ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    4 tote in Hamburg

    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3683

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von gnadenlos Di 31 Okt 2023, 22:31

    Leon0822 schrieb:



    Ihr doch nicht, was müsst ihr noch lernen?

    Ihr wisst doch schon alles.

    Ich bin immer offen und dankbar für Neues, hab mich nie auf Gelerntem ausgeruht.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von Gast Di 31 Okt 2023, 22:32

    gnadenlos schrieb:

    Die vermutlich bei einer Überbelastung bei einer geschwächten Konstruktion nicht mehr ausreicht. Oder?
    Dominoeffekt, Gravitation (Danke Oskar und Isaac), Physik 5. Klasse.



    Dann gehört sie stillgelegt und das muss jemand veranlassen und zwar der , der eine kontinuierliche Überwachungs und Kontrollaufgabe hat und nun darfst du dreimal Raten wer das ist.
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3683

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von gnadenlos Di 31 Okt 2023, 22:34

    Trulla schrieb:


    Und jetzt hat sich deses dumme Gerüst einfach erlaubt, trotz sämtlicher Sicherheitsvorkehrungen und ohne Deine Erlaubnis einzuholen, zusamenzubrechen und 4 Leute in den Tod zu reißen. Jessas, was fällt diesem Mistding eigentlich ein?

    Es kann ja durchaus beim Gerüstbau geschludert worden sein. Nur ist es nicht offensichtlich, wie er anfangs schrieb.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von Gast Di 31 Okt 2023, 22:35

    gnadenlos schrieb:

    Es kann ja durchaus beim Gerüstbau geschludert worden sein. Nur ist es nicht offensichtlich, wie er anfangs schrieb.



    Offensichtlich ist das nie, sonst bräuchte man uns nicht.



    Wenn die lieben Auftragnehmer immer brav Regelwerke befolgen würden, würden wir nicht gebraucht.
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3683

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von gnadenlos Di 31 Okt 2023, 22:38

    Leon0822 schrieb:



    Dann gehört sie stillgelegt und das muss jemand veranlassen und zwar der , der eine kontinuierliche Überwachungs und Kontrollaufgabe hat und nun darfst du dreimal Raten wer das ist.

    Wenn eine Konstruktion eine Schwächung erfährt und im gleichen Moment be- oder überlastet wird, legst du nix mehr still. Dann ist's passiert.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von Oskar Di 31 Okt 2023, 22:41

    gnadenlos schrieb:

    (Danke Oskar und Isaac), Physik 5. Klasse.

    Es ist zu viel der Ehre, mit diesem Namen in einem Atemzug genannt zu werden.... Very Happy
    Anonymous
    Gast
    Gast

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von Gast Di 31 Okt 2023, 22:44

    gnadenlos schrieb:

    Wenn eine Konstruktion eine Schwächung erfährt und im gleichen Moment be- oder überlastet wird, legst du nix mehr still. Dann ist's passiert.



    Dann ist die Baustelle zumindest der Teil bis zum Abstellen der Mängel stillgelegt, wie meinst du wie oft ich das mache? Beliebt machst du dich damit natürlich nicht. Und wenn das vorher passiert, dann ist schon länger etwas gravierendes vernachlässigt worden. Gerüste sind mindestens alle 72 Stunden auf Funktion zu überprüfen und das ist zu dokumentieren.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von Gast Di 31 Okt 2023, 22:51

    Leon0822 schrieb:



    Dann ist die Baustelle zumindest der Teil bis zum Abstellen der Mängel stillgelegt, wie meinst du wie oft ich das mache? Beliebt machst du dich damit natürlich nicht. Und wenn das vorher passiert, dann ist schon länger etwas gravierendes vernachlässigt worden. Gerüste sind mindestens alle 72 Stunden auf Funktion zu überprüfen und das ist zu dokumentieren.



    Bei so einer Kontrolle gehst du mit dem Hammer durch und prüfst jede Verbindung auf Kraftschlüssigkeit. Und wenn da was locker ist, dann merkst du das und dann geht eine Rundmail mit Maengelbericht an alle Beteiligten mit Fristsetzung.








    Wenn man es richtig macht........


    Zuletzt von Leon0822 am Di 31 Okt 2023, 22:56 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3199
    Ort : into the great wide open

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von Katana Di 31 Okt 2023, 22:55

    gnadenlos schrieb:

    Wenn eine Konstruktion eine Schwächung erfährt und im gleichen Moment be- oder überlastet wird, legst du nix mehr still. Dann ist's passiert.

    Theorie und Praxis , da kann man spekulieren auf tausend Möglichkeiten , wenns ganz tragisch läuft lag der Fehler bei einem Lageristen eines Zulieferers , der beim Etikett einer Palette mit Baumaterial nen Zahlendreher hatte .

    Anstatt 250 Kilo wie auf der Palette angegeben , sind 520 Kilo drauf , in den Lieferpapieren ist es richtig vermerkt , nur die hat der Magaziner bei der Annahme unterschrieben , nicht weiter verglichen und sauber abgeheftet .

    Fahrstuhl und Gerüst alles vorschriftsmässig , fettes Warnschild , Max. Last 250 Kg .

    Der Arbeiter holt sich die Ware ab , schiebt die Palette praktischer Weise im Stück in den Fahrstuhl , kuckt sogar gewissenhaft nochmal auf den Aufkleber hat aber leider kein großartiges Gefühl für Gewicht und liest 250 Kg .
    Ab in den Fahrstuhl damit , Knöpfchen gedrückt , alles funktioniert und die Katastrophe nimmt ihren Lauf .

    Am Ende sind 4 Leute tot , wegen einer Kette von Flüchtigkeitsfehlern , die auch im Einzelnen nicht so gravierend sind , als das man jemanden in Haftung nehmen könnte .

    Alles nur Spekulation , aber so dumm kann es laufen und keiner hatte wirklich Schuld .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    4 tote in Hamburg  - Seite 7 Empty Re: 4 tote in Hamburg

    Beitrag von Gast Di 31 Okt 2023, 22:57

    Katana schrieb:

    Theorie und Praxis , da kann man spekulieren auf tausend Möglichkeiten , wenns ganz tragisch läuft lag der Fehler bei einem Lageristen eines Zulieferers , der beim Etikett einer Palette mit Baumaterial nen Zahlendreher hatte .

    Anstatt 250 Kilo wie auf der Palette angegeben , sind 520 Kilo drauf , in den Lieferpapieren ist es richtig vermerkt , nur die hat der Magaziner bei der Annahme unterschrieben , nicht weiter verglichen und sauber abgeheftet .

    Fahrstuhl und Gerüst alles vorschriftsmässig , fettes Warnschild , Max. Last 250 Kg .

    Der Arbeiter holt sich die Ware ab , schiebt die Palette praktischer Weise im Stück in den Fahrstuhl , kuckt sogar gewissenhaft nochmal auf den Aufkleber hat aber leider kein großartiges Gefühl für Gewicht und liest 250 Kg .
    Ab in den Fahrstuhl damit , Knöpfchen gedrückt , alles funktioniert und die Katastrophe nimmt ihren Lauf .

    Am Ende sind 4 Leute tot , wegen einer Kette von Flüchtigkeitsfehlern , die auch im Einzelnen nicht so gravierend sind , als das man jemanden in Haftung nehmen könnte .

    Alles nur Spekulation , aber so dumm kann es laufen und keiner hatte wirklich Schuld .



    Aber verantwortlich ist einer. Nochmal Verantwortung muss nicht schuld sein.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 23 Apr 2024, 21:50