ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    Unternehmen Capricorn

    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Unternehmen Capricorn Empty Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Oskar So 31 Mai 2020, 17:19

    Sie werden wohl nach dem Start noch in der  SpaceX drin sein, die Astronauten. Cool

    Aber das Beiprogramm in Cap Canaveral hatte was zu bieten:

    https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87969748/spacex-rakete-us-raumfahrer-auf-dem-weg-zur-iss-musk-ist-ueberwaeltigt-.html


    Zunächst die Astronauten, richtig chic die Raumanzüge, modern geschnittene, modische, gut sitzende Zweiteiler, nicht mehr die alten Overalls mit einer Passform eines voll geschissenen Strumpfes. Die Astronauten schritten locker über die Piste zur Startrampe, kein Zwängen in eine enge Kapsel, das Cockpit wirkte sehr geräumig.

    Ja und dann: 3-Wetter Taft musste wegen Corona in gehöriger Entfernung frei im Wind stehen.  Sein Beinkleid flatterte an den Oberschenkeln ordentlich im Wind, was auf dünne Beinchen schließen lässt. Auch das doppelt eingeschnittene Rückenteil seines Sakkos wurde vom Wind deutlich angehoben. Neben ihm eine Dame mit den Haaren zu einem Pferdeschwanz gebunden, der im Wind baumelte. Nur die Frisur von 3-Wetter Taft trotzte problemlos dem Wind. Surprised
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3199
    Ort : into the great wide open

    Unternehmen Capricorn Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Katana So 31 Mai 2020, 21:37

    Erfolgreich angedockt an der ISS , Gratulation .

    Und wieder ein Stück Raumfahrtgeschichte mehr geschrieben mit dem ersten Privatunternehmen , was sowas hinbekommt .
    Und wenn man die Bilder anschaut , von den Anzügen bis zur Ausstattung der Kapsel , dann unterscheidet sich das doch extrem von Bilder der Apollo Missionen oder auch denen aus den Space Shuttles .

    Erinnert mich irgendwie an den Vorspann der Serie Star Trek: Enterprise, mal schauen wann wir die nächste Evolutionsstufe zu sehen kriegen .
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3683

    Unternehmen Capricorn Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von gnadenlos Mo 01 Jun 2020, 18:58

    Im Kalten Krieg spielten die Kosten für die Raumfahrt kaum eine Rolle. Inzwischen sind die Budgets doch erheblich geschrumpft, so dass es nur noch mit Privatunternehmen zu stemmen ist. Damals war man auch technisch deutlich risikofreudiger, was heute nicht mehr sein muss. Es hat sich viel getan, in Sachen Wissen und Material.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3199
    Ort : into the great wide open

    Unternehmen Capricorn Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Katana So 02 Aug 2020, 21:38

    Und erneute Gratulation .

    Und wieder ein Stück Raumfahrtgeschichte mehr .

    Die beiden Astronauten sind wohlbehalten und ohne Probleme zur Erde zurück gekehrt , schade das dieser historische Erstflug eines Privatunternehmens so ein wenig untergeht im allgemeinen Corona Trubel , immerhin wurde hier eine neue Aera der Raumfahrt begründet .

    Mal schauen wie es jetzt weitergeht .
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Unternehmen Capricorn Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Oskar Fr 07 Aug 2020, 21:18

    Katana schrieb:Und erneute Gratulation .

    Und wieder ein Stück Raumfahrtgeschichte mehr .

    Die beiden Astronauten sind wohlbehalten und ohne Probleme zur Erde zurück gekehrt , schade das dieser historische Erstflug eines Privatunternehmens so ein wenig untergeht im allgemeinen Corona Trubel , immerhin wurde hier eine neue Aera der Raumfahrt begründet .

    Mal schauen wie es jetzt weitergeht .

    Sehe das jetzt erst.

    Ja auch die NASA war voll des Lobes über SpaceX. Sie hätten ein sehr effektives System, Fehler sehr früh zu erkennen, indem sie gezielt Fehler in der Entwicklungskette einstreuen, um deren Fortpflanzung rasch zu erkennen und so beim Auftreten kleinerer Fehler innerhalb einer Prozesskette sehr schnell auf die Hauptfehlerursache zu schließen. Ein solches System hätte die NASA nicht.

    Weiterhin, die Wasserung, sie erfolgte so ganz nebenbei im Golf von Mexico, ein Spezialschiff und einige kleinere Begleitschiffchen, sowie einige Boote mit Schaulustigen. Die US-Küstenwache sperrte den Landebereich bis zur erfolgreichen Wasserung kurz ab, danach zog sie ab.
    Wenn man da an die Apollo Wasserungen im Südpazifik denkt, eine Bergungsflotte mit Flugzeugträger stand bereit um notfalls die Raumkapsel bei Verfehlen des Zielgebietes zu finden und zu bergen.

    Auch die Russen stellen immer eine ganze Armada von Bergungsfahrzeugen für Suchaktionen bereit.

    Elon Musk will ja, dass die Dragon Kapseln zukünftig so präzise und sicher wie ein Hubschrauber "an einem bestimmten Punkt" landen können.

    Hierfür sollten sich dann am Hitzeschild Klappen öffnen, durch welche teleskopgefederten Landebeine ausgefahren werden.
    Dies hat aber die NASA aus Sicherheitsgründen nicht genehmigt, keine beweglichen Teile am Hitzeschild. Eben so durfte der Hitzeschild vor der Landung nicht abgesprengt werden (so machen es die Russen), er könnte sich ja infolge der extremen Beanspruchungen während des Wiedereintritts lösen. (Gebranntes Kind scheut das Feuer...).

    Aber SpaceX wird auch hierzu eine konstruktive Lösung einfallen.

    Sein langfristiges Ziel hat Elon Musk ja schon angekündigt: Bis zum Jahr 2050 will er 1 Miliion Menschen auf dem Mars in Kolonien ansiedeln.

    Er selbst wolle eines Tages auf dem Mars sterben, aber nicht bei der Landung, meinte er bereits.

    Zunächst soll es aber zum Mond gehen, noch vor 2024 (NASA Plan für eine erneute bemannte Mondlandung). Bei dem Tempo, das er bisher vorgelegt hat, ist damit durchaus zu rechnen.
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3199
    Ort : into the great wide open

    Unternehmen Capricorn Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Katana Fr 07 Aug 2020, 22:10

    Hi Oskar , als Trekkie der ersten Stunde finde ich diese Thematik echt spannend und bin so ein wenig zur richtigen Zeit geboren .

    Als Kind hab ich die Mondlandung verfolgt und war fasziniert von einem Autor wie Jules Verne , der all diese Dinge vorausgesagt und in seinen Büchern trefflich beschrieben hat .
    Danach kamen die Space Shuttles , die schon ein wenig wie Raumschiffe aussahen und jetzt kommt die Privatwirtschaft , der Übergang der Raumfahrt zur "Normalität" .

    Ich bin gespannt , was noch kommt .

    Was wird sich bei den Antrieben tun , wird man die Startbasen in die Umlaufbahn bringen , um das Problem der Energie für den Erdstart zu umgehen , wird man an der Lichtgeschwindigkeit kratzen und wenn ja wie dicht kommt man ran oder gehts am Ende doch noch den Schritt weiter , der praktisch alles möglich macht .

    Wenn ja , wohl nicht mehr zu meinen Lebzeiten , aber spannend bleibt es allemal .
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1748

    Unternehmen Capricorn Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Abriter Fr 07 Aug 2020, 22:52

    Unsere Nach-Nach-Nachfahren werden kaum verstehen können, weshalb wir nicht schon früher zum Mars geflogen sind. Very Happy
    Elon Musk ist eine treibende Karft. Ich sehe aber zurzeit sonst niemanden, der Regeln infrage stellt, mit Gewohnheiten bricht und mit neuen Ideen die Dinge vorantreibt.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Unternehmen Capricorn Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Oskar Do 18 Feb 2021, 12:19

    Mal wieder ein Eintrag ins Logbuch...

    Seit dem letzten Mal hat sich ja einiges getan:

    SpaceX hat mit einer Dragon Kapsel gleich 4 Astronauten zur ISS gebracht. Es war für mich beeindruckend, wie geräumig die Kapsel ist. Kein Vergleich zu den Sojus-Kübeln.

    Dann hat Japan mit einer Sonde im Vorbeiflug einen Asteroiden angekratzt und eine Probe Asteroidenstaub auf die Erde geworfen. (05. 12.)

    Am 16. 12. hat China nach 44 Jahren mal wieder 1.731 gr frisches Mondgestein mit einer Sonde auf die Erde gebracht.

    Heute nun will die NASA mit einem gigantischen Unternehmen einen draufsetzen: Zunächst soll heute Abend nach 6 monatiger Reise wieder ein Rover in einem spektakulären Landemanöver auf der Marsoberfläche abgesetzt werden. Wie schon Curiosity 2012 soll das Gefährt 20 m über dem Grund schwebend von einem Landefahrzeug an Seilen hinab gelassen werden.
    Die Mission besteht aus der gezielten Suche nach möglichen Hinweisen auf früheres Leben auf dem Mars. Hierbei soll sie von einem kleinen Helikopterchen unterstützt werden.

    Die NASA überträgt die Landung in einem Life-Stream in ihrem NASA-TV.

    Wen's interessiert, hier einige Links:

    Allgemeiner Link zur Landung mit Artists Impression und weiterführenden Links:

    https://mars.nasa.gov/mars2020/timeline/landing/

    Computeranimation zur Landung in Echtzeit. (dauert 16 Minuten bis zum touch down).

    https://mars.nasa.gov/mars2020/timeline/landing/entry-descent-landing/


    Links werden kontinuierlich Geschwindigkeits- und Abstandsdaten eingeblendet.

    Im oberen Fenster die Animation, in den darunter liegenden Fenstern einige Erklärungsbilder mit Text, mit denen man sich die Zeit in der Anfangsphase vertreiben kann. Interessant wird es ab dem Eintritt in die Marsatmosphäre ab 7:00 Min to touch down.

    Und hier die Übertragung durch die NASA am 18. 02.

    https://mars.nasa.gov/mars2020/timeline/landing/watch-online/

    Beginnt um 2:15 pm EST = 14:15 + 6h = 20:15 Uhr MEZ
    Landung um 3:55 pm EST = 15:55 + 6h = 21:55 Uhr MEZ

    Neben Life-Bildern sollen auch original Geräusche übertragen werden. Vielleicht hört man nach der Landung zirpende Grillen auf dem Mars? Wink
    Das Ganze ist sicher auch nachträglich beliebig als Video abrufbar, auch in youtube sollte es zu sehen sein.

    Hier ist noch die Drohne die auf dem Mars rumfliegen soll:
    https://www.derstandard.de/story/2000117207262/der-neue-mars-helikopter-ist-getauft

    Im 2. Bild ist eine Animation enthalten.
    Wenn das klappt, wird es der erste menschgemachte Flugkörper sein, der auf einem fremden Planeten herumschwirrt.

    Nun soll aber der Rover insgesamt 5 kg Bodenproben entnehmen und in Rohrbehältern auf dem Marsboden ablegen.
    In einer späteren 2. Mission soll ein weiterer kleiner Rover die Proben einsammeln und zu der Landesonde bringen.
    Von dort sollen sie mit einer Kapsel in den Marsorbit geschossen werden, wo sie von einem in einer 3. Mission gestarteten Raumfahrzeug übernommen werden und zur Erde zurückgebracht werden. Mission 2 und 3 sollen gemeinsam mit der ESA durchgeführt und etwa 2026 gestartet werden. Über die ESA ist auch das deutsche DLR beteiligt.
    Näheres hier:
    https://www.mdr.de/wissen/mars-sample-return-mission-nasa-esa-102.html

    Die Rückholmission entspricht vom Ablauf her einer kleinen Mondlandung, nur dass hier alles automatisch und voll autark gesteuert ablaufen muss. Wegen der großen Entfernung kann kein irdisches Kontrollzentrum wie bei der Mondlandung eingreifen. (Einfache Laufzeit für ein Funksignal ca. 10 Min.).

    Bis frühestens 2028 erwartet man die Proben auf der Erde zurück, die gesamte Mission ist wohl offiziell abgesegnet.  D. h. bis  dahin werden kaum Mittel für die Vorbereitung einer bemannten Marslandung bereit stehen. Die Demokraten sind eh keine Freunde der bemannten Raumfahrt.

    Die Mission steht aber auch in der Kritik: Es könnten über die Bodenproben Keime oder Mikroben vom Mars auf der Erde gelangen, mit völlig unvorhersehbaren Folgen.
    Trulla
    Trulla
    Phänomen

    Weiblich Anzahl der Beiträge : 4023
    Ort : dat geiht di gor nix an

    Unternehmen Capricorn Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Trulla Do 18 Feb 2021, 20:30

    "Die Mission steht aber auch in der Kritik: Es könnten über die Bodenproben Keime oder Mikroben vom Mars auf der Erde gelangen, mit völlig unvorhersehbaren Folgen."

    Ist irgendwie ja auch nicht ganz von der Hand zu weisen. Shocked Wir werden hier auf der Erde ja noch nicht mal mit so einem verkackten Virus fertig, was machen wir erst, wenn etwas "Extraterristisches" sich hier explosionsartig vermehrt, weil es hier noch bessere Lebensbedingungen vorfindet als auf dem Mars? Aussterben wäre eine Option. Der Erde würde ein "Reset" gut tun.
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1479
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Unternehmen Capricorn Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Oskar Do 18 Feb 2021, 22:18

    Trulla schrieb:"Die Mission steht aber auch in der Kritik: Es könnten über die Bodenproben Keime oder Mikroben vom Mars auf der Erde gelangen, mit völlig unvorhersehbaren Folgen."

    Ist irgendwie ja auch nicht ganz von der Hand zu weisen. Shocked Wir werden hier auf der Erde ja noch nicht mal mit so einem verkackten Virus fertig, was machen wir erst, wenn etwas "Extraterristisches" sich hier explosionsartig vermehrt, weil es hier noch bessere Lebensbedingungen vorfindet als auf dem Mars? Aussterben wäre eine Option. Der Erde würde ein "Reset" gut tun.

    Das sehe ich genau so. Könnte Krieg der Welten von H. G. Wells in umgekehrter Richtung geben: Marsviren raffen die Erdbevölkerung dahin, Noch lebensfähige Einzeller vom Mars bilden die Grundlage für eine neue Evolution.

    Ein Ausweg aus dem Dilemma wäre, dass der "Fetch-Rover" die Proben 2026 nicht findet. Dann käme nichts auf die Erde, und die Diskussion um Leben auf dem Mars hätte einen neuen Schub. Shocked

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 23 Apr 2024, 22:26