ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3690

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von gnadenlos Mi 21 Jun 2023, 11:13

    Die Suche nach dem verschollenen Tauchboot Titan geht weiter.

    Klopfgeräusche empfangen - Tagesschau

    Gleichwohl wird die Zeit sehr knapp. Eine Rettung ist nicht ganz so einfach, selbst wenn das Boot noch schnell gefunden wird. Das erforderliche Bergegerät ist ja auch nicht gleich vor Ort.

    In so einer Büchse hilf- und machtlos gefangen zu sein, den eigenen Tod vor Augen, ist schon ein gruseliger Gedanke. Aber genau das haben die Teilnehmer zuvor unterschrieben ...
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Re: Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von Katana Mi 21 Jun 2023, 11:51

    Die Kiste kommt nicht wieder hoch , zu wenig Auftrieb weil sich da unbemerkt ein paar Aktivisten der letzten Generation drangeklebt haben .

    Sorry für mein mangelndes Verständnis , aber wer meint knapp 230000€ dafür ausgeben zu müssen , in einem von keiner Behörde oder Institution mit entsprechendem fachlichen Know How überprüften U-Boot auf über 3000m Tiefe abtauchen zu müssen , ist in meinen Augen nicht ganz gar im Kopf .

    Wenn dann was schief geht , ist es schlicht Pech .

    Genau solche Nummern sind für mich auch der Grund , warum ich der privaten Raumfahrt nicht ganz vorbehaltlos gegenüber stehe , einfach weil der Faktor Kosteneinsparung eine Rolle spielt und sowas dann meist auf Kosten der Sicherheit geht .

    Bei diesem U-Boot Unfall ist das alleine schon daran zu merken , dass diese Kiste einfach verschütt geht und man sie suchen muss . Wieso hat die Kiste , wie jedes vernünftig konstruierte U-Boot keinen Not oder Peilsender der sich aktiviert , wenn was schief geht ?

    Jedem der was von Schiffsbau versteht ist klar, dass es bei einem U-Boot Unfall um jede Minute geht, da der Luftvorrat für eventuelle Überlebende begrenzt ist , da ist es oberste Priorität sofort zu wissen WO sich der Unfall ereignet hat und wo das Boot genau liegt .

    Für mich ist das vollkommen unverständlich, dass irgendwelche Privatleute ohne jegliche staatliche Überprüfung solche Dinge anbieten dürfen , für jeden Scheiß gibt es Gesetze aber für privat organisierte Ausflüge in Wassertiefen , die nicht einmal die besten Militär U-Boote erreichen können , scheinbar nicht .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3690

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Re: Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von gnadenlos Do 22 Jun 2023, 18:58

    Mein Mitleid hält sich da auch sehr in Grenzen, zumal die Teilnehmer sich des Risikos bewusst sind und auch dafür unterschrieben haben. Dennoch stelle ich es mir sehr gruselig vor, wenn einem der laaangsaam Sauerstoff ausgeht und man absolut keine Chance hat, etwas machen zu können. Ein schneller Tod ist bestimmt angenehmer.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Re: Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von Katana Do 22 Jun 2023, 19:54

    Sowie es ausschaut hat man Trümmer von dem U-Boot gefunden , scheinbar ging es wohl schnell .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Re: Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von Katana Do 22 Jun 2023, 20:06

    Zumindest hat wohl der Hauptverantwortliche auch den denkbar höchsten Preis bezahlt .

    Der Gründer Stockton Rush war mit an Bord des Tauchbootes .

    Liest man sich diesen Artikel dazu durch , kann man eigentlich nur noch mit dem Kopf schütteln .



    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Re: Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von Gast Fr 23 Jun 2023, 10:38

    Katana schrieb:Zumindest hat wohl der Hauptverantwortliche auch den denkbar höchsten Preis bezahlt .

    Der Gründer Stockton Rush war mit an Bord des Tauchbootes .

    Liest man sich diesen Artikel dazu durch , kann man eigentlich nur noch mit dem Kopf schütteln .




    Wieviele Flüchtlinge sind im Mittelmeer jämmerlich ersoffen? Wurden da auch solche Suchaktionen gestartet? Ich frag ja nur.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1481
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Re: Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von Oskar Fr 23 Jun 2023, 13:39

    Katana schrieb:Zumindest hat wohl der Hauptverantwortliche auch den denkbar höchsten Preis bezahlt .

    Der Gründer Stockton Rush war mit an Bord des Tauchbootes .

    Liest man sich diesen Artikel dazu durch , kann man eigentlich nur noch mit dem Kopf schütteln .


    Die Konstruktion des Tauchbootes bestand ja aus CFK Bauteilen, einem zylindrischen Mittelstück, vorne eine aufgesetzte Halbkugel mit Bullauge, hinten ein aufgesetztes stromlinienförmiges Heck, mit Wandstärken von jeweils um die 130 mm.

    CFK Bauteile gelten als extrem Zugfest mit hoher Dauerfestigkeit bei insgesamt geringem Gewicht. Deshalb wird ja CFK zunehmend in der Luft und Raumfahrttechnik eingesetzt.

    Problematisch ist allerdings die Druckfestigkeit, vor allem bei Druckbehältern für große Tiefe. Entsprechende Versuche seitens des Herstellers gab es hier nicht, auch offizielle Prüfstellen haben eine Zertifizierung abgelehnt, weil es hierzu keine technischen Vorrichtungen gab, also hat man darauf verzichtet. (Verschwendete Zeit), es gab ja Handbuch Methoden für die statische Festigkeit usw. Anscheinend ist das Teil ja implodiert, wurde also schlagartig aufgrund Strukturversagens zerquetscht.
    In internationalen Gewässern ist ja der Einsatz von nicht zertifiziertem Gerät zulässig.

    Stockton Rush meinte ja, er würde keine weise alte Männer einstellenn sondern sich auf begeisterungsfähige Twens mit innovativen Ideen verlassen. Wohin das führt, wurde ja bewiesen, insofern hat es -mit Verlaub- den Richtigen erwischt.

    Sein entlassener Chefkonstrukteur hatte ja auf vorhandene Sicherheitsmängel hingewiesen. Auch der Betrieb wirft Fragen auf: wenn in einem solchen Fahrzeug die Kommunikation abbricht, wird in der Regel sofort aufgetaucht. Wurde hier wegen Verharmlosung des Problems auf Anweisung des Chefs weiter getaucht, oder war da mehr kaputt?

    Es ist jedenfalls zu hoffen, dass die Bergungskosten dem Unternehmen wegen erwiesener Fahrlässigkeit in Rechnung gestellt werden.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1481
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Re: Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von Oskar Fr 23 Jun 2023, 13:56

    Leon0822 schrieb:



    Wieviele Flüchtlinge sind im Mittelmeer jämmerlich ersoffen? Wurden da auch solche Suchaktionen gestartet? Ich frag ja nur.

    Die Flüchtlinge kommen ja nicht in 5-er Gruppen in Tiefsee U-Booten über das Mittelmeer sondern in überladenen Seelenverkäufern an der Wasseroberfläche.

    Auch wenn das russische Fernsehen nicht darüber berichtet, es wurden so viele Flüchtlinge gerettet, dass Mittelmeer Anrainerstaaten sie mittlerweile nicht mehr unterbringen können. (Italien/Lampedusa).
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Re: Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von Gast Fr 23 Jun 2023, 18:06

    Oskar schrieb:

    Die Flüchtlinge kommen ja nicht in 5-er Gruppen in Tiefsee U-Booten über das Mittelmeer sondern in überladenen Seelenverkäufern an der Wasseroberfläche.  

    Auch wenn das russische Fernsehen nicht darüber berichtet, es wurden so viele Flüchtlinge gerettet, dass Mittelmeer Anrainerstaaten sie mittlerweile  nicht mehr unterbringen können. (Italien/Lampedusa).


    Natürlich nicht, das sind ja auch keine Milliardäre jocolor
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3224
    Ort : into the great wide open

    Titan Tauchboot - Die Zeit läuft Empty Re: Titan Tauchboot - Die Zeit läuft

    Beitrag von Katana Fr 23 Jun 2023, 18:13

    Leon0822 schrieb:



    Wieviele Flüchtlinge sind im Mittelmeer jämmerlich ersoffen? Wurden da auch solche Suchaktionen gestartet? Ich frag ja nur.

    Gerade was den letzten Vorfall anbetrifft , ja da waren blitzartig Retter vor Ort , sonst hätte man aus diesem Wrack nicht noch über 100 Leute gerettet .

    Wohlgemerkt NACHDEM ein Schiff der griechischen Küstenwache Hilfe angeboten hat und sogar schon ne Schleppleine befestigt hatte , die dann von den Leuten an Bord wieder losgemacht wurde mit der Ablehnung der Hilfe in Form von Rufen wie " No Help , we want to Italy " zu deutsch "wir wollen keine Hilfe , wir fahren nach Italien "

    Ich hab mir übrigens das Filmmaterial von diesem Seelenverkäufer angeschaut , ein kleiner Fischtrawler , aus dem man um mehr Leute unterbringen zu können , sämtlichen Ballast entnommen hat .
    Ich bin Bootsbauer , ich hab das gelernt Gregor und das war auf den ersten Blick zu sehen , einfach dadurch , wie weit die Kiste trotz dieser Masse an Menschen aus dem Wasser geschaut hat .

    Bei all den Toten war die Nummer Glück im Unglück das die Kiste in Sichtweite eines Schiffes der griechischen Küstenwache abgesoffen ist und so wenigstens Leute , die ins Wasser geflogen sind , rausgefischt wurden .
    Für alle im Unterdeck und im Zwischendeck gab es beim Kentern des Schiffes absolut keine Überlebenschance , die Kiste ist mangels Stabilität von einem auf den anderen Moment umgekippt .

    Wer diesen Kutter so auf See geschickt hat , ist schlicht ein Massenmörder und da liegt eben auch der Unterschied zu ein paar abenteuerlustigen , reichen Leuten , die dem falschen vertraut haben , der aber auch nicht vorhatte selber abzusaufen oder Menschen umzubringen .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 18 Mai 2024, 06:49