ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
5 verfasser

    Unternehmen Capricorn

    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3676

    Unternehmen Capricorn - Seite 10 Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von gnadenlos Sa 18 Nov 2023, 07:46

    Oskar schrieb:Mittlerweile habe ich mir das Video mehrfach angesehen, der Start erfolgt genau bei 45:00 Min:
    https://www.youtube.com/watch?v=-1wcilQ58hI
    Dabei ist mir anhand der eingeblendeten Flugdaten folgendes aufgefallen:

    Nach 2 Min. betrug die  Geschwindigkeit v = 1.553 km/h (431,4 m/s) in einer Höhe von 20 km. Nach einfacher Newton'scher Mechanik ergibt sich für v = 431,4 m/s nach 120 sec. eine durchschnittliche Beschleunigung von 3,6 m/s^2 was 0,4 g entspricht. Das ist für eine Rakete viel zu wenig!

    Umgerechnet auf ein Auto entspräche dies 7,7 sec. für 100 km/h, wahrlich nichts Besonderes. Bei den Apollo Mondmissionen erreichte die Saturn V (voll bepackt) nach 2,5 Minuten (Brennschluss der ersten Stufe) eine Höhe von 61 km bei einer Geschwindigkeit von 8.600 km/h und damit eine Beschleunigung von 16 m/s^2 oder von 1,6 g. Dabei ist die Falcon Heavy (erste Stufe von Starship) ja angeblich wesentlich schubstärker als die uralte Saturn V.

    Der Schub war zu gering, was darauf schließen lässt, dass die Triebwerke nicht richtig funktionierten, bzw., da ja ein Raketentriebwerk recht einfach funktioniert, nicht richtig mit Treibstoff beschickt wurden. Also lief hier schon mal was schief.

    Bleibt aber die Frage, wie die Rakete plötzlich so extrem um die Querachse rotieren konnte. Normalerweise wir sie im Flug aerodynamisch stabilisiert. Auffallend war auch, das sie sich viel zu früh in eine horizontale Flugbahn neigte, wie aus der eingeblendeten Lageanzeige zu erkennen war. In 33 km Höhe hatte sie bereits eine komplett horizontale Fluglage. Danach fing sie an sich wieder auf zu richten, bei 35 km hatte sie eine Lage von 45° gegenüber der Horizontalen. Danach verschwand die Anzeige. Möglicherweise  wollte man die horizontale Lage korrigieren und dabei ist etwas schief gegangen und hat diese unkontrollierte Rotation verursacht, aufgrund derer sie sich dann zerlegt hat. Normal ist sowas in dieser Höhe und bei dieser Geschwindigkeit jedenfalls nicht.  

    Aber man wird ja sehen. Man sagt ja, dass bei so einer Neuentwicklung drei Fehlstarts akzeptabel sind, bevor man von einem Misserfolg reden kann. Also hat Musk noch 2 Versuche frei. Cool

    Zweiter Starship-Startversuch: Heute, zwischen 14 und 16 Uhr MEZ

    "Die obere Raketenstufe soll nunmehr bereits vor der Trennung von der unteren Raketenstufe ihre Triebwerke zünden, um einen Geschwindigkeitsverlust zu vermeiden. Das soll künftig auch höhere Nutzlasten ermöglichen.
    Geplant ist, dass die zweite Stufe knapp ein Mal die Erde umrundet und etwa eineinhalb Stunden nach dem Start bei der hawaiianischen Insel Kauai im Wasser landet. Die erste Stufe, der sogenannte Booster, soll bereits mehrere Minuten nach dem Start in den Golf von Mexiko fallen. Für die Zukunft ist geplant, dass sowohl der Booster als auch das Raumschiff selbst wiederverwendet werden können."

    Man darf gespannt sein. Cool
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1473
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Unternehmen Capricorn - Seite 10 Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Oskar Sa 18 Nov 2023, 12:23

    gnadenlos schrieb:

    Zweiter Starship-Startversuch: Heute, zwischen 14 und 16 Uhr MEZ

    "Die obere Raketenstufe soll nunmehr bereits vor der Trennung von der unteren Raketenstufe ihre Triebwerke zünden, um einen Geschwindigkeitsverlust zu vermeiden. Das soll künftig auch höhere Nutzlasten ermöglichen.
    Geplant ist, dass die zweite Stufe knapp ein Mal die Erde umrundet und etwa eineinhalb Stunden nach dem Start bei der hawaiianischen Insel Kauai im Wasser landet. Die erste Stufe, der sogenannte Booster, soll bereits mehrere Minuten nach dem Start in den Golf von Mexiko fallen. Für die Zukunft ist geplant, dass sowohl der Booster als auch das Raumschiff selbst wiederverwendet werden können."

    Man darf gespannt sein. Cool

    Ja, das wird spannend. Die Stufentrennung sollte ja jetzt funktionieren, und kurzzeitig der Low Earth Orbit (LEO) erreicht werden. Spannend wird vor allem der Wiedereintritt in die Erdatmosphäre, denn Form und Größe des Starship sind für einen Wiedereintrttskörper etwas ungewöhnlich. Man wird sehen. Cool
    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1706

    Unternehmen Capricorn - Seite 10 Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Abriter Sa 18 Nov 2023, 14:21

    Wieder einen Schritt weiter. Triebwerke und Stufentrennung haben immerhin schon funktioniert. Weshalb der Booster auseinander geflogen ist, wird zu klären sein. Warten auf Versuch Nr. 3 Smile
    Oskar
    Oskar
    Kapazität
    Kapazität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1473
    Alter : 74
    Ort : Daddytown in the Outback

    Unternehmen Capricorn - Seite 10 Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Oskar Sa 18 Nov 2023, 15:10

    Abriter schrieb:Wieder einen Schritt weiter. Triebwerke und Stufentrennung haben immerhin schon funktioniert.  Weshalb der Booster auseinander geflogen ist, wird zu klären sein. Warten auf Versuch Nr. 3 Smile

    Die Trennung hat ja noch funktioniert, bis dahin bliesen ja alle 33 Triebwerke er ersten Stufe gleichmäßig. Doch nach der Trennung taten sich gewaltige Lücken auf. die Treibstrahlen bliesen wirr durcheinander, der Booster war nicht mehr zu kontrollieren, begann sich wieder zu überschlagen.

    Möglicherweise wurde das Teil aus Sicherheitsgründen wieder geprengt.
    Die zweite Stufe flog zunächst weiter. Irgendwann sah man auch plötzlich eine glockenförmige Aufweitung des Treibstrahls, Höhe und Geschwindigkeit blieben in der Anzeige pötzlich stehen. Da muss dann die Funkverbindung abgerissen sein.

    in bitterer Rückschlag für SpaceX. Shocked

    Abriter
    Abriter
    Autorität
    Autorität

    Männlich Anzahl der Beiträge : 1706

    Unternehmen Capricorn - Seite 10 Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Abriter Sa 18 Nov 2023, 15:33

    Beim Booster bin ich vorher davon ausgegangen, dass nach der Trennung eine Teilabschaltung (oder sogar Ganzabschaltung mit Neuzündung) erfolgt. Was wirklich kam, war Wirrwarr. Das Raumschiff flog immerhin eine kurze Zeit.

    Einen Rückschlag würde ich das nicht nennen. Aber du bist viel näher an der Materie als ich. Smile
    Katana
    Katana
    Genius
    Genius

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3152
    Ort : into the great wide open

    Unternehmen Capricorn - Seite 10 Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von Katana Sa 18 Nov 2023, 16:03

    Tja schade , zeigt für mich aber nur , dass diese Materie extrem komplex ist .

    Soweit ich mich erinnere musste auch die Nasa beim Saturn Programm ähnliche Rückschläge hinnehmen , man merkt also , dass auch private Firmen da nicht schneller oder besser arbeiten können .

    Es stellt sich natürlich auch die Frage inwieweit Kostendruck für die Pannen mit verantwortlich ist .


    _________________
    Konfuzius sagt:

    Erst wenn eine Mücke auf deinem Hoden landet, wirst du lernen, Probleme ohne Gewalt zu lösen.
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3676

    Unternehmen Capricorn - Seite 10 Empty Re: Unternehmen Capricorn

    Beitrag von gnadenlos So 19 Nov 2023, 14:52

    Wenn man bedenkt, dass sich selbst im Rahmen der bekannten Komplexität (inkl. erprobter Raketen und Raumschiffe) immer wieder Misserfolge oder gar Unfälle ereignen, ist das Starship-Programm doch schon recht weit gekommen. Ob es zu Ende gebracht wird/werden kann, steht auf einem anderen Blatt. Die gewonnenen Erkenntnisse dürften aber für die weitere Entwicklung der Raumfahrt nicht unbedeutend sein.

      Ähnliche Themen

      -

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 15 Apr 2024, 01:56