

    Beitrag von Abriter Mi 11 Okt 2023, 21:06

    Leon0822 schrieb:


    Doch das würde ich sogar sehr gerne, nur überweist der deutsche Staat meine Rente nicht dorthin. Zudem habe auch ich nur eine Heimat und die kann ja nichts dafür, dass wir die dümmste Regierung der Welt haben.

    Dummschwatz

    Deutsche Rentenversicherung

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 22 Mai 2024, 03:50