ABRI Forum

Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.
+3
gnadenlos
Katana
Abriter
7 verfasser

    Endlich wieder Atombömbchen

    Anonymous
    Gast
    Gast

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von Gast Mi 06 Feb 2019, 08:48

    M.M schrieb:

    https://www.mdr.de/heute-im-osten/raketenabwehrsystem-usa-rumaenien-polen-100.html

    Viel Spaß an der Großleinwand du Stratege.


    Naja ich habe ja nicht so viel ahnung von Russland und von Rumänien auch nicht, aber ich habe mal gehört, diese Länder sollen sehr groß sein und mehr als nur zwei Städte haben.
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3676

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von gnadenlos Mi 06 Feb 2019, 14:07

    Leon0822 schrieb:


    Naja ich habe ja nicht so viel ahnung von Russland und von Rumänien auch nicht, aber ich habe mal gehört, diese Länder sollen sehr groß sein und mehr als nur zwei Städte haben.

    Es gibt de facto keine Vorwarnzeit. Es genügt - hüben wie drüben - ein nuklearer Angriff auf einen einzigen Ballungsraum. Im ganzen Land brechen Kommunikation und Verkehr sukzessive zusammen, ebenso weitere Infrastrukturen wie z.B. Energieversorgung, Transport und Handel. Wenn es nach den Erstschlägen weitere nukleare Angriffe gibt, ist es völlig egal, wo man sich in Europa oder in Russland aufhält. Man kann überleben, aber es funktioniert nichts mehr.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von Gast Mi 06 Feb 2019, 15:14

    gnadenlos schrieb:

    Es gibt de facto keine Vorwarnzeit. Es genügt - hüben wie drüben - ein nuklearer Angriff auf einen einzigen Ballungsraum. Im ganzen Land brechen Kommunikation und Verkehr sukzessive zusammen, ebenso weitere Infrastrukturen wie z.B. Energieversorgung, Transport und Handel. Wenn es nach den Erstschlägen weitere nukleare Angriffe gibt, ist es völlig egal, wo man sich in Europa oder in Russland aufhält. Man kann überleben, aber es funktioniert nichts mehr.


    Nun hat das Land aber 11 Zeitzonen, und wenn st Petersburg getroffen wird ist in Irkutsk oder Kamtschatka auch Militär und die schlafen nicht. Da stehen auch SS 300 rum und das sind nicht einmal die neuesten. Also wenn es im Westen Russlands Bumm macht, ist das Echo für den westen noch lange nicht verhallt.  .


    Zuletzt von Leon0822 am Mi 06 Feb 2019, 15:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
    Tat2
    Tat2
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 543

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von Tat2 Mi 06 Feb 2019, 15:14

    M.M schrieb:

    https://www.mdr.de/heute-im-osten/raketenabwehrsystem-usa-rumaenien-polen-100.html

    Viel Spaß an der Großleinwand du Stratege.

    ""Ehrfürchtig sucht Bukarest deshalb seit Jahren die Nähe zur militärischen Supermacht. In der Vergangenheit beteiligte sich das Land an mehreren US-amerikanisch geführten Militäroperationen - im Irak oder in Afghanistan. Auch sollen zahlreiche geheime CIA-Gefangenenflüge über rumänische Flughäfen abgewickelt worden sein. ""

    LOL, Angesichts der Tatsache wie sich hier jemand über das verhasste Amerika auslässt und das geliebte Rumänien preisst, mußte ich beim Lesen laut loslachen.
    Tat2
    Tat2
    Profi
    Profi

    Anzahl der Beiträge : 543

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von Tat2 Mi 06 Feb 2019, 15:19

    Leon0822 schrieb:


    Nun hat das Land aber 11 Zeitzonen, und wenn st Petersburg getroffen wird ist in Irkutsk oder Kamtschatka auch Militär und die schlafen nicht.  .
    lol! lol! lol!

    Das verlängert natürlich die Vorwarnzeit um Stunden. lol!
    Dann hoffen wir mal das die Raketen nicht gegen die Zeitzonen fliegen, das würde es ja noch verkürzen. lol! lol! lol!
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von Gast Mi 06 Feb 2019, 15:39

    gnadenlos schrieb:

    Es gibt de facto keine Vorwarnzeit. Es genügt - hüben wie drüben - ein nuklearer Angriff auf einen einzigen Ballungsraum. Im ganzen Land brechen Kommunikation und Verkehr sukzessive zusammen, ebenso weitere Infrastrukturen wie z.B. Energieversorgung, Transport und Handel. Wenn es nach den Erstschlägen weitere nukleare Angriffe gibt, ist es völlig egal, wo man sich in Europa oder in Russland aufhält. Man kann überleben, aber es funktioniert nichts mehr.


    Noch was, dummerweise sind die Russen nicht so doof und so auf einen Angriff unvorbereitet, wie ihr sie gerne hättet.Die Radarsysteme und Stationen sind rund um die Uhr besetzt, die rechnen sogar mit einem Angriff und zwar ganz überraschend.

    Aber selbst wenn es ein so niedliches Atombömbchen schaffen sollte nach Moskau zu gelangen , bohren die anderen dann in der Nase oder was? Was meinst du was passiert wenn die Russen wütend sind? da bleibt kein Stein mehr auf dem anderen, von Frankfurt bis an die Kanalküste und von Salzburg bis nach Sylt. Wozu sollten die Russen in Rumänien Atomangriffe verüben? Was ist denn da großartiges? Die zwei Nato Stützpunkte in Constanta und Galatis ? Und selbst das hat Regierungschef Ioanis (übrigens ein deutscher ) inzwischen als schwerwiegenden Fehler eingeräumt. Das bisschen Raketen das dort stationiert ist  hat sich gleich erledigt, Deutschland ist ne andere Nummer. Da ist jede menge Know How , Rüstunsgindustrie und gewaltige Massen an Möglichkeiten Kriegswichtige Güter zu produzieren und die Russen sind ja nicht so  ganz doof und wissen schon woher die Aggression kommt und wer dabei freiwillig mitmacht. Und die wissen dann auch wohin sie ihre Bomben schmeißen.


    Und wer glaubt, dass sie uns ein drittes mal verzeihen, muss wohl ganz und gar neben der Mütze laufen.
    M.M
    M.M
    Profi
    Profi

    Männlich Anzahl der Beiträge : 630

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von M.M Mi 06 Feb 2019, 17:30

    Ich schreibe hier eigentlich wenig.
    Aber speziell auf dein Posting bezogen zitiere ich Albert Einstein.

    "Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren"
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von Gast Mi 06 Feb 2019, 17:49

    M.M schrieb:Ich schreibe hier eigentlich wenig.
    Aber speziell auf dein Posting bezogen zitiere ich Albert Einstein.

    "Wer schweigt stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur keine Lust mit Idioten zu diskutieren"

    Das geht mir ebenso.
    gnadenlos
    gnadenlos
    Moderator
    Moderator

    Männlich Anzahl der Beiträge : 3676

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von gnadenlos Mi 06 Feb 2019, 18:59

    Leon0822 schrieb:


    Noch was, dummerweise sind die Russen nicht so doof und so auf einen Angriff unvorbereitet, wie ihr sie gerne hättet.Die Radarsysteme und Stationen sind rund um die Uhr besetzt, die rechnen sogar mit einem Angriff und zwar ganz überraschend.


    Wir reden zunächst einmal von der Vorwarnzeit für die Bevölkerung. Die ist, wie ausgiebig festgestellt, NULL! Dabei spielt es keine Rolle, aus welcher Richtung und von wem ein Nuklearschlag kommt.
    Was du meinst, ist die militärische Reaktionszeit. Die liegt, wie ebenfalls festgestellt, bei wenigen Minuten. Und genau das ist das Fatale, weil das nämlich nur für einen Reflex reicht. D.h., Gegenschlag, von wem auch immer, und Kettenreaktion sind bei solch kurzen Zeiten unvermeidbar. Deshalb ist es völlig egal, wo man sich in Europa oder in Russland aufhält. Noch viel egaler sind die von dir erwähnten Zeitzonen. Die ändern nichts an zeitlichen Abläufen. Wenn hier zehn Minuten um sind, sind die zeitgleich auf dem gesamten Rest der Erde auch um.
    Anonymous
    Gast
    Gast

    Endlich wieder Atombömbchen - Seite 5 Empty Re: Endlich wieder Atombömbchen

    Beitrag von Gast Mi 06 Feb 2019, 19:18

    gnadenlos schrieb:

    Wir reden zunächst einmal von der Vorwarnzeit für die Bevölkerung. Die ist, wie ausgiebig festgestellt, NULL! Dabei spielt es keine Rolle, aus welcher Richtung und von wem ein Nuklearschlag kommt.
    Was du meinst, ist die militärische Reaktionszeit. Die liegt, wie ebenfalls festgestellt, bei wenigen Minuten. Und genau das ist das Fatale, weil das nämlich nur für einen Reflex reicht. D.h., Gegenschlag, von wem auch immer, und Kettenreaktion sind bei solch kurzen Zeiten unvermeidbar. Deshalb ist es völlig egal, wo man sich in Europa oder in Russland aufhält. Noch viel egaler sind die von dir erwähnten Zeitzonen. Die ändern nichts an zeitlichen Abläufen. Wenn hier zehn Minuten um sind, sind die zeitgleich auf dem gesamten Rest der Erde auch um.


    Und du glaubst die Russen erfahren das nicht vorher, meinst du die sind so dämlich und bringen die akute Gefahr nicht in Erfahrung? Zudem ballern die dann nicht einfach so wild in der Gegend rum, die kennen ihre Ziele und die stehen für den Fall eines Angriffes heute schon fest. Davon bin ich zumindest überzeugt.


    Im Zeitalter hochsensibler Spionagetechniken , lässt sich eine solche Absicht schwer verheimlichen.

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 15 Apr 2024, 01:26