ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Stimmen insgesamt : 9

Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Abriter Sa 11 Jun 2022, 21:59

Seit Anfang des Monats hat die Bundesregierung die Mineralölsteuer abgesenkt, aber bei den Verbrauchern kommt das nicht wie prognostiziert an.

Experten überrascht die Entwicklung derweil nicht. "Für die meisten Ökonomen war es wohl von Anfang an klar, dass vermutlich nur ein Teil des Tankrabatts an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergegeben wird", sagt Ökonom Guido Baldi.

GMX: In die Taschen der Ölmultis

Soll der Tankrabatt abgeschafft werden?
Katana
Katana
Genius
Genius

Männlich Anzahl der Beiträge : 3172
Ort : into the great wide open

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Re: Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Katana Sa 11 Jun 2022, 22:37

Es ging darum den Bürger zu entlasten , die Maßnahme die vor allem einkommensschwächeren Menschen geholfen hätte oder es noch tun würde wäre an ganz anderer Stelle zu suchen , nämlich die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel abzuschaffen .

Dies würde die Menschen berechtigt (Wo ist bei Lebensmitteln eigentlich der Mehrwert , den man besteuern muss ? ) bei den täglichen Grundbedarfsartikeln entlasten und vor allem bei denen ankommen , wo es derzeit sowieso schon knapp wird .

Von daher weg mit einem Rabatt , der bei vielen eh nicht ankommt und ganz ungeniert auch von den Ölkonzernen eingesteckt wird und her mit einer Entlastung für Waren , bei denen die Mehrwertsteuer eh schon lange eine soziale Ungerechtigkeit ist .

Wenn man schon dabei ist, könnte man unser Steuersystem gleich komplett reformieren und die Steuern auf Bedarfsartikel des täglichen Lebens eben durch Wegfall der Mehrwertsteuer günstiger machen und im Gegenzug Luxusartikel höher besteuern , auch hier machen es die Skandinavier seit Jahren vor .

Nachtrag , nur mal ein zugegeben extremes Beispiel , wie kann es angehen , dass für Babywindeln der gleiche Mehrwertsteuersatz wie für einen Porsche 911 angesetzt wird ??
Anonymous
Gast
Gast

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Re: Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Gast So 12 Jun 2022, 00:06

Katana schrieb:Es ging darum den Bürger zu entlasten , die Maßnahme die vor allem einkommensschwächeren Menschen geholfen hätte oder es noch tun würde wäre an ganz anderer Stelle zu suchen , nämlich die Mehrwertsteuer auf Lebensmittel abzuschaffen .

Dies würde die Menschen berechtigt (Wo ist bei Lebensmitteln eigentlich der Mehrwert , den man besteuern muss ? ) bei den täglichen Grundbedarfsartikeln entlasten und vor allem bei denen ankommen , wo es derzeit sowieso schon knapp wird .

Von daher weg mit einem Rabatt , der bei vielen eh nicht ankommt und ganz ungeniert auch von den Ölkonzernen eingesteckt wird und her mit einer Entlastung für Waren , bei denen die Mehrwertsteuer eh schon lange eine soziale Ungerechtigkeit ist .

Wenn man schon dabei ist, könnte man unser Steuersystem gleich komplett reformieren und die Steuern auf Bedarfsartikel des täglichen Lebens eben durch Wegfall der Mehrwertsteuer günstiger machen und im Gegenzug Luxusartikel höher besteuern , auch hier machen es die Skandinavier seit Jahren vor .

Nachtrag , nur mal ein zugegeben extremes Beispiel , wie kann es angehen , dass für Babywindeln der gleiche Mehrwertsteuersatz wie für einen Porsche 911 angesetzt wird ??




Nicht rummeckern ihr Marktschreier ihr bekommt jetzt genau das wonach ihr gebrüllt habt. Und das ist erst der Anfang.
Anonymous
Gast
Gast

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Re: Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Gast So 12 Jun 2022, 00:28

Abriter schrieb:Seit Anfang des Monats hat die Bundesregierung die Mineralölsteuer abgesenkt, aber bei den Verbrauchern kommt das nicht wie prognostiziert an.

Experten überrascht die Entwicklung derweil nicht. "Für die meisten Ökonomen war es wohl von Anfang an klar, dass vermutlich nur ein Teil des Tankrabatts an die Verbraucherinnen und Verbraucher weitergegeben wird", sagt Ökonom Guido Baldi.

GMX: In die Taschen der Ölmultis

Soll der Tankrabatt abgeschafft werden?



Auch wenn du es mir übel nimmst, ja gehört weg und muss noch viel teurer werden damit der deutsche amiverblödete Michel mal merkt, was er angerichtet hat. Wir hatten eine geniale Öl und Gasversorgung, pünktlich, zuverlässig, preiswert, aber die musste ja mit aller Gewalt zerstört werden, um bösen Putin zu schaden. Fakt ist aber nun mal dass wir dem nicht geschadet haben, sondern uns

,selbst. Und wenn man so dämlich ist, und sich den Ast absägt, auf dem man sitzt, darf man nicht auch nicht Jammern wenn man runterfällt. Hochmut kommt vor dem Fall, je höher desto bumm über FCK PTN dürfte sich der abgesprochene inzwischen nur noch grinsend amüsieren.
Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Re: Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Abriter So 12 Jun 2022, 00:33

Katana schrieb:
Nachtrag , nur mal ein zugegeben extremes Beispiel , wie kann es angehen , dass für Babywindeln der gleiche Mehrwertsteuersatz wie für einen Porsche 911 angesetzt wird ??

Weil, vom Kostenfaktor betrachtet, ein Baby ein viel größerer Luxus ist als ein oller Porsche. Smile

Nebenbei bemerkt: Nirgends in Europa waren und sind Lebensmittel so billig wie in Deutschland.
Abriter
Abriter
Autorität
Autorität

Männlich Anzahl der Beiträge : 1722

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Re: Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Abriter So 12 Jun 2022, 00:39

Leon0822 schrieb:



Auch wenn du es mir übel nimmst, ja gehört weg und muss noch viel teurer werden damit der deutsche amiverblödete Michel mal merkt, was er angerichtet hat. Wir hatten eine geniale Öl und Gasversorgung, pünktlich, zuverlässig, preiswert, aber die musste ja mit aller Gewalt zerstört werden, um bösen Putin zu schaden. Fakt ist aber nun mal dass wir dem nicht geschadet haben, sondern uns

,selbst. Und wenn man so dämlich ist, und sich den Ast absägt, auf dem man sitzt, darf man nicht auch nicht Jammern wenn man runterfällt. Hochmut kommt vor dem Fall, je höher desto bumm über FCK PTN dürfte sich der abgesprochene inzwischen nur noch grinsend amüsieren.

Es ist nicht schön, aber wir lassen uns den Spaß gerne etwas kosten. Wir können es uns leisten, inklusive höchstem Gejammer. Und tatsächlich hat die Sache auch viel Gutes – der Bärendienst des Wladimir eben. Bis uns das Wasser bis zur Brustwarze steht, ist Putin längst weggespült. So armselig wie Russland oder die damalige DDR können wir selbst nach einem Atomschlag nicht werden.
Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwäche. Putins Russland ist erledigt und bleibt es, solange er oder seine seine geistigen Gene regieren. Wenigstens auf dem europäischen Kontinent sollten steinzeitliche Verhaltensweisen eines Putin ausgerottet werden. Wir werden ein Exempel statuieren. Glaub’s oder nicht. King
Anonymous
Gast
Gast

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Re: Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Gast So 12 Jun 2022, 00:45

Abriter schrieb:

Es ist nicht schön, aber wir lassen uns den Spaß gerne etwas kosten. Wir können es uns leisten, inklusive höchstem Gejammer. Und tatsächlich hat die Sache auch viel Gutes – der Bärendienst des Wladimir eben. Bis uns das Wasser bis zur Brustwarze steht, ist Putin längst weggespült. So armselig wie Russland oder die damalige DDR können wir selbst nach einem Atomschlag nicht werden.
Jede Rohheit hat ihren Ursprung in einer Schwäche. Putins Russland ist erledigt und bleibt es, solange er oder seine seine geistigen Gene regieren. Wenigstens auf dem europäischen Kontinent sollten steinzeitliche Verhaltensweisen eines Putin ausgerottet werden. Wir werden ein Exempel statuieren. Glaub’s oder nicht. King



Das hättest du gerne Smile Fakt ist, dass der Putin robuster ist als der Westen dachte, weder die Sanktionen noch irgendwelche Waffenlieferungen haben irgendwas bewirkt ausser das noch ein bisschen gestorben werden darf, Putin ist in Russland populärer als je zuvor hat einen Rückhalt im Volk von dem jeder Deutsche Politiker nur träumen kann, der Rubel steigt, und seine Rohstoffe sind in Asien und lateinamerika willkommen und daran ändern auch deine Durchhalteparolen nichts.
Anonymous
Gast
Gast

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Re: Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Gast So 12 Jun 2022, 07:40

Katana schrieb:

Von daher weg mit einem Rabatt , der bei vielen eh nicht ankommt und ganz ungeniert auch von den Ölkonzernen eingesteckt wird und her mit einer Entlastung für Waren , bei denen die Mehrwertsteuer eh schon lange eine soziale Ungerechtigkeit ist .


Genau so. Mit dem Rabatt füllen sich die Konzerne weiterhin die Taschen, völlig ungeniert. Sie sind übrigens auch nicht verpflichtet diesen weiter zu geben, hörte
da kürzlich einen Bericht drüber.
Und es sind unsere Steuergelder, die sich die Raffzähne in die Tasche stecken.
Und die Regierung war mal wieder naiv und gutgläubig und hätte derlei Verhaltensweisen wissen müssen (keine Verpflichtung den Rabatt weiter zu geben).
Jetzt wird diskutiert und wenn man damit fertig ist, sind die 3 Monate um und nur die Ölkonzerne hatten Spaß.
Anonymous
Gast
Gast

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Re: Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Gast So 12 Jun 2022, 07:44

Abriter schrieb:

Weil, vom Kostenfaktor betrachtet, ein Baby ein viel größerer Luxus ist als ein oller Porsche. Smile

Nebenbei bemerkt: Nirgends in Europa waren und sind Lebensmittel so billig wie in Deutschland.

Das stimmt aber nicht. Es gibt einige Länder in Europa, da sind Lebensmittel durchaus günstiger als hier.
Weiß ich aus Erfahrung, ab und an fahr ich auch mal in Urlaub.
Und man muss ja auch immer vom verfügbaren Einkommen ausgehen und hierbei von den Schwächsten.
Und es gibt nunmal eben viele Menschen in Deutschland (und es werden immer mehr), die müssen zur Tafel gehen, sonst reicht es nicht.
Die Inflation klettert und Gehälter und Renten eben nicht in gleichem Maße. Eine verhängnisvolle Spirale...und die EZB schläft.
Katana
Katana
Genius
Genius

Männlich Anzahl der Beiträge : 3172
Ort : into the great wide open

Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet] Empty Re: Tankrabatt oder Ölkonzernförderung? [Beendet]

Beitrag von Katana So 12 Jun 2022, 13:01

Leon0822 schrieb:
Nicht rummeckern ihr Marktschreier ihr bekommt jetzt genau das wonach ihr gebrüllt habt. Und das ist erst der Anfang.

Ihr ??

Mag ja sein , dass du nie ganz alleine bist , ich für meinen Teil schreibe nur für mich . Very Happy
  • Neues Thema eröffnen
  • Eine Antwort erstellen

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 19 Apr 2024, 14:43